Weniger Demokratie wagen

[german-foreign-policy.com] Einflussreiche deutsche Medien treiben die Debatte über den Rückbau demokratischer Partizipation in der Bundesrepublik voran. “Weniger Demokratie wagen” sei “das Gebot der Stunde”, heißt es in einem aktuellen Beitrag in der Online-Ausgabe der Tageszeitung “Die Welt”.

“Der Bürger” sei “nicht dazu da (…), seinen Repräsentanten politische Entscheidungen abzunehmen”. Der Beitrag knüpft explizit an eine Buchpublikation an, die unlängst unter dem Titel “Weniger Demokratie wagen” im Verlag einer der größten deutschen Tageszeitungen erschienen ist und weiterhin von öffentlich-rechlichen Rundfunksendern promotet wird. Gleichzeitig fassen Protagonisten ultrarechter Strömungen in gesellschaftlichen Bereichen Fuß, die ihnen bislang verschlossen waren.

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58166

This entry was posted in Bürgerbewegung, Politik, Propaganda. Bookmark the permalink.

Leave a Reply