Rapider Methananstieg gibt Rätsel auf

Methan ist das zweitstärkste Klimagas nach Kohlendioxid. Trotzdem spielt es in der Klimadebatte eine untergeordnete Rolle. Jetzt schlagen zwei Studien Alarm: Der Methan-Gehalt in der Atmosphäre ist seit 2007 drastisch angestiegen. Die Forscher suchen nach Gründen und einer Gegenstrategie.

– Benjamin von Brackel

Wenn es um den Klimawandel geht, reden alle vom Kohlendioxid. CO2 gilt als Haupttreiber der Erderwärmung. Dabei gibt es ein weiteres Klimagas, das in seiner Wirkung aber rund 30-mal so stark ist wie Kohlendioxid: Methan. Das aggressivere Treibhausgas ist laut Weltklimarat für immerhin ein Viertel der menschengemachten Erderwärmung verantwortlich. Trotzdem steht es im Schatten des Kohlendioxids.

BildViehzucht schlägt mit einem Drittel der anthropogenen Methan-Emissionen zu Buche. Die Klimawirkung hängt stark von der Haltung ab. (Foto: Steve G/geograph)

Neuen Studien zufolge sollten wir unser Augenmerk nun stärker auf das Molekül mit dem einen Kohlenstoff- und den vier Wasserstoff-Atomen konzentrieren. Denn während die globalen Kohlendioxid-Emissionen in den vergangenen drei Jahren nicht weiter zugenommen haben, zeigt der Trend beim Methan-Ausstoß steil nach oben.

Für die Forscher ist das ein Rätsel. In der ersten Hälfte der Nullerjahre hatten sich die Methan-Emissionen auf einem konstanten Niveau eingependelt, auch weil in den 1990er Jahren damit begonnen wurde, Lecks in Gaspipelines zu schließen und die Rinderhaltung zu reglementieren. Ab dem Jahr 2007 aber begannen die Emissionen wieder zu steigen. In den Jahren 2014 und 2015 machten sie gar einen richtigen Sprung, wie aus zwei neuen Studien hervorgeht.

Damit steigt der Methanausstoß so schnell wie seit zwei Jahrzehnten nicht mehr. Das entspricht dem Szenario des schlimmsten Falles in den UN-Klimamodellen. Am beunruhigendsten vielleicht: Niemand weiß wirklich genau, woher der Anstieg kommt. Und das dürfte sich so bald auch nicht ändern. “Das wird noch auf längere Zeit ein Problem bleiben”, erklärt Fortunat Joos, Präsident des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung (OCCR) in Bern und Mitautor der Studie in der Publikation Earth Science Date, gegenüber klimaretter.info. …

 
http://www.klimaretter.info/forschung/hintergrund/22401-rapider-methananstieg-gibt-raetsel-auf

This entry was posted in Energie, Ernährung, Politik, Selbstorganisation, Verkehr, Wissenschaft and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply