Wie die israelische Regierung und andere Zionisten versuchen, die USA mit Lügen in einen offenen Angriffskrieg gegen Syrien zu treiben

Israelische Militärs wissen genauso wie andere Militärs, dass der Versuch, mit Terror und Propaganda zu einem Regime Change in Syrien zu kommen, in den letzten Tagen einen Genickbruch erlitten hat. Die Erfolge der syrischen Armee bei Damaskus, in Homs und in Aleppo haben es den von Israel, NATO- und GCC-Staaten unterstützten Terroristen- und Söldnerbanden unmöglich gemacht, das Ziel eines gewaltsamen Regierungssturzes in Syrien erreichen zu können.

Die geheimdienstliche Unterstützung der Terroristen durch Ausbildung, Waffenlieferungen, Führung und Koordination kann daran nichts mehr ändern. Um darauf hoffen zu können, dass ihre Terror- und Söldnerbanden noch zum Sieg kommen, müssten NATO-Staaten die Terroristen durch eine umfangreiche Militäroperation unter Einsatz von NATO-Soldaten und schweren und modernen Waffensystemen der NATO unterstützen, etwa mit Panzerverbänden, Kampfbombern, der Kriegsmarine, Patriot-Raketen und Cruise Missiles.

Ohne die USA ist das nicht vorstellbar. Britannien, Frankreich und die Türkei allein etwa werden für zu schwach eingeschätzt, um so einen Krieg stemmen zu können. Aufgrund der Stärke und guten Ausrüstung der syrischen Armee stünden die Chancen der NATO ohne eine führende Rolle der USA bei einem Angriffskrieg gegen Syrien schlecht, damit überhaupt nur den zur Zerstörung der syrisch-iranischen Freundschaft gewünschten Regime Change erreichen zu können, von der Fähigkeit zur Etablierung einer neuen Ordnung nach einem Regime Change ganz zu schweigen.

Die USA haben in den letzten Monaten jedoch mehrfach zu erkennen gegeben, dass sie keinen offenen Krieg gegen Syrien führen wollen. Die bewaffneten Banden würden den Krieg gegen die syrische Regierung auch so gewinnen, war das herrschende Mantra. Lediglich wenn die syrische Regierung Chemiewaffen einsetzen würde, dann wäre eine rote Linie überschritten und die USA würden ihre Haltung überdenken müssen und Konsequenzen ziehen, hieß es. Nun, wo die syrische Armee dabei ist, den Krieg zu gewinnen, häufen sich auf einmal Medienberichte, mit denen die syrische Armee angeschuldigt wird, Chemiewaffen einzusetzen, und das, obwohl niemand bestreitet, dass die Armee ihre in den vergangenen Monate und Wochen errungenen Erfolge einzig und allein der Kampfführung mit konventionellen Waffen zu verdanken hat…

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2013/04/28/wie-die-israelische-regierung-und-andere-zionisten-versuchen-die-usa-mit-lugen-in-einen-offenen-angriffskrieg-gegen-syrien-zu-treiben/

This entry was posted in Bildung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Terror and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply