EILMELDUNG: Iranische Revolutionsgarden sollen „ausländischen Tanker“ festhalten

Der Iran hat einen ausländischen Öltanker mit nebulöser Herkunft im Persischen Golf gestoppt und die Crew-Mitglieder verhaftet. Die iranischen Revolutionsgarden stoppten den Tanker, weil dieser angeblich eine Million Liter geschmuggeltes Öl transportierte. Dies ist die Darstellung der iranischen Nachrichtenagentur Tasnim.

  • Alex Benesch

Es könnte sich um den seit Tagen im Persischen Golf verschwundenen Tanker „Riah“ handeln aus den verfeindeten Vereinigten Arabischen Emiraten, der möglicherweise unter panamesischer Flagge fuhr.

Die arabischen Staaten rüsteten massiv in den vergangenen Jahren und formen eine Art Koalition gegen den Iran.

Der verspätete Krieg

Eigentlich war vor über 10 Jahren bereits ein Krieg mit dem Iran anberaumt, der hauptsächlich von zwei Männern verhindert wurde: Centcom-Chef William Fallon und Investigativreporter Seymour Hersh.

Hersh erklärte vor Jahren, dass Admiral Fallon von der Bush-Administration aus seiner Position gedrängt wurde, weil jener nicht alle klandestinen Operationen im Iran durchführen wollte. Laut einem Artikel in Esquire Magazine sei Fallon das einzige gewesen, was einen Krieg der Bush-Administration mit dem Iran verhinderte.

Die aktuelle Situation könnte traditioneller nicht aussehen: Seltsame Angriffe eines „Schurkenstaats“ rufen die USA als Weltpolizist auf den Plan, die Situation schaukelt sich immer höher, die USA stocken Truppen auf in der betreffenden Region, was nur alles schlimmer macht. Wie üblich, ist aber die eigentliche Agenda deutlich komplexer und verblüffender, als selbst traditionelle Verschwörungsmedien es beschreiben.

Zwei weitere Öltanker im Golf von Oman wurden nun angegriffen, dieses Mal mit Haftminen und das US-Zentralkommando Centcom für den mittleren Osten behauptet, im Besitz eines Videos zu sein, dass iranische Revolutionsgarden bei der Tat zeigen soll. Die Iraner erklärten, dass die USA selbst den Angriff in Verkleidung durchgeführt haben sollen:

„Die USA und ihre regionalen Verbündeten müssen die Kriegshetze stoppen und die schädlichen Verschwörungen sowie die Operationen unter falscher Flagge in der Region beenden.“

Der Begriff „unter falscher Flagge“ ist völlig eindeutig in dem Zusammenhang und die Glaubwürdigkeit der USA ist tatsächlich beschädigt: Während eines Events bei der  Campus-Progress-Journalistenkonferenz erklärte der hoch angesehene Journalist Seymour Hersh, wie ein Meeting in Dick Cheneys Büro stattgefunden hätte über die Frage, „wie man einen casus belli zwischen Teheran und Washington schaffen kann“.

„ES WURDEN EIN DUTZEND IDEEN DARÜBER VORGEBRACHT, WIE MAN EINEN KRIEG AUSLÖSEN KANN,“

erklärte Hersh. …

http://recentr.com/2019/07/18/eilmeldung-iranische-revolutionsgarden-sollen-auslaendischen-tanker-festhalten/

#Kriegslügen

This entry was posted in Energie, Krieg, Politik, Terror and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply