occupy berlin – Ein erstes kurzes Update

[undsozeug.wordpress.com] die Relfexion kommt später:

Die Demo vom Neptunbrunnen startete mit Verspätung, gutem Wetter und überraschend vielen Leuten (keine Ahnung wie die offiziellen Statisitiken lauten, bin grad erst wieder zurück) – deutlich mehr als 5.000. Interessante und witzige Schilder und Transparente, viele davon auf Englisch. Politprominenz war auch gut vertreten, vom notorisch durch die Demo radelnden Ströbele bis zum halbwegs kompletten Linke-Vorstand. Die Berliner Demo-Prominenz übrigens auch in erstaunlicher Vielfalt.

(…..) Beim Verlassen schien es, als ob sich die Leute dort festsetzen wollten, es wurden eifrig Verpflegung, Zelte und Isomatten herbeitelefoniert.

http://undsozeug.wordpress.com/

———-

update Mariannenplatz (20:00 Uhr)

Das Fest läuft noch!!!!

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Politik, Selbstorganisation and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply