Ist die Finanzkrise geplant?

Aus aktuellem Anlass aus dem Archiv

Interview mit Dirk Müller aus 2009 über die Finanzkrise

[DerGeoPolitiker] “Mr. DAX” Dirk Müller fragt [im 2. Teil des Videos] zu Recht: Warum haben die US-Regierung und die FED nicht einfach für die Hypothekenpreise gebürgt, als klar wurde, dass Tausende ihre Häuser verlieren werden und massive Zahlungsausfälle drohen? Die Finanzkrise wäre dadurch gestoppt worden! J.P. Morgan Chase hat das “Umverpacken” und “Weiterverkaufen” von faulen Krediten als Finanzprodukt erfunden und auf den Märkten etabliert. Hinter dieser Mega-Bank steckt das Netzwerk der globalen Elite. Ist es denkbar, ja sogar wahrscheinlich dass die Elite die Finanzkrise benutzt, um die Völker der industrialisierten Staaten dazu zu bewegen, ihre Wirtschaft und Politik unter eine zentrale Kontrolleinrichtung mit globalen Befugnissen zu stellen? Die Elite möchte den Ruf nach mehr Regulierung laut werden lassen, als Antwort und Lösung darauf praesentiert sie uns letztlich eine gut getarnte Weltregierung.

http://www.youtube.com/watch?v=NXaQaANvKxM

———-

siehe dazu auch…

The Secret Bailout of J. P. Morgan: How Insider Trading Looted Bear Stearns and the American Taxpayer

[globalresearch.ca] The panic of 1907 was triggered by rumors that two major banks were about to become insolvent. Later evidence pointed to the House of Morgan as the source of the rumors. The public, believing the rumors, proceeded to make them come true by staging a run on the banks. Morgan then nobly stepped in to avert the panic by importing $100 million in gold from his European sources. The public thus became convinced that the country needed a central banking system to stop future panics, overcoming strong congressional opposition to any bill allowing the nation’s money to be issued by a private central bank controlled by Wall Street; and the Federal Reserve Act was passed in 1913.

http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=8974

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Politik, Propaganda. Bookmark the permalink.

3 Responses to Ist die Finanzkrise geplant?

  1. Wirkennenuns says:

    Och Hanz, wieder die alte Frage: Warum nur eine Elite, warum nicht mindestens 2? Du scheinst ein ausgeprägter Anhänger des Monotheismus zu sein.
    Ja ja, Schweinereien passieren, to be shure. Auskunft z.B. hier:
    http://pages.stern.nyu.edu/~lpederse/papers/predatory_trading.pdf

    • Hanz says:

      Gute Frage – ich finde zumindest die Moeglichkeit, dass es nur noch eine Gruppierung ist, interessant und verfolgenswert.

      Aber lass uns das Thema doch mal etwas ausfuehrlicher angehen, dann werden wir ja sehen….

      Gruss Hanz

  2. Wirkennenuns says:

    Die Möglichkeit, dass es nur noch ein nicht gespaltenes (wie stellt man das fest) Individuum ist, das die Welt regiert, ist zweifellos vorhanden. Aber wie groß ist die Wahrscheinlichkeit? Du hast ja selbst von “Gruppierung” gesprochen. Was ist denn, wenn die sich mal krachen? Evidenz bitte. Die Forbes-Liste der reichsten der Welt spricht eine andere Sprache.

    Now for something completely different (doesn’t relate to anything anybody said on this blog..)
    http://www.timecube.com/www_timecube_com.html

Leave a Reply