Politische Korrektheit und Selbstzensur: Oder wie unterdrücke ich unliebsame Informationen?

Viele glauben in einer „zensurfreien Welt“ (zumindest haben die meisten im Westen lebenden Menschen diese Vorstellung) zu leben. Dabei findet Zensur in einem bisher unerreichtem Masse statt – über viele Länder hinweg.

– Konjunktion

Die freie Meinungsäußerung, der freie Fluß der Informationen und die Freiheit des Denkens sind die Feinde von Regierungen und Behörden, da diese ihre eigene Korruption aufzeigen, ihre Lügen als genau das erkennbar machen und weil sie die mentalen Strukturen und die Vorstellung des Gehorsams und der Pflicht der Menschen gegenüber dem Staat auflösen. Alles Dinge, die man den Menschen seit Geburt anerzieht und die die Basis für unser heutiges System bilden.

Vor wenigen Tagen drohte Israel „Schlagzeilen zu verbieten, die im Widerspruch zur Realität stehen“, indem es die Presseausweise von Journalisten und Redakteuren für nichtig erklären würde, die solch „Unwahrheiten veröffentlichen würden“. In der Türkei werden kritische Journalisten seit Jahren eingesperrt, wobei sich die Situation verschärft hat seitdem über die illegalen Öl-IS-Machenschaften des diktatorischen Präsidenten Erdogan berichtet wurde. Und in Thailand kommt man gar ins Gefängnis, wenn man den Hund des Königs beleidigt.

Chinas „Wahrheitsministerium“ versucht den Fluß der Informationen mit der schon legendären Firewall aka Chinesische Mauer in den „Griff zu bekommen“, damit die Menschen nur das online sehen, was die Regierung als wahr und echt erachtet. In Eritrea und Nordkorea gibt es keinen unabhängigen, freien Journalismus – alle Nachrichten und Meldungen werden durch den Staat verbreitet. Und auch in den USA, wo durch den 1. Verfassungszusatz die Freiheit und Unabhängigkeit der Presse geschützt wird, versuchte die Kongressabgeordnete Dianne Feinstein im Jahr 2013 eine Änderung der Definition, was Journalimus ist, zu erreichen, um damit diejenigen auszugrenzen, die nach ihrem Verständnis „keine echten Reporter“ (Alternative Medien) sind.

Und in Europa? Hier hält der Europäische Gerichtshof gerade Verhandlungen über den Verbot von Hyperlinks ab. Dieser – man kann es nicht anders sagen – Übergriff der EU ein Gesetz zu verabschieden, dass es verbieten würde Inhalte oder auf andere Websites zu verlinken, bringt eine neue Qualität der Zensur mit sich. Das Verlinken auf andere Inhalte und Websites bildet die Grundidee des Internets und ein Verbot des Verlinkens mit der Pseudo-Begründung des Urheberschutzes ist gleichbedeutend mit der totalen und vollumfänglichen Zensur des Internets.

Die Kontrolle der Medien ist und war schon immer eine zentrale Komponente des Machterhalts der Eliten, wie auch die Untersuchungen des Senators Frank Church im Jahre 1975 zur Rolle der CIA und deren Kontrolle der Presse in den USA zeigte:

The Agency’s relationship with [The New York] Times was by far its most valuable among newspapers, according to CIA officials. [It was] general Times policy […] to provide assistance to the CIA whenever possible. – The CIA and the Media by Carl Bernstein
(Die Beziehung der Agency zur [New York] Times war die mit Abstand wertvollste unter den Zeitungen, so CIA-Beamte. [Es war] die allgemeingültige Politik der Times […] der CIA Unterstützung, wann immer möglich, zur Verfügung zu stellen. – Die CIA und die Medien von Carl Bernstein)

Operation Mockingbird lässt grüssen – ein CIA-Projekt, das bis zum heutigen Tag in anderer Form fortgesetzt werden dürfte. Mit dem Antritt des Kriegsnobelpreisträgers Obama verschärfte sich die Situation in den USA weiter. So fiel die USA 2015 auf den 49. Platz, was die Pressefreiheit anbelangt, zurück. Hinter Länder wie Malta, den Niger, Burkina Faso, El Salvador, Tonga, Chile und Botswana.

Doch neben der offenen Zensur, nimmt die Selbstzensur aus Angst vor der Politischen Korrektheit immer mehr zu. Die Politische Korrektheit ist die neue Form der Zensur!

Politische Korrektheit ist Intoleranz als Toleranz verkleidet. Politische Korrektheit gibt vor diejenigen Menschen zu schützen, die von bestimmten Wörtern und Redewendungen verletzt werden könnten. Oder die sich beleidigt und angegriffen fühlen. …

http://www.konjunktion.info/2016/02/politische-korrektheit-und-selbstzensur-oder-wie-unterdruecke-ich-in-unliebsame-informationen/

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Politik, Propaganda, Rassismus, Selbstorganisation and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply