Leserbriefe zu: Die OPCW-Untersuchung zu Skripal – Fake News auf allen Kanälen

Auch der Artikel Die OPCW-Untersuchung zu Skripal – Fake News auf allen Kanälen von Jens Berger wurde von Nachdenkseitenlesern eifrig kommentiert und kritisiert. Einige dieser Kommentare und Ergänzungen nun in dieser Zusammenstellung von Moritz Müller.


1. Leserbrief

Hallo NDS,

sehr gut, dass Sie so schnell auf die Machenschaften unsere selbsternannten Qualitätsmedien und Fake-News-Hunters eingehen. Aber nicht nur Schmier – und Fischblätter wie SPIEGEL Online, Süddeutsche und WELT, berichten diese Lüge. Auch nahezu alle privaten Einheitsdudelradiosender, von privat bis ö.r. senden diese Meldung in ihren Nachrichten. Zumindest hier in Mitteldeutschland, wie ich bei einen Check feststellen konnte. Es ist schon ein Skandal, wie hier nahezu in Gleichschaltung die Medien einseitig parteiische Meldungen als Wahrheit verbreiten und sich ständig gegen sogen. Fake News und alternative Fakten echauffieren.

Nur ärgerlich dran ist, dass viele „Durchschnittsbürger“ dieser Informationspolitik und somit Hirnwäsche hilflos ausgesetzt sind. Denn wer macht sich schon die Mühe, wie ich und einige Freunde und recherchiert bei alternativen Medien? Sicherlich sehr viele, aber nicht die Mehrheit, die weder das Interesse, Zeit oder den Willen haben, Nachrichten zu hinterfragen. Das ist kein Vorwurf an diese Menschen und keine Diffamierung, sondern verständlich. Denn vielen ist es nicht wichtig für ihr Leben.

Wenn man sie dafür sensibilisieren könnte, dass es aber hier aber um Krieg und Frieden, Leben oder Tod geht und Kate und William oder Heidi Klum bedeutend weniger von Belang sind, wären wir einige Schritte weiter. Leider bin ich da nicht sonderlich optimistisch. Ich begegne auch ständig, meist ältere Menschen, die kein Internet haben und somit eiskalt der einseitigen Propagandamaschinerie der deutschen Einheitsmedien ausgesetzt sind. Was soll man mit denen machen? Meist erzähle ich ihnen, dass ich ganz andere Informationen habe. Dies stößt aber sehr oft auf wenig Gegenliebe und viel Skepsis, da die Gehirnwäsche schon dermaßen fortgeschritten ist, dass man eher dem Zweifler mit den Alternativinformationen mit Argwohn begegnet, als den doch, ihrer Meinung nach, seriösen Zeitungen und Sendern.

Hier noch 2 Beispiele, wie MDR-aktuell, das Nachrichtenradio vom MDR, im Fall „Angeblicher Giftgasangriff und die mögliche Reaktion der USA“ am heutigen Tage behandelte. …

https://www.nachdenkseiten.de/?p=43598

This entry was posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Selbstorganisation, Terror and tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply