Was sie nicht über das Coronavirus wissen sollen (OP-ED)

Während die halbe Welt aufgrund fehlleitender Berichterstattung schwer davon ausgeht das das Coronavirus aufgrund exotischer chinesischer Essgewohnheiten ausgebrochen ist, findet bezüglich des Ursprungs der Pandemie ein regelrechter Informationskrieg statt.

  • globaleye1984

Das offizielle Narrativ beschränkt sich ausschließlich auf das Ausmaß der Lungenkrankheit, und hat sich mit der bislang unbelegten Erklärung dafür das das Coronavirus auf einem Fischmarkt in der chinesischen Stadt Wuhan seinen Ausgang genommen haben soll, vollends abgefunden. Ausschließlich Todesfall und Neuerkrankung-Statistiken dominieren die Schlagzeilen.

Dabei sind inzwischen aufschlussreiche Hintergrundinformationen aufgetaucht, die womöglich die plausibelste Erklärung für den Ausbruch der massiv grassierenden Epidemie liefern.

Unmittelbar nachdem die Volksrepublik bekanntgegeben hat das sie sich mit einem verheerenden Virusausbruch konfrontiert sieht, hat das online-Portal Zero-Hedge darauf hingewiesen, dass in der Hubei Provinz in der Stadt Wuhan rein zufälligerweise ein Virologie-Labor mit der höchsten Sicherheitsstufe BSL-4 steht.

In Einrichtungen dieser Art werden mit den letalsten und todbringendsten Pathogenen Forschung betrieben, einschließlich mit Ebola, SARS und Coronaviren.

In Anbetracht der Zweckmäßigkeit des Wuhan Instituts für Virologie würfe dies die brennende Frage auf, ob der neuartige Coronavirus womöglich zu einer Biowaffe modifiziert wurde, und aus dem Labor “entwichen” sei, so das Portal.

In einem von Zero-Hedge zitierten Auszug eines Artikels von dem wöchentlich erscheinenden Wissenschaftsmagazin nature.com heißt es wie folgt: “Besorgnisse umringen das chinesische Laboratorium. In Beijing ist das SARS-Virus mehrfach aus Einrichtungen mit biologischer Schutzstufe entwichen, merkt Richard Ebright an, Molekularbiologe an der Rutgers Universität in New-Jersey.

Könnte dies auch in Wuhan der Fall sein?

Darauf basierende Recherchen haben Zero-Hedge zu weiteren interessanten Gesichtspunkten geführt ,die aus einem Doomsday-Thriller stammen könnten.

Unter Verweis auf das indische geopolitische Journal Great Game India berichtete das Portal das China ein geheimes Biowaffenprogramm betreibe, und anhand perfider Spionage an Coronaviren aus Kanada gelangt sei.

Im März 2019 landete eine Ladung äußerst virulenter Viren aus dem kanadischen nationalen Mikrobiologie-Labor (NML) (Kanadas einzige Einrichtung mit biologischer Schutzstufe 4) kurioserweise in der Volksrepublik China.

Das Ereignis hat eine Welle der Entrüstung ausgelöst. Bio-Waffen Experten haben nachhakend die Frage aufgeworfen, weshalb Kanada letale Viren nach China verschicke. Wissenschaftler vom NML sagten, das die äußerst tödlichen Viren eine potentielle Biowaffe seien.

Zu dem Vorfall ist eine Ermittlung eingeleitet worden welche zu chinesischen Agenten führte, die für das NML in Kanada tätig waren. Vier Monate später im Juli 2019 ist eine Gruppe chinesischer Virologen dazu angehalten worden, ihren Platz in der kanadischen Virologie zu räumen, nachdem herauskam das sie Coronaviren entwendet hatten. Die chinesischen Virologen samt ihren Studenten, sind gar von Sicherheitspersonal aus der kanadischen Forschungseinrichtung eskortiert worden, heißt es.

Die NML-Wissenschaftlerin, Xiangguo Qiu, jene neben ihrem Ehemann, ein weiterer Biologe, und Mitgliedern ihrer Forschergruppe zwangsweise aus dem kanadischen BSL-4 geleitet wurde, soll eine Agentin für biologische Kriegsführung sein. Qiu leitete die Abteilungen für Impfstoffentwicklung, und Antivirale-Therapie im spezialen Pathogen-Programm des NML.

Qiu kann auf eine bemerkenswerte Karriere als Wissenschaftlerin zurückblicken. Bis 2006 widmete sie ihre Expertise zunächst der Zellbiologie, und Pädiatrie. Erst danach konzentrierte sie sich plötzlich explizit nur noch auf die Forschung mit letalen Pathogenen, in Kanadas NML-Labor. Die Viren die vom NML nach China verschickt wurden, sind 2014 von ihr untersucht worden, so Zero-Hedge unter Verweis auf Great Game India. …

https://orbisnjus.com/2020/02/05/was-sie-nicht-ueber-das-coronavirus-wissen-sollen-op-ed/

#Coronavirus

This entry was posted in Gesundheit, Politik, Propaganda, Technik, Wissenschaft and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply