Soros-Hack: Neue Dokumente zeigen, dass das Ziel der Polizeistaat ist

Die Militarisierung der Polizei und der Ausbau des Überwachungsstaats hat seit 9/11 ungeahnte Ausmasse angenommen. Die Befugnisse der Sicherheitsbehörden wurden massiv ausgeweitet, die Schleifung der Bürgerrechte fortgesetzt und die Totalüberwachung des Internets und der Kommunikation perfektioniert.

– Konjunktion

Geleakte Dokumente von George Soros’ Open Sociey Foundation (OSF) zeigen jetzt, dass das Ziel von OSF bei der Finanzieurng der Black Live Matters-Bewegung in den USA genau jener Ausbau des Polizeistaats ist und war. Das Dokument trägt den Titel Police Reform: How to Take Advantage of the Crisis of the Moment and Drive Long-Term Institutional Change in Police-Community Practice (Polizeireform: Wie man die Krise des Moments nutzt und einen langfristigen institutionellen Wandel bei der Polizeiarbeit in den Gemeinden erreicht) und zeigt einmal mehr, wessen Geistes Kind dieser feine Herr und “Philantrop” George Soros wirklich ist. Die Internet-Seite Breitbart dazu:

Das Dokument besagt, dass das US-Programme der Stiftung (USP) eine Möglichkeit suchte, “diesen Moment” zu verwenden – also die so genannte Krise bei der Polizeiarbeit nach groß angelegten Schießereien und rassistischen Übergriffen -, um “eine nationale Bewegung” für eine Polizeireform “zu schaffen”.

So heißt es im Vorstandssitzungsdokument:

Die Bundesregierung sucht nach philanthropischer Unterstützung für eine Reihe ihrer Initiativen. Neben der Unterstützungssuche, um die Umsetzung der Empfehlungen der Präsidenten Task Force zu erreichen, startete das Weiße Haus vor Kurzem die Policing Data Initiative, um zu untersuchen, wie am besten Daten und Technologie verwendet werden, um Vertrauen, Sprechweisen und Lösungen aufzubauen, die die Polizeiarbeit der Kommunen verbessern. Das Justizministerium hat kürzlich die ersten sechs Städte ausgewählt, die Pilotstandorte für die Nationale Initiative für die Stärkung des Vertrauens in die Gemeinden und die Justiz werden, die im letzten Herbst ins Leben gerufen wurde und helfen soll, die Beziehung zwischen den Strafverfolgungsbehörden und den Gemeinden zu stärken, denen sie verpflichtet sind, in dem sie Strategien erforschen, die zur Verbesserung der Verfahrensgerechtigkeit dienen, die einseitig implizierte Neigungen (aka Vorbehalte) reduzieren und die Versöhnung der Rassen unterstützen.

Wir gewinnen ein besseres Verständnis für diese Bemühungen, in dem wir festzustellen, wie USP am besten diesen Moment nutzt, um eine nationale Bewegung zu schaffen. Wir haben bereits eine Reihe von Vorgesprächen mit etwa einem Dutzend der wichtigsten Interessensgruppen geführt und werden eine Untersuchung vornehmen, um die Bereiche zu kartographieren, wo bereits solche Bestrebungen durchgeführt werden, die die Polizeireform vorantreiben, einschließlich einer Bewertung der Redudanzen und der Lücken, und der Möglichkeiten zur Zusammenarbeit. Daraus folgend werden wir das Netzwerk engagieren, das wir halfen zu etablieren, die Executive Alliance on Men and Boys of Color, die jetzt vierzig Stiftungen umfasst. …

http://www.konjunktion.info/2016/09/soros-hack-neue-dokumente-zeigen-dass-das-ziel-der-polizeistaat-ist/

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Politik, Propaganda, Rassismus, Terror and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply