Bertrand Russells fataler Irrtum – wie die Analytische Philosophie den menschlichen Geist beleidigt

Die Liebe zur Weisheit war nicht schlecht beraten, als sie sich die Forderung der Wissenschaft nach Wahrheit zu eigen machte.

– Gero Jenner

Ihre Opposition zur Religion in vorsokratischer Zeit und dann erneut zur Zeit der Aufklärung des 18ten Jahrhunderts ging aus der Einsicht hervor, dass die Suche nach Wahrheit eine der Grundlagen menschlicher Erkenntnis sei.

Die Analytische Philosophie ging allerdings noch einen Schritt weiter, indem sie aus dieser Haltung ein Dogma machte, so als gäbe es nichts anderes als das Kriterien von wahr versus falsch. Sie schien nicht zu ahnen, welchen kaum zu ermessenden Schaden sie der ‚Liebe zur Weisheit’ dadurch zufügen würden, denn was sie auf diese Weise bewirkte war das genaue Gegenteil ihrer Absicht: eine Abkehr von der Weisheit. Die Tatsache, dass die Grande Dame Philosophie zu einem lebenden Zombie verkümmerte, nämlich zu einer Magd der Wissenschaften, mit der die Wissenschaftler selbst kaum etwas anzufangen wissen, ist auf dieses Abgleiten in den Dogmatismus zurückzuführen.

Denn die heute weltweit die Lehrstühle beherrschende Analytische Philosophie hat aus einer wertvollen Erkenntnis einen Fallstrick gemacht. Sie hat nicht sehen wollen, dass die Wahrheit, wie sie die Wissenschaften verstehen, nicht die ganze Vernunft des Menschen umfasst, sondern nur deren Hälfte, genauer gesagt, jenen Teil, der von Max Horkheimer als ‚instrumentell’ bezeichnet wurde. Ihr Gegenpart die ‚schöpferische Vernunft’ kommt in der Analytischen Philosophie nicht einmal vor; sie ist dort ausgesperrt, hat in ihr nichts zu suchen. Das aber bedeutet letztlich nichts anderes, als dass Philosophie in ihrer heute modischen Form eine ganze Hälfte der menschlichen Vernunft übergeht – sie ausblendet, als würde sie nicht einmal existieren. Die Beschäftigung mit einer auf das Instrumentelle reduzierten Vernunft, die nicht mehr darstellt als ein analysierendes Werkzeug, entfacht gewiss nicht die Liebe zur Weisheit. …

http://www.gerojenner.com/wp/?p=2029

This entry was posted in Bildung, Freiheit, Kultur, Selbstorganisation, Technik, Wissenschaft and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply