Jeremy Scahill: “Jedem Krieg liegt ein gigantisches Lügengebäude zugrunde”


Hanz Heinrich

Heinrichplatz TV: In den letzten hundert Jahren gibt es eigentlich keinen Krieg, der ohne Medien-Lügen begonnen wurde. Die Medien machen sich dabei zu Erfüllungsgehilfen. Halten Sie das für eine strukturelle Frage oder geschieht das alles beiläufig?

Jedem Krieg liegt ein gigantisches Lügengebäude zugrunde. Wie George Orwell in seinem Roman 1984 dargestellt hat, gibt es diese irre Synthese, dass Krieg gleich Frieden ist. Der Staat verschlingt seine Bürger und überzeugt sie, dass es zu ihrem Nutzen ist. Die Großen Brüder kommen heutzutage sehr anspruchsvoll und gewandt daher. Aber letztlich bleibt es eine hohle Phrase, wenn vom Krieg, der alle Kriege beendet, geredet wird. Die einzigen Nutznießer von Kriegen sind die Eliten und die Reichen, aktuell Großunternehmen, das sind diejenigen, denen Kriege nutzen. Wenn Leute aus der Linken befürchten, dass in den USA ein Militärputsch oder Ähnliches bevorsteht, sind sie irregeleitet.

Es braucht keinen Staatsstreich, die Übernahme hat bereits stattgefunden. Nach dem Zweiten Weltkrieg hat sich die Struktur des Militärisch-Industriellen-Komplexes etabliert, der von den USA aus den ganzen Globus erobert hat. Die Großkonzerne müssen nicht mehr gewaltsam ihre Interessen gegen die Menschen durchsetzen. Sie sind in der Lage die Politik des Staates zu manipulieren. Es gibt da keine Gegensätze mehr zwischen Unternehmertum und Staat. Sie agieren auf natürliche Art und Weise wie ein Organismus gemeinsam. Wir sollten eine Debatte eröffnen, wie wir dagegen halten können.

Da geht es auch nicht mehr um die Frage, wie uns der Staat bestimmt. Sondern es geht um die Konzerne, die einzigen bisherigen Sieger der aktuellen Politik. Mein Buch und der damit verknüpfte Film endet mit offenen Fragen. Die Diskussion über Widerstand und Alternativen muss global und offen geführt werden. In den USA gibt es derzeit eine schlafende Nation. Die sollte man wachrütteln. Denn einmal beschlossene Gesetzesverschärfungen sind nur schwer rückgängig zu machen. Die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen.

siehe auch das komplette Interview mit Jeremy Scahill:

http://www.heinrichplatz.tv/?p=12539

Sein Buch ist jetzt auch auf Deutsch erschienen:

Jeremy Scahill: Schmutzige Kriege

Amerikas geheime Kommandoaktionen

Jeremy Scahill erzählt in dieser packenden investigativen Reportage, wie es dazu kam, dass Mord zu einem zentralen Instrument der U.S.-Sicherheitspolitik geworden ist, und welche Konsequenzen diese Entscheidung hat – für unzählige Menschen in den unterschiedlichsten Ländern und für die Zukunft der amerikanischen Demokratie.
In Afghanistan und Pakistan, Jemen, Somalia und anderen Ländern interviewte Scahill CIA-Agenten, Söldner und Spezialkräfte der US-Army. Er begab sich tief in das von Al-Qaida gehaltene Territorium im Jemen, traf von der CIA protegierte Warlords in Mogadischu und sprach mit den zivilen Opfern der Einsätze amerikanischer Spezialkommandos und Drohnenattacken, die die Vereinigten Staaten lieber geheim halten wollen.
In dieser bedrohlichen Geschichte von der Front der unerklärten Kriege dokumentiert Jeremy Scahill das neue Paradigma der amerikanischen Kriegsführung: Gekämpft wird überall, von Spezialkräften, die offiziell gar nicht existieren, aber weltweit unzählige Einsätze durchführen, die nie ans Licht der Öffentlichkeit geraten. Scahill enthüllt das erschreckende Bild einer geheimen U.S.-Mordmaschinerie, die mächtiger geworden ist als jeder Präsident, der ins Weiße Haus einzieht. Und er zeigt, dass diese verdeckten amerikanischen Kriege, anstatt die USA – und die Welt – vor dem Terror zu schützen, dazu führen, dass der Terror wachsen und sich weiter ausbreiten wird.

Antje Kunstmann Verlag, München 2013
ISBN 9783888978685
Gebunden, 600 Seiten, 29,95 EUR

http://www.kunstmann.de/titel-1-1/schmutzige_kriege-818/

weitere Einträge zu Jeremy Scahill auf Heinrichplatz TV

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Kultur, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Video and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply