“Denn wir haben es mit einer monolithischen und rücksichtslosen weltweiten Verschwörung zu tun”

John F. Kennedy am 27. April 1961 im New Yorker Waldorf-Astoria vor der amerikanischen Presse

«Denn wir haben es mit einer monolithischen und rücksichtslosen weltweiten Verschwörung zu tun, die sich hauptsächlich auf verdeckte Mittel zur Erweiterung ihres Einflußbereichs stützt – auf Infiltration statt Invasion, auf Subversion statt freier Wahlen, auf Einschüchterung statt Selbstbestimmung, auf Guerillas in der Nacht anstatt Armeen bei Tag.

Es ist ein System, welches beträchtliche menschliche und materielle Ressourcen in den Aufbau einer eng geknüpften, hocheffizienten Maschinerie verstrickt hat, die diplomatische, geheimdienstliche, ökonomische, wissenschaftliche und politische Operationen kombiniert.»


DudeWeblogTV

https://www.youtube.com/watch?v=9sLKIMe4p2Q

https://dudeweblog.wordpress.com

siehe auch…

Die vergessenen Warnungen von Kennedy und Eisenhower 1961

http://www.heinrichplatz.tv/?p=7516

This entry was posted in Bildung, Freiheit, Geldsystem, Politik, Propaganda, Terror and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to “Denn wir haben es mit einer monolithischen und rücksichtslosen weltweiten Verschwörung zu tun”

  1. Pingback: Soros bläst die Kriegsfanfare | Heinrichplatz TV

Leave a Reply