Mit Bernie wär das nicht passiert

Trump hat gewonnen. Die Demokraten haben die Quittung dafür bekommen, dass sie ihren populären Kandidaten Bernie Sanders ausgebootet und mit Hillary Clinton die unbeliebstetste Kandidatin aller Zeiten installiert haben.

– Mathias Bröckers

Mit Bernie wäre das nicht passiert, das zeigten schon vor Monaten die Umfragen, aber die Clinton-Maschine mit nahezu dem gesamten Medienapparat an ihrer Seite glaubte, ihn schadlos aus dem Rennen boxen zu können. So stand dann Establishment vs. Anti-Establishment zur Wahl und auch wenn Trump als Milliardär durchaus zu Ersterem gehört gelang es ihm, diese Karte erfolgreich zu spielen mit der er gegen Bernie keine Chance gehabt hätte. Mit Clinton aber stand nichts anderes als  ein “Weiter so” zur Wahl – und Trump konnte fast alle unzufriedenen Protestwähler einsammeln. Nur 1% wählten meine Lieblingskandidatin Jill Stein.

Was lernen wir daraus ? Die Macht der Mainstreammedien ist  unterminiert, die Brexit-Überraschung war keine Ausnahme sondern wird zur Regel. Dass die Großmedien auch noch den letzten Rest ihrer Pflicht zur objektiven Berichterstattung in die Tonne traten und notorisch Pro-Clinton und Anti-Trump berichteten, scheint kein Rezept Glaubwürdigkeit zurückzugewinnen.

Die über Wochen gefahrene Kampagne, dass Russland die Wahlen mit Hackern manipuliert, wurde in ihrer Lachhaftigkeit so schnell durchschaut, dass die ideologische Holzhammerparole “Lugenpresse” in den US-Wortgebrauch einziehen konnte. Ob die Arroganz, mit der Clinton von Trump-Wählern als “Haufen von Erbärmlichen” sprach, jetzt heruntergefahren wird, bleibt ebenso abzuwarten wie das, was Trump von seinen großen Sprüchen im Wahlkampf als Präsident tatsächlich einlösen wird.

Ein Trost bleibt den Amerikaner/innen immerhin: neun Bundesstaaten haben gestern Marihuana legalisiert  – das  kann das Land jetzt in der Tat brauchen…

 
http://www.broeckers.com/2016/11/09/mit-bernie-war-das-nicht-passiert/

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Politik, Propaganda and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply