Insgeheim führt EU das TTIP trotz Massenopposition ein

Hat es so etwas schon einmal in der Weltgeschichte gegeben? Meiner Meinung nach nicht. Die Katze im Sack ist ja harmlos dagegen. Den Sack darf ich ja zuhause aufmachen. Aber bei TIPP darf ich ihn erst in 10 Jahren aufmachen.

Wie man es wagen kann, überhaupt so einen Vorschlag zu machen, über den dann jahrelang auch noch verhandelt wird, ist mir ein Rätsel. Ich würde ja sagen, die sind total verrückt geworden und gehörten samt und sonders in die Klapsmühle. Darf man nicht mehr sagen. Das ist Mobbing. Was also macht man mit denen?

Alles klar?

Insgeheim führt EU das TTIP trotz Massenopposition ein

– Eric Zuesse

Die Bedingungen des von Obama vorgeschlagenen TPP ‘Handels’-Abkommens mit asiatischen Ländern werden erst 4 Jahre nach Inkrafttreten veröffentlicht. Die Bedingungen von TISA (Dienstleistungshandels-Abkommen) mit 52 Ländern werden erst 5 Jahre nach Inkrafttreten bekannt gemacht. Obamas TTIP-Vertrag ist so erfolgreich versteckt worden, dass nicht einmal die Anzahl der Jahre bekannt ist, wie lange er geheim bleiben soll. Hallo, internationalerFaschismus – alles geheim, bis es für die Öffentlichkeit zu spät ist, irgendetwas zu tun.

Aber in Europa beeilt man sich für den Fall, dass die Heimlichkeit geknackt wird und der Vertrag nicht durchkommt. Die EU setzt bereits Beestimmungen aus dem geheimen Vertrag durch, noch bevor er unterzeichnet wurde und sogar bevor er formell von jedem Land gebilligt wurde. Dies wurde am Wochenende an zwei Orten veröffentlicht.

In der Nacht zum 17. Oktober veröffentlichte Philipp Inman von der online-Version des Guardian (in einem Artikel, der von der Guardian Druck-Version abgelehnt wurde) unter dem Titel: „In Erwartung von TTIP unterminiert die EU bereits die Nahrungsmittel-Standards, sagen Aktivisten“ und schrieb:

Nick Dearden, Direktor der anti-Armuts-Gruppe von ‘Global Justice Now’, sagt, dass sich der EU-Chef-Handelsberater Damien Levie entschlüpfen ließ, dass der Freihandelsvertrag die gegenwärtig von der EU gebilligten Standards unterminieren wird.

Dearden sagt, dass laut Report in dem [Abonnement] News letter der ‘Washington Trade Daily’ Levie auf einer Konferenz des US free market thinktank, dem Cato Institut [die Hälfte im Besitz vom Amerikas eifrigen anti-Regulierungs Milliardären und Öl-Investoren, den Koch-Gebrüdern], dass die GMO Pflanzen und chemisch gewaschenen Rinder-Schlachtkörper in die EU vor dem Abkommen hineingelassen werden.

Laut Report sagte Levie, die EU-Mitgliedsstaaten „würden die Einzelprüfungen beschleunigen und hätten neue GMOs von fünf Produkten schon gebilligt …“ …

http://einarschlereth.blogspot.se/2015/10/insgeheim-fuhrt-eu-das-ttip-trotz.html

This entry was posted in Bürgerbewegung, Ernährung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Propaganda, Selbstorganisation and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply