Kriegstreiberei heute – In der Masse sinkt der Verstand mit der Anzahl der Versammelten

New World Order: Die Märchenstunden werden immer offensichtlicher und trotzdem fällt die Masse immer wieder klassisch auf die Lügen herein.

Jüngstes Beispiel, nicht geringer aufgehängt als im UN-Sicherheitsrat, betrifft die Verwendung von Giftgas in Syrien. Wer den Vorgang aufmerksam verfolgte, der wird festgestellt haben, dass auf Drängen der USA nur festgestellt werden durfte, dass dort Giftgas eingesetzt wurde. Die Frage, wer es eingesetzt hat, sollte bei der Beantwortung der Frage tunlichst außen vor bleiben.

Entsprechend folgte nun das Ergebnis und ebenso die Ausblendung weiterer in Frage kommender Täter, wo es genügend Material gäbe diese Frage ernsthaft aufzuwerfen. Um allerdings eine einseitige Information durch den Massen-Verblödungsapparat gewährleisten zu können, durfte diese sensible Frage in der Agenda der Ermittler nicht auf den Tisch kommen, denn es hätte zu unerwünschten Erkenntnissen führen können, wer sollte so etwas auch wollen?

Ähnlich verhält es sich mit vielen weiteren Themen, bei denen eine einseitige Meinungsmache immer offensichtlicher wird, sofern man die Zwischentöne noch wahrnehmen mag. Gerade wenn es um „Krieg und Krieg“ geht (richtig gelesen, denn Frieden kommt dabei nicht einmal mehr vor), ist einseitige Information die Grundlage der nötigen Manipulation. Der Widerwille gegen den Krieg muss gebrochen werden und dazu braucht es schöne Schauergeschichten, sonst überwiegt einfach die Kriegsmüdigkeit und entsprechende Kriegsbegeisterung ließe sich nicht mehr schüren. Diesen Sachverhalt hat Ken Jebsen, in der ihm eigenen Art, sehr genau auseinandergenommen und erklärt die manipulativen Mechanismen denen wir heute ohne Unterlass ausgesetzt sind…

http://qpress.de/2013/09/16/kriegstreiberei-heute-der-masse-sinkt-der-verstand-mit-der-anzahl-der-versammelten/

This entry was posted in Bürgerbewegung, Frieden, Krieg, Politik, Propaganda, Terror and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply