Inszeniertes Mordkomplott

[jungewelt.de] USA: Spur des vereitelten Anschlags führt nach Washington, nicht nach Teheran

Nach der inszenierten »Aufdeckung eines iranischen Mordkomplotts« gegen den saudi-arabischen Botschafter in Washington am Dienstag (Ortszeit) hat die US-Regierung die Lage am Mittwoch weiter verschärft. Das Außenministerium hat mit einer Reisewarnung alle US-Staatsbürger im Ausland alarmiert und zu Vorsichtsmaßnahmen aufgerufen. In dieser Erklärung heißt es: »Die US-Regierung schätzt ein, daß der vom Iran unterstützte Plan zur Ermordung des saudischen Botschafters darauf hindeuten könnte, daß die iranische Regierung einen aggressiveren Schwerpunkt auf terroristische Aktivitäten gegen Diplomaten gewisser Länder setzen könnte. Das schließt mögliche Angriffe in den Vereinigten Staaten ein.«

http://www.jungewelt.de/2011/10-13/028.php

This entry was posted in Krieg, Politik, Propaganda, Terror. Bookmark the permalink.

One Response to Inszeniertes Mordkomplott

Leave a Reply