Fukushima: Steht Japan vor einer riesigen Plutonium-Katastrophe?

Kernphysiker Mehran Keshe warnt vor kritischer Situation in Fukushima

– Proletheus

Der Kernphysiker Mehran Keshe von der Keshe-Foundation spricht im 158. Knowledge Seekers Workshop (ab 2:14) über die Gefahr einer nuklearen Kettenreaktion auf Plutonium-Level in Fukushima. Eine verheerende Plutoniumexplosion könnte stattfinden, wenn die schon exorbitanten Strahlungswerte weiter ansteigen und über 1000 Sievert erreichen würden, was ein eindeutiger Hinweis auf ein Plutonium-Reaktionsumfeld sei. Mit dieser Entwiclung wurde gerechnet, da Plutonium unvermeidlich in jedem mit Uranbrennstoff betriebenen Kernreaktor entsteht.

Technologien, um dem Plutionium soviel Energie zu entziehen, dass es zu Uran transmutiert, um damit Plutoniumexplosionen gigantischen Ausmaßes zu verhindern, gäbe es laut Keshe; er sei mit Tepco wegen Eindämmung der Gefahr in Verhandlungen gewesen, die Tepco jedoch abgebrochen habe.  Tepco will unter der Decke halten, dass die Grundursache der Fukushima-Katastrophe mit der heimlichen und verbotenen (allerdings unter den Augen der USA und der IAEA stattfindenden) Herstellung von waffenfähigem Plutonium durch Japan zusammenhängt.

Keshe sagt, die sehr hohen Strahlenemissionen weisen auf einen Nuklearprozess hin, der sich auf Plutonium-Ebene abspielt (handelt ers sich um die Überreste von MOX-Brennelementen? Wohl nicht ausschließlich, da offiziell nur Reaktor3 mit Mox-Brennelementen betrieben wurde –> Reaktor 3 des Kernkraftwerk Fukushima I enthielt seit August 2010 auch MOX-Brennelemente. Zum Zeitpunkt seiner Explosion bestanden 32 der insgesamt 548 Brennelemente aus MOX-Brennstoff. link). Die hohen Strahlungswerte werden derzeit aber in Reaktor1 gemessen.

Und Reaktor1 wurde zur verbotenen Herstellung waffenfähigen Plutoniums durch Japan benutzt. Der massive Strahlungsanstieg in Reaktor1 ist laut Keshe in einem reinen Uranreaktor nahezu unmöglich. Laut seinen Angaben habe man den Reaktor1 um das Jahr 2008 mit einer Stimulationsladung Plutonium (“seed”) beschickt. …

 http://www.politaia.org/wichtiges/fukushima-steht-japan-vor-einer-plutonium-kettenreaktion/

#Fukushima

This entry was posted in Bürgerbewegung, Energie, Ernährung, Geldsystem, Gesundheit, Politik, Propaganda, Technik and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply