Wie Propaganda das logische Denken außer Kraft setzen kann

Eine geistlose Gesellschaft hat unangenehme Folgen für uns

– Barbara Singer

In einem Artikel von Jon Rappoport auf dem Portal „The Daily Sheeple“ wurde aufgezeigt, wie mit Propaganda das logische Denken überwältigt werden kann. Die Basis des logischen Denkens beinhaltet, dass es keine Widersprüche geben darf. Rappoport zeigt anhand von Beispielen, dass Bewusstseinskontrolle stets versucht, Widersprüche in rationale Prozesse einzuführen.

Achtet man zu wenig darauf, weil das logische Denken nicht ausreichend geschult wurde, glaubt man der Propaganda widerspruchslos. Als ein Beispiel nimmt er die Impfpropaganda. Diese sagt einerseits, dass z. B. geimpfte Personen durch Nicht-Geimpfte gefährdet sind, gleichzeitig wird aber eine Impfung als Immunisierung und Schutz vor bestimmten ansteckenden Erkrankungen propagiert. Was ist nun richtig? Hier liegt ein Widerspruch vor.

Ein wesentliches Mittel der Propaganda ist, dass diese von Autoritäten eingeleitet wird, die das Volk üblicherweise nicht in Frage stellt.

Um das logische Denken zu besiegen, ist laut Rappoport eine niedrige Bildung „von Vorteil“ und ein unvorbereiteter Geist. Gleichzeitig werden wir mit Propaganda zu sämtlichen Themen überflutet. Das logische Denken stellt ein Problem für die Elite dar, die keine freie Gesellschaft will. Ist die Logik gut entwickelt, entsteht ein scharfer Verstand und ein unabhängiger Geist.

Sehen wir uns die Probleme im Schulsystem an und die vielen Ablenkungen, mit denen unser Geist permanent zerstreut werden soll, ist klar, dass wir von klein an in einen Zustand gelenkt werden sollen, der das logische Denken möglichst gering hält und unsere Anfälligkeit für Propaganda stark begünstigt. Während unsinnige Themen wie Gender bereits den Kindern eingetrichtert werden, legt man keinen Wert auf Menschen, die in der Lage sind, Widersprüche zu finden und infolgedessen Propaganda zu hinterfragen.

Unsere Persönlichkeit wird gleichzeitig darauf konditioniert, immer irgendwelche Stars, die sehr oft schlechte Vorbilder sind, zu bewundern, sodass wir gar nicht auf die Idee kommen, die Kraft und Weisheit in uns selbst zu entwickeln. Auch das macht langfristig anfällig, Informationen, die andere als wahr darstellen, einfach anzunehmen und weiterzugeben.

Wir sollten bereits Kinder ermutigen, viel zu hinterfragen, selbst wenn das für die Erwachsenen und die Lehrer oftmals unbequem ist. Aber eine geistlose Gesellschaft, die sich nicht mehr aufmucken traut, hat noch viel unbequemere Folgen für uns. Das bekommen wir schon stark zu spüren.

Aber auch für Erwachsene ist es noch nicht zu spät, diese Fähigkeiten zu trainieren. Das ist gar nicht so schwer – vorausgesetzt, dass man das will und nicht den momentan und scheinbar bequemeren Weg sucht.

https://buergerstimme.com/Design2/2015/05/wie-propaganda-das-logische-denken-ausser-kraft-setzen-kann/

This entry was posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Gesundheit, Kultur, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Wissenschaft and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply