Nach der Befreiung von Ost-Aleppo bleiben von der Terror-Propaganda in ARD und ZDF nur Trümmer

Wer die geopolitischen Hintergründe des Krieges in Syrien kennt und die Rolle des Westens als Unterstützer islamistischer Terroristen durchschaut hat, der weiß auch, warum wir in Deutschland monatelang in ARD, DLF, ZDF sowie in den transatlantisch angeschlossenen Konzernmedien mit einer umfassenden Kriegspropaganda eingedeckt wurden, die nahezu vollumfänglich von militanten Jihaddisten und fanatischen Islamisten selbst produziert wurde – vorfinanziert und angeleitet von westlichen Geheimdiensten, bezahlt mit GEZ-Gebühren und dem Blut und Elend tausender Opfer.

zdf_14122016_h19_aleppo

14.12.2016 – ZDF-Verbrecherin Sandra Theiß hockt wie ihre öffentlich-rechtlichen Mittäter im Kairo des ägyptischen Diktators al-Sisi und verbreitet von dort Kriegspropaganda, die islamistische Terroristen als „Opposition“ verharmlost. Ziel der westlichen Massenmörder: „Regimechange“ in Syrien um jeden Preis

Nach der Befreiung Ost-Aleppos durch die syrische Armee und ihrer Verbündeten bleiben auch von den von Terroristen produzierten Propagandamärchen nur noch Trümmer. Wer sich nicht von ARD und ZDF für dumm verkaufen lassen möchte, kann jetzt die Wahrheiten hinter den „moderaten Rebellen“ erfahren.

In einem einzigen Moment, eingebettet in wochenlanger, tagtäglicher, stündlicher Desinformation und Propaganda, blitzte auch in ARD und ZDF am 7.12.2016 nach dem Sieg der legitimen syrischen Regierung über al-Nusra und Konsorten in Aleppo, kurz ein kleines bisschen Wahrheit auf, nur um so schnell wie möglich wieder begraben zu werden.

ARD 07.12.2016 tagesthemen

ard_07122016_tt_aleppo

ZDF 07.12.2016 heute 19.00 Uhr

zdf_07122016_h19_aleppo

Erstmals waren „Journalisten“ von ARD und ZDF vor Ort in Aleppo und befragten dort die befreiten Geiseln. Was die Menschen zu berichten hatten, stand diametral im Gegensatz zum westlicher Märchen vom „gerechten Kampf der Opposition gegen einen Diktator“.

Die von Verbrechern wir Sandra Theiß, Anna Osius oder Carsten Kühntopp als „Opposition“ verharmlosten islamistischen Terroristen zwangen den Bewohnern des ehemals säkularen und religiös toleranten Ostteils Aleppos die Scharia auf und benutzen sie als menschliche Schutzschilde. Das war dann aber auch schon alles an Wahrheit, was ARD und ZDF den monatelang belogenen Zuschauern zumuteten. Ein Feigenblatt, mehr nicht. Was sich ansonsten in Ost-Aleppo unter der Terrorherrschaft der Islamisten abgespielt hat, kann man nur in syrischen, russischen oder alternativen Medien erfahren. …
 

https://propagandaschau.wordpress.com/2016/12/27/nach-der-befreiung-von-ost-aleppo/

#Terrormanagement

This entry was posted in Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Terror and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply