175 Jahre Redliche Pioniere von Rochdale

Im Jahr 2019 begehen die Konsumgenossenschaften ein besonderes Jubiläum, die Redlichen Pioniere von Rochdale feiern ihren 175. Geburtstag.

Im Dezember 1844 wurde in der Toadlane in Rochdale bei Manchester der erste Laden der Redlichen Pioniere geöffnet. Auch wenn es schon vorher Diskussionen über Konsumgenossenschaften gab und auch etliche Versuche, entsprechende Läden zu eröffnen, so ist doch die Idee der Konsumgenossenschaften weltweit eng mit den Redlichen Pionieren von Rochdale verbunden.

Der Hintergrund dafür ist, dass sie es schafften, aus den Fehlern der ersten Gründungen zu lernen, um mit besonderen Prinzipien die Idee der Konsumgenossenschaften zum Erfolg zu verhelfen. Zu diesen Prinzipien zählten damals:

  • Grundsatz der Warenreinheit – Einkauf und Abgabe nur von unverfälschter Ware
  • Barzahlung
  • Verteilung des Überschusses nach Maßgabe des Einkaufs in der Genossenschaft (Rückvergütungsprinzip)
  • Begrenzung der Kapitalverzinsung
  • Grundsatz der Ansammlung von Überschüssen, Verbindung von Spar- und Konsumgenossenschaft
  • Förderung des Bildungsstrebens
  • Demokratische Verwaltung – ein Mann, eine Stimme

Die traditionellen Prinzipien der Redlichen Pioniere sind im Laufe der Zeit immer weiter entwickelt worden und dienen nun als Grundsätze des Internationalen Genossenschaftsverbandes den Genossenschaften in der ganzen Welt als Richtlinie. Diese Pionierleistung verdient es entsprechend gewürdigt zu werden. Lassen Sie uns gemeinsam das Jahr 2019 als das Jahr der Redlichen Pioniere von Rochdale feiern!

https://www.zdk-hamburg.de/blog/2018/12/2019-175-jahre-redliche-pioniere-von-rochdale/

#Genossenschaft

This entry was posted in Bürgerbewegung, Ernährung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Selbstorganisation and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply