WordPress: Ein Viertel des Internets ist anfällig für Manipulation, Datenraub und Spionage

Betriebssystem („content management system“) WordPress: Rat und Gegenmaßnahmen gegen „Black SEO“ (negative Beeinflussung anderer Webseiten gegenüber Google), flächendeckenden „Daten-Abbau“, Manipulation und Spionage.

– Radio Utopie

Kurze Einleitung

Die Kernstruktur des Internets basiert auf Entwicklungen des Pentagon bzw dessen Forschungsabteilung D.A.R.P.A. und dem damit eng verwobenen „Massachusetts Institute of Technology“ ab Mitte der 60er Jahre.

Das World Wide Web (W.W.W.), was fast alle heute als das Internet begreifen, wurde durch einen einzigen britischen Wissenschaftler, Tim Berners-Lee, an der „Europäischen Organisation für Kernforschung“ C.E.R.N. erfunden und der Welt am 30. April 1993 geschenkt.

Ab 1997 expandierte das W.W.W. mit der Entwicklung von HTML4 enorm. Im November 2015 nutzten 3,3 Milliarden Menschen das Internet, fast alle davon das World Wide Web. 25 Prozent aller Webseiten wurden mit WordPress betrieben. Nur Monate später, im März 2016, sind es bereits 26 Prozent – fast 16 Millionen Webseiten. Bislang wurden 1,2 Milliarden Plugins von WordPress.org herunter geladen. Und der Anteil von WordPress am W.W.W. bzw Internet wächst weiter.

In 2003 wurde das Betriebssystem WordPress durch zwei Personen entwickelt, Matt Mullenweg und Mike Little. In 2005 gründete Matt Mullenweg die Firma Automattic. 2010 übertrug Matt Mullenweg die Verantwortung für die Entwicklung bzw Weiterentwicklung von WordPress von Automattic, das bis heute gerade einmal 440 Mitarbeiter hat, auf die WordPress Foundation.

Zugang zum Kern-Kode von WordPress, mit dem wie beschrieben über ein Viertel des von 3,3 Milliarden Menschen genutzten Internets betrieben wird, haben laut der leitenden WordPress-Entwicklerin Helen Hou-Sandi 35 Personen, von denen 22 nicht für Automattic arbeiten.

Sogar in der Berliner Republik hat sich, 47 Jahre nach den Verfassungsänderungen der „Notstandsgesetze“ und „Beschränkung“ von Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, die Erkenntnis durchgesetzt, dass alles, was für Geheimdienste und staatliche Spione technisch machbar ist, von diesen auch gemacht wird.

Was würdet Ihr nun an deren Stelle tun?

Hier ein paar Beispiele, was Ihr an Eurer Stelle tun könnt. …

https://www.radio-utopie.de/2016/03/20/wordpress-ein-viertel-des-internets-ist-anfaellig-fuer-manipulation-datenraub-und-spionage/

This entry was posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Politik, Selbstorganisation, Technik and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply