Maßnahmenkatalog: So schützen Sie sich vor der allumfänglichen digitalen Überwachung

Durch die Enthüllung des Whistleblowers Snowden kocht das Thema Spionage und Überwachung der Telekommunikation gerade wieder in den Medien hoch.

Selbst unsere Über-Mutti war betroffen und fühlte sich gezwungen, den Amerikanern medial auf die Finger zu klopfen. Etwas daran zu ändern vermögen wird sie kaum. Zum einen weil die Überwachung aufgrund teils geheimer, bilateraler Abkommen legal war und immer noch ist, als auch aufgrund mangelnder staatlicher Souveränität; aber das ist ein anderes Thema. Der Knackpunkt lautet: Jeder ist betroffen. Was einigen IT-Kennern seit vielen Jahren klar ist kommt nun endlich auch in den Mainstream-Medien ans Tageslich.

Nicht nur durch die aufgedeckten Aktivitäten der amerikanischen NSA und des brittischen GCHQ, auch am Beispiel Zypern konnte man gut studieren, dass der heutige Überwachungsstaat kein Freund der Bevölkerung ist. Alles was an Daten vorhanden ist, wird im Zweifel gegen einen verwendet; auch die Information über den aktuellen Vermögensstand als Grundlage zur Enteignung! Des Staates eigentlicher Schutzauftrag wird ins Gegenteil verkehrt; willkommen in der schönen neuen Welt. Autoritäre demokratische Staaten und Staatenbunde steigern sich weltweit in eine Kontrollwut hinein und werden unter Mithilfe privater Firmen zu unkontrollierbaren Datenkraken. Schützen Sie Ihre persönlichen Daten und digitale Kommunikation vor dieser totalen Überwachung; werden Sie auf diese Weise ein Stück mehr ein freier Bürger!…

http://freiundquer.de/?title=so-schuetzen-sie-ihre-daten&more=1&c=1&tb=1&pb=1

This entry was posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Politik, Selbstorganisation, Technik and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply