Liveticker : Gummigeschosse gegen Wähler in Katalonien

In Katalonien geht die Polizei gewaltsam gegen das Referendum über die Unabhängigkeit von Spanien vor. Gummikugeln, Blut und weinende Kinder prägen den Tag – aber die Katalanen reagieren mit Liedern und Blumen.

RT Deutsch

Das spanische Innenministerium hatte am Samstagabend mitgeteilt, es sei „absolut unmöglich“ gemacht worden, die Abstimmung abzuhalten, so ein Vertreter der Zentralregierung in Katalonien, Enric Millo. Ein Großteil der 2.315 geplanten Wahllokale seien abgesperrt worden. Außerdem besetzte die spanische Polizei das Telekommunikations- und IT-Zentrum Kataloniens.

Zahlreiche Wähler halten an dem Referendum über die Unabhängigkeit von Spanien jedoch fest. Mehr als fünf Millionen Menschen wurden von der katalanischen Regionalregierung zur Teilnahme am Referendum über die Unabhängigkeit eingeladen, obwohl diese von der spanischen Zentralregierung und den spanischen Gerichten als “illegal” eingestuft wurde. Innerhalb von 48 Stunden soll die Unabhängigkeit erklärt werden, wenn die Wähler mehrheitlich dafür stimmen.

Seit der Öffnung der Wahllokale um 09.00 Uhr griffen die von der Zentralregierung entsandte paramilitärische Polizeieinheit Guardia Civil und die Nationalpolizei teilweise hart durch und versuchten, Wähler energisch am Zugang zu den Urnen zu hindern.

Die Polizei setzte auch Gummigeschosse ein. Mehrere Menschen bluteten im Gesicht, darunter auch ältere Bürger. Medien sprachen unter Berufung auf das örtliche Gesundheitsministerium am Mittag von 38 Verletzten, davon drei schwer. Die Guardia Civil ist seit der Unterdrückung der Region unter dem Franco-Regime in Katalonien äußerst unbeliebt. …

https://deutsch.rt.com/europa/58279-katalonien-gummigeschosse-und-netzausfall-gegen-referendum/

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Politik, Selbstorganisation and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply