Materialien und Prozesse für die Energiewende

Mit LOHC+ Wasserstoff gefahrlos speichern

Jülicher Festvortrag zum Jahresabschluss 2015

Die Energiewende erfolgreich gestalten und den Anteil erneuerbarer Energie an unserem Energieverbrauch schnell steigern: Dazu will das neue Helmholtz-Institut Erlangen-Nürnberg (HI ERN) als Außenstelle des Forschungszentrums Jülich einen wichtigen Beitrag leisten. Prof. Peter Wasserscheid, Gründungsdirektor des HI ERN und gleichzeitig Direktor des Instituts für Energie- und Klimaforschung (IEK-11), stellte in seinem Festvortrag Ansätze hierfür vor, an denen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler seines Instituts forschen.

https://www.youtube.com/watch?v=Xr1UNCQHejc

This entry was posted in Bildung, Energie, Politik, Technik and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply