WTF: USA schnüffeln auch Analog via Mail Isolation Control and Tracking

Es vergeht kein Tag an dem nicht eine neue Sauerei auf den Tisch kommt. Nachdem klar war dass die elektronische Kommunikation vollumfänglich überwacht wird, war ein möglicher Ausweg noch die gute alte Post. Die Rechnung sollte man jedoch nicht ohne den Wirt machen.

Jens Blecker

“Mail Isolation Control and Tracking” (MICT) heißt hier das Zauberwort. Alleine letztes Jahr soll der US Postal Service 160 Milliarden Briefe abfotografiert haben. Selbstverständlich nur Absender und Empfänger, wobei natürlich bei Verdacht auch der Inhalt den Schnüfflern zum Opfer fallen könnte. Man stellt sich die Frage was eigentlich noch zu Orwells Visionen fehlt.

In der New York Times wird ein Fall beschrieben der einen durchaus nachdenklich machen kann. Dort heißt es:

Leslie James Pickering stellte etwas seltsames fest in einem Brief, letzten September: Eine von Hand geschriebene Karte, die offensichtlich versehentlich mit verschickt wurde. Darauf Anweisungen für Mitarbeiter der Post, Briefen und Sendungen an ihn – besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

“Alle Briefe sind dem Supv vorzulegen” – SupV steht hier für Supervisor – zum kopieren bevor der Brief ausgeliefert wird, stand auf der Karte. Die Karte enthielt Herrn Pickerings Namen, Adresse und die Sorten von Sendungen die überwacht werden sollten. Das Wort “vertraulich” war mit Grün markiert.

“Es war ein Schock für mich das zu sehen”, sagte Herr Pickering der mit seiner Frau einen kleinen Buchladen in Buffalo betreibt. Vor mehr als 10 Jahren war er Sprecher der Earth Liberation Front, eine Öko-Aktivistengruppe die vom FBI als Öko-Terroristen klassifiziert wurden. Mr. Picking wurden von Seiten offizieller Postbeamten bestätigt das seine Postsendungen überwacht werden, Details nannte man ihm jedoch nicht…

http://www.iknews.de/2013/07/04/wtf-usa-schnueffeln-auch-analog-via-mail-isolation-control-and-tracking/

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Politik, Propaganda, Technik. Bookmark the permalink.

Leave a Reply