“Nimm das bitte aus meinem Gesicht!” – Was machen US-Soldaten in Mariupol?

– Tyler Durden

Inmitten der Verwüstung nach den gestrigen Artillerie-Angriffen in Mariupol, bei denen Dutzende getötet oder verwundet wurden und für die beide Seiten sofort den ”Gegner” verantwortlich gemacht hatten, – wobei von beiden ‘Seiten’ behauptet wurde, die Gewalt sei schlimmer, als vor der Waffenruhe – tauchte nun ein ‘seltsamer’ Video-Clip auf, der von jedem US-Geheimdienst-Mitarbeiter als ‘Beweis’ hergenommen werden könnte, dass die USA mit Bodentruppen in der Ukraine aktiv sind.

Der Clip zeigt, wie eine ukrainische Journalistin einen Soldaten anspricht, von dem sie glaubt er sei Ukrainer (da er eine ukrainische Militäruniform und eine Kalaschnikow trägt). Während sie durch die Kampfzone laufen, fragt sie ihn ”Was ist hier passiert?”. Seine Antwort bedarf keiner Übersetzung [ins Englische], sie spricht für sich selbst. [er sagt: ”Out of my face, please!” – sinngemäß: “Nimm das bitte aus meinem Gesicht!”]

Angesichts der täglichen Berichte über die ”Invasion” russischer Militärkräfte auf ukrainischem Territorium (zugegebenermaßen unbestätigt durch die NATO), wirft dieser Clip viele Fragen über US-amerikanisches Engagement in den weiter andauernden Konflikt auf. Die Wichtigste:

War die USA an der ”Inszenierung” des Mariupol-Massakers beteiligt und falls ja, ist es dann wirklich so klar, wer dafür verantwortlich gemacht und isoliert werden sollte?

http://n8waechter.info/2015/01/nimm-das-bitte-aus-meinem-gesicht-was-machen-us-soldaten-in-mariupol/

This entry was posted in Krieg, Politik, Propaganda, Terror and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply