“Wir alle sind Menschen”

KenFM am Set: Rede von Ken Jebsen in Plauen (8.11.2015)

Seit mehreren Wochen findet in Plauen – einer 60.000 Seelen-Gemeinde in Sachsen – jeden Sonntag ab 15 Uhr eine Demonstration mit mehreren Tausend Teilnehmern statt. Die Veranstaltung trägt den Namen „Wir sind Deutschland – Nur gemeinsam sind wir stark“ und wurde von einer Hand voll Bürgern, die bis dato politisch nicht aktiv waren, ins Leben gerufen.

Das Ziel der Veranstaltung ist es, dass Bürger untereinander ins Gespräch kommen, um über die Probleme in Deutschland zu sprechen. Das Spektrum der Redebeiträge reicht von Hartz IV über NATO bis Flüchtlingswelle. Fahnen oder Nationale Symbole wurden von den Veranstaltern bewusst verboten, um nicht von Parteien oder politischen Strömungen gekapert und missbraucht zu werden.

KenFM war am ersten Sonntag im November 2015 ebenfalls in Plauen. Wir zeigen hier zunächst den Redebeitrag Ken Jebsens zum Ende der Veranstaltung. Er sprach vor ca 4.000 Demonstranten vorrangig über Wahrhaftigkeit.

Als bekannt wurde, dass wir nach Plauen fahren würden, gab es einen Shitstorm vor allem in linken Netzwerken, in denen man uns darauf hinwies, dass die Zusammenkunft in Plauen eine von Rechts unterwanderte Veranstaltung sei, bei der es vor allem darum ginge, das Recht auf Asyl einzuschränken. Um sich ein eigenes Bild zu machen, bleibt einem Reporter, aber auch politischem Aktivisten nichts anderes übrig, als vor Ort zu recherchieren. Weitere Berichte aus Plauen folgen.


wwwKenFMde

https://www.youtube.com/watch?v=BMX6x9wGeq4

mehr zu TEILE und HERRSCHE auf Heinrichplatz.TV

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Kultur, Politik, Rassismus, Selbstorganisation, Video and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply