Offener Brief an ZDF heute – Fehlende Berichterstattung March against Monsanto 2014

MARCH AGAINST MONSANTO

– Netzfrauen

Sehr geehrte Damen und Herren,

obwohl sowohl wir als auch unsere Leser Sie mehrfach darauf aufmerksam machten, dass anlässlich des March against Monsanto am 24.05.2014 weltweit Menschen auf die Straße gehen, um gegen Gentechnik und Pestizide zu protestieren, konnten wir weder in Ihrer Vorberichterstattung noch im Anschluss an die Demonstrationen, die auch in 13 deutschen Städten stattfanden, einen Hinweis darauf finden.

Weltweit gehen in über 450 Städten Menschen auf die Straße und Ihnen ist das keine Silbe wert?

Kolja Wlazik, der Mann einer unserer Netzfrauen lässt Ihnen dazu etwas ausrichten:

„Zensur findet nicht statt? Die Zensur findet in Euren Köpfen statt – und sie nimmt so katastrophale Ausmaße an, dass Ihr ernsthaft über Eure persönliche Eignung für diesen Beruf nachdenken solltet! Dieses Mal hatte ich leider keine Zeit, aber nächstes Mal gehe ich zum March und werde Autos anzünden, Fensterscheiben einschlagen und unschuldige Polizisten mit Steinen bewerfen, vielleicht ist es Euch ja dann eine Nachricht wert!“

Wir Netzfrauen bezweifeln, dass das Steinewerfen etwas bringen würde. Zu groß scheint in Deutschland die Angst der Presse, den Lobbyisten auf die Füße zu treten. Warum eigentlich?…

http://netzfrauen.org/2014/05/25/offener-brief-an-zdf-heute-fehlende-berichterstattung-march-against-monsanto-2014/

This entry was posted in Bürgerbewegung, Ernährung, Freiheit, Geldsystem, Gesundheit, Politik, Propaganda and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply