Montag: Autogipfel mit Fahrradprotest

Am Montag haben die Chefs von BMW, VW und Co. einen exklusiven Termin: Bundeskanzlerin Merkel lädt zum Autogipfel ins Kanzleramt.[1] Es geht um Elektroautos und eine mögliche CO2-Abgabe für Benzin. Allerdings: Die Regierung will das ganz alleine mit den Autobossen besprechen. Eine gute Lösung fürs Klima ist von dieser Runde nicht zu erwarten.

  • Campact

Deshalb wollen wir uns einmischen: Wenn drinnen der Autogipfel startet, veranstalten wir draußen einen bunten Fahrradprotest. Wir kommen mit Dutzenden Fahrrädern vors Kanzleramt und zeigen Merkel und den Autobossen: Für eine klimafreundliche Verkehrswende müssen sie endlich auf Alternativen setzen – und ein schnelles Enddatum für Benzin- und Dieselmotoren beschließen.

Fahrradprotest beim Autogipfel – damit die Medien mit dieser Überschrift berichten, brauchen wir so viele Radfahrer*innen wie möglich. Bitte unterstützen Sie die Aktion und kommen Sie Montagabend vors Kanzleramt.

Ort: Berlin, vor dem Bundeskanzleramt (Stadtplanlink)
Zeit: Montag, 24. Juni, 19.15 bis 20.30 Uhr

Wenn Sie kommen, teilen Sie uns dies doch bitte in einer kurzen Mail an aktion@campact.de mit. Dann können wir besser planen. Und bringen Sie bitte unbedingt ein Fahrrad mit. Wenn Sie es einrichten können, gerne auch ein Lastenrad, ein Tandem oder Einrad. So wird die Aktion noch bunter.

Herzliche Grüße
Gerald Neubauer, Campaigner

PS: Die Zeit bis Montag ist knapp. Um möglichst viele Menschen für unsere Aktion zu begeistern, freuen wir uns, wenn Sie diese Mail auch an Freund*innen und Bekannte weiterleiten.

This entry was posted in Berlin, Bürgerbewegung, Energie, Geldsystem, Gesundheit, Politik, Selbstorganisation, Stadtplanung, Verkehr and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply