Der Unterschied zwischen Journalis­mus und Propaganda am Beispiel des SPIEGEL und TELEPOLIS

Die meisten Leser dieses kleinen Blogs – und viele andere medienkritische Beobachter – haben längst verstanden, dass der SPIEGEL und andere deutsche „Leitmedien“ mit echtem Journalismus so wenig zu tun haben, wie ein VW-Prospekt mit Verbraucherinformationen.

– Propagandaschau

Ein aktuelles Beispiel zeigt besonders prägnant und damit für jedermann verständlich den Unterschied zwischen der Agitation und Propaganda des sogenannten „ehemaligen Nachrichtenmagazins“, das niemals ein Nachrichtenmagazin war, und echtem Journalismus, der das Ziel hat, die Bürger über politische Machenschaften und deren Hintergründe aufzuklären.

Der SPIEGEL war und ist ein Propagandablatt mit engsten Geheimdienst­verbindungen, politischer Agenda, keinerlei Moral oder Werten und schmieriger Nähe zur deutschen Wirtschaft, von deren Werbeeinnahmen man sich seit Jahrzehnten derart aushalten lässt, dass es niemanden wirklich wundern darf, dass der Abgasskandal in den USA aufgedeckt wurde und eben nicht in Deutschland.

Die Agitation und Desinformation des SPIEGEL gegen Russland und für den Imperialismus und Militarismus der USA haben eine lange Tradition und sind nicht erst seit dem von massiver Propaganda begleiteten Putsch in der Ukraine allgemein bekannt und berüchtigt. Namen einschlägiger Hetzer wie Neef, Bidder oder Hebel lösen bei Menschen, die echten Journalismus zu schätzen wissen, geradezu körperlichen Ekel aus.

Wer heutzutage noch auf Spiegel Online geht und die Seite herunterscrollt wird zu 90% mit politischer Propaganda, Kriegsberichterstattung auf dem Niveau der Deutschen Wochenschau, Meinungsmache und Produktempfehlungen konfrontiert. Es ist intellektueller Junkfood, gewürzt mit Prominews und Gossip, Lebensberatung für Vollpfosten und dem unabdingbaren Sport – gerne American Football oder Basketball.

Im aktuellen Fallbeispiel, das nicht nur die politische Agenda, sondern auch die Auffassung des Spiegel darüber, was man für Journalismus hält, so prägnant vor Augen führt, geht es einmal mehr um die von westlichen Geheimdiensten herbeifantasierten Einmischungen Russlands in westliche Wahlen. …

https://propagandaschau.wordpress.com/2017/01/24/der-unterschied-zwischen-propaganda-und-journalismus/

#FakeNews II #Propaganda

This entry was posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply