Geld verstehen

„Nehmen wir an, es gäbe eine Vermögenssteuer, die jene zu zahlen haben, die kein Vermögen haben, und jene erhalten, die über Vermögen verfügen. Verrückt?

– Wir leben längst damit! Wir nennen es Geldsystem.“

 

Aktualisierte Zusammenfassung unserer Arbeiten zum Geldsystem

von Rico Albrecht

„Die Schulden von heute sind die Steuern von morgen“, lauten die mahnenden Worte aus Medien und Politik, wenn die Steuern und Abgaben mal wieder erhöht und staatliche Leistungen gekürzt werden sollen. Denn „zukünftige Generationen müssten ja ansonsten noch mehr Schulden zurückzahlen…“

Kann man das glauben? Ganze Generationen sollen verschuldet sein? Bei wem denn? Die Generation, der Staat – das sind doch wir alle! Bei wem sollen dann aber zukünftige Generationen verschuldet sein? Etwa bei früheren Generationen? Andere Staaten scheiden jedenfalls aus, denn praktisch alle Staaten schwimmen in Schulden.

Staaten stellen das Geld also offensichtlich nicht her, denn sonst hätten sie schließlich keine Probleme mit Schulden. Aber wer tut es denn sonst? Vielleicht Banken? Die Tatsache, dass auch sie immer wieder in Krisen geraten, spricht dagegen.

Vortrag in Dresden am 1.4.2017: dresdnerdialog.jimdo.com/veranstaltungen/2017/01-04-17-rico-albrecht

Die Bankenrettungspakete im Rahmen der Finanzkrise seit 2008 haben den Kern unseres Finanzsystems deutlich zum Vorschein gebracht: Die Banken brauchten Geld, also bekamen sie es vom Staat. Der hatte aber selbst kein Geld, also lieh er es sich von den Banken. So paradox es klingt: Das funktioniert sogar! Nur muss man vorher die Begriffe klar definieren: Banken verleihen nicht vorhandenes Geld, was viele heute immer noch glauben. Nein, sie geben Kredit und erzeugen dadurch Giralgeld. Das ist ein wesentlicher Unterschied! …

http://www.wissensmanufaktur.net/geld-verstehen

#GeldRegiert

This entry was posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Wissenschaft and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply