Hermann Scheer SPD — Natürlich gibt es Verschwörungen

“Es gibt natürlich einen Totschlagsbegriff “Verschwörungstheorie”, und der alles abtun soll, was in dem Zusammenhang an Vermutungen, konkreten Verdachtsmomenten usw. da ist, und womit ja unterstellt wird — indirekt mit diesem Totschlagsbegriff — es gäbe keine Verschwörungen. Aber natürlich gibt es Verschwörungen — selbstverständlich!

Und die beste Möglichkeit von Verschwörung abzulenken, ist ein “Ach Verschwörungstheorie” — aus der Luft gegriffen, irgendwie herbei phantasiert oder sonst irgendwas. Aber — die Vorgänge, die nun wirklich einigermaßen dokumentiert sind, sind alles andere als Verschwörungstheorien, es waren Verschwörungen! Die Aufgabe bleibt, dass institutionelle Vorkehrungen getroffen werden müssen, die allesamt mit Transparenz zusammen hängen, damit sich eine Demokratie vor ihren Unterminierern schützen kann. Der Feind sitzt innen — heute mehr denn je. Und nicht mehr außen. Er sitzt mehr denn je innen.”


herakleitos777

Hermann Scheer (* 29. April 1944 in Wehrheim; † 14. Oktober 2010 in Berlin) war Mitglied des Bundesvorstandes der SPD, Abgeordneter des Deutschen Bundestags, Präsident der Europäischen Vereinigung für erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V. und Vorsitzender des Weltrats für erneuerbare Energien (WCRE), Träger des alternativen Nobelpreises.

Hier das komplette Interview mit einem zusätzlichen Vortrag des schweitzer Historikers Daniele Ganser (* 29. August 1972 in Lugano) über die Geheimarmeen in Europa. Er ist Energie- und Friedensforscher und Leiter des Swiss Institute for Peace and Energy Research (SIPER). International bekannt wurde Ganser 2005 mit einer wissenschaftlichen Abhandlung über Geheimarmeen der NATO im Kalten Krieg.

http://www.youtube.com/watch?v=cVoCXrN3HIo

https://www.youtube.com/watch?v=H7HC9nwHWI0

This entry was posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Terror, Video and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply