#StopWatchingUs – Berlin

Samstag, 27. Juli um 14:00 (Heinrichplatz)

Wir demonstrieren am Samstag, den 27.07.2013, gemeinsam gegen PRISM, TEMPORA, INDECT und das Utah Data Center! Solidarität mit Edward Snowden, Bradley Manning und anderen Whistleblowern!

Jeder muss sich mit Edward Snowden fragen: Möchte ich in einer Gesellschaft leben, in der ein außer Kontrolle geratener Überwachungsstaat täglich meine Privatsphäre verletzt, um jeden meiner Schritte und Gedanken in der digitalen Welt aufzuzeichnen?

Möchte ich Bürger oder Untertan sein?

Wir sagen: Stoppt PRISM! Stoppt TEMPORA! Stoppt INDECT! Verhindert das Utah Data Center! Wir alle haben ein Recht auf Privatsphäre und vertrauliche Kommunikation, ob beruflich oder privat! Und dieses Recht fordern wir gemeinsam am 27.07.2013 auf der Straße ein!

Angemeldete Route:

Auftaktkundgebung auf dem Heinrichplatz
Strecke: Oranienstraße, Rudi-Dutschke-Straße, Kochstraße, Wilhelmstraße, Behrenstraße, Ebertstraße, Brandenburger Tor (Abschlusskundgebung)

Was man sonst noch beachten sollte:

– Da es wettermäßig heiß werden soll, empfiehlt es sich viel Wasser oder andere Getränke mitzunehmen, und evtl. auch etwas für andere einzuplanen, damit alle versorgt werden können.
Hierbei bitte darauf achten keine Glasflaschen mitzunehmen und bitte auch kein Alkohol!
Zudem empfiehlt sich ausreichend Sonnenschutz.
– Masken sollten nicht dauerhaft getragen werden (Auflagen hierzu sind bisher nicht erfolgt)
– Banner, Schilder ect. sind erlaubt, sollten sich jedoch im Rahmen des Themas bewegen

Wir dulden keine menschenverachtenden Ideologien und keine Gewaltaufrufe. Wir sind radikal friedlich, zeigen uns jedoch wehrhaft gegen jedweden Unterwanderungs- oder Vereinnahmungsversuch.

http://demonstrare.de/termine/27-07-stopwatchingus-berlin

siehe auch…

BIG BROTHER

This entry was posted in Berlin, Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Kultur, Politik, Selbstorganisation, Technik and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply