100 Jahre imperialistische Kriege

Antikriegs-Aktionstag in München – ein Rückblick

– Wolfgang Blaschka

Ein wackeres Häufchen Kriegsgegner und Friedensfreunde trat am 1. August auf dem Stachus in München an, den Lügen und Halbwahrheiten der Mainstream-Presse umfassende Information entgegenzusetzen. Mit kompetenten Redebeiträgen, Musik vom Roten Wecker und gehaltvollem Info-Material gelang ein notwendiges Stück Aufklärung in Zeiten uniformierter Hetze gegen Russland und der Dämonisierung Putins. Es wurde nicht nur von einem ausdauernden “Stammpublikum”, sondern auch von zahlreichen interessierten Passanten dankbar angenommen.

Veranstaltet vom “Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus” wurde die Kundgebung unter dem Motto “Stoppt den Griff nach der Ukraine – Keine Komplizenschaft mit Faschisten” von verschiedenen Organisationen, Parteien und gewerkschaftlichen Arbeitskreisen unterstützt. Es herrschte ein “Kaiserwetter” wie zu Beginn des Ersten Weltkrieges, als wollte es das Kulminieren der heißen Juli-Krise von 1914 noch einmal vor Augen führen.

Geschichte wiederholt sich nicht, es sei denn als Farce, stellte Karl Marx fest. Wir erleben sie gerade als Reminiszenz an die Ukraine-Politik der damaligen Reichswehr-Führung 1914: Die wollte einen Vasallenstaat installieren, um das Zarenreich zu schwächen. Ein Vierteljahrhundert später errichtete die faschistische Wehrmacht ihr “Reichskommissariat Ukraine”, um die Sowjetunion zu zerschlagen.

Pünktlich zum 100. “Jubiläum” der Entfesselung des Ersten Weltkriegs, der maßgeblich vom Deutschen Kaiserreich herbeigesehnt worden war, wird wieder gezündelt, gedroht und mit Sanktionen gerasselt, als hätte es die verheerenden Weltbrände nie gegeben, als könne man bedenkenlos einen neuerlichen Kalten Krieg entfachen und ohne Risiko eine erneute Aufrüstungsspirale lostreten, den traditionellen deutschen “Drang nach Osten” unter der Fahne der EU-Erweiterung ungestört weiter betreiben und als globale Ost-West-Konfrontation wiederbeleben…

http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/100-jahre-imperialistische-kriege-antikriegs-aktionstag-muenchen

mehr zu RUSSLAND und KRIEG auf Heinrichplatz.TV

This entry was posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Terror and tagged . Bookmark the permalink.