Bankster-Sieg auf ganzer Linie: “Audit the Fed“ im US-Senat gescheitert

Die Gesetzesinitiative “Audit the FED“ von Rand Paul hat es nicht vermocht, die 60 benötigten Stimmen im Senat zusammenzubekommen, die für die Weiterverfolgung des Themas notwendig gewesen wären. Wieder einmal siegen die Bankster – auf ganzer Linie.

– Nachtwächter

Michael Krieger von LibertyBlitzkrieg kommentiert:

Natürlich ist dies nur der jüngste einer nicht enden wollenden Siege der Banker und zugleich ein vernichtender Schlag gegen die Freiheit, die freien Märkte, Transparenz und jede Hoffnung für eine Regierung des Volkes und für das Volk.

Die Federal Reserve ist seit Jahren wegen ihrer Intransparenz und der von vielen Analysten nicht nachvollziehbaren Finanz- und Zinspolitik unter Beschuss. Mit der “Audit the FED“-Initiative sollte Abhilfe geschaffen werden, denn der Gesetzentwurf hätte eine Auditierung der FED ermöglicht. Jedoch wurde dies von der Mehrzahl der Mitglieder des US-Senats nicht unterstützt.

Market Watch berichtet:

Der Gesetzentwurf sollte bei der FED »den Vorhang heben und den Mantel der Verschwiegenheit lüften«, so Rand Paul vor dem Senat. Er sagte, es habe keinen vollständigen Rechenschaftsbericht über das Anschwellen der FED-Bilanz gegeben, die seit der letzten Finanzkrise von rund $ 800 Milliarden auf $ 4,5 Billionen angewachsen ist.

Nur 53 Senatoren stimmten am Dienstag für eine Debatte über den Gesetzentwurf. 60 oder mehr Stimmen hätten den Weg für die Abstimmung über den Gesetzentwurf frei gemacht. Die Mehrzahl der Gegenstimmen kamen aus dem Lager der Demokraten.

Hier das Abstimmungsergebnis im Einzelnen: …

http://n8waechter.info/2016/01/bankster-sieg-auf-ganzer-linie-audit-the-fed-im-us-senat-gescheitert/

This entry was posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Terror and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply