Covid-19: Was kommen soll

Vorabbemerkung:
Nachfolgende Informationen sind unter starkem Vorbehalt zu sehen, da nicht verifizierbar. Jeder muss für sich selber entscheiden, welchen Stellenwert und welcher Glaubwürdigkeit er diesen Informationen geben will. Diese Informationen sollen von einem kanadischen Parlamentarier und Ausschussmitglied innerhalb der Liberalen Partei Kanadas stammen.


  • Konjunktion

Was kommen soll

  • Eine Phase eines 2. Lockdowns auf einer sich von lokal, regional ausbreitenden Basis, beginnend mit den großen Ballungsgebieten, der sich zunehmend auf das ganze Land ausdehnt. Voraussichtlich bis November 2020. (Anmerkung www.konjunktion.info: Erste entsprechende Schritte sehen wir auch hier bei uns mit den regionalen Lockdowns.)
  • Rasche Errichtung von (oder Bau von) Isolierungseinrichtungen in allen Provinzen und Territorien. Erwartet bis Dezember 2020.
  • Die täglich neue nFälle von COVID-19 werden die Testkapazität übersteigen, einschließlich eines Anstiegs der COVID-bedingten Todesfälle nach denselben Wachstumskurven. Erwartet bis Ende November 2020. (Anmerkung www.konjunktion.info: Dieses Vorgehen ist bereits jetzt auch bei den deutschen RKI-Zahlen erkennbar.)
  • Ein vollständiger und umfassender 2. Lockdown (viel strenger als die Beschränkungen im 1. Lockdown bzw. bei der weiter oben erwähnten 1. Phase des 2. Lockdowns). Erwartet bis Ende Dezember 2020 – Anfang Januar 2021
  • Eine Reformierung und Ausweitung des Arbeitslosenprogramms Kanadas, das in das Programm des allgemeinen Grundeinkommens überführt werden soll. Erwartet bis Quartal 1 2021 (Anmerkung www.konjunktion.info: Passend dazu der Entschluss der Bundesregierung das Arbeitslosengeld bis auf Ende 2021 zu verlängern.)
  • Erwartete COVID-19-Mutation und/oder Koinfektion mit einem zweiten Virus (bezeichnet als COVID-21), die zu einer dritten Welle mit wesentlich höherer Sterblichkeits- und Infektionsraten führen wird. Erwartet bis Februar 2021. (Anmerkung www.konjunktion.info: Stichwort Bill Gates und sein “Grinsevideo”, in dem vor dem nächsten Virus warnt, der dann weit gefährlicher sein wird.)
  • Täglich steigende neue Fälle mit Hospitalisierungen von COVID-21-Erkrankten und steigende Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 und COVID-21, die die Kapazität der medizinischen Versorgungseinrichtungen übersteigen werden. Erwartet im Quartal 1 – Quartal 2 2021.
  • Erweiterte Lockdown-Beschränkungen (als Third Lockdown bezeichnet) werden eingeführt. Es werden vollständige Reisebeschränkungen auferlegt (einschließlich provinz- und stadtübergreifender Beschränkungen). Erwartet im Quartal 2 2021. (Anmerkung www.konjunktion.info: Siehe dazu auch den Artikel des MIT Review zur “Neuen Normalität”.)
  • Überführung von gewillten Einzelpersonen in das universelle Grundeinkommensprogramm. Voraussichtlich Mitte des Quartals 2 2021.
  • Geplante Unterbrechungen der Versorgungsketten, Güterknappheit (auch Lebensmittel), große wirtschaftliche Instabilität. Voraussichtlich Ende Quartal 2 2021. (Anmerkung www.konjunktion.info: Hier sei an das Planspiel zu einer Nahrungsmittelkrise von 2015 erinnert, über das ich vor Kurzem geschrieben habe.)
  • Entsendung von Militärpersonal in größere Ballungsgebiete sowie auf alle Hauptstraßen, um Reisekontrollpunkte einzurichten. Einschränkung von Reisen und der Bewegungsfreiheit. Bereitstellung von logistischer Unterstützung für die entsprechenden Gebiete. Erwartet bis Quartal 3 2021. (Anmerkung www.konjunktion.info: Damit bekommt neben der aktuellen Versendung von Bundeswehrpersonal zur “Unterstützung der Gesundheitsämter” der Paragraph 54 des derzeit gültigen Infektionsschutzgesetzes eine ganz andere Bedeutung.)

Das angebliche Leck aus dem inneren Kreis der kanadischen Regierung, das diese Informationen veröffentlicht hat, soll weiterhin gesagt haben, dass dies nicht nur Kanada betreffen wird, sondern dass tatsächlich alle Nationen ähnliche Fahrpläne und Agenden haben; dass die vor uns liegenden Situationen genutzt werden sollen, um Veränderungen in größerem Maßstab zum Wohle aller voranzutreiben (Anmerkung www.konjunktion.info: Siehe meine Artikel zum “Großen Neustart”.).

Wirtschaftlicher Zusammenbruch – Schuldenerlass – Eigentumsbeschlagnahme

Laut des Parlamentariers wird den Menschen aufgrund des wirtschaftlichen Zusammenbruchs ein vollständiger Schuldenerlass angeboten werden. Alle persönlichen Schulden (Hypotheken, Darlehen, Kreditkartenschulden, usw.) sollen über das vom IWF zur Verfügung gestellte sogenannte Weltschuldenrückstellungsprogramm gestrichen werden. Als Gegenleistung für die Schuldenübernahme würde der Einzelne jegliches Eigentum und alle Vermögenswerte für immer verlieren. Zudem muss sich jeder, der an diesem Programm teilnimmt, nach den Aussagen des Parlamentariers damit einverstanden erklären, am Covid-19-/Covid-21-Impfplan teilzunehmen, um uneingeschränkte Reise- und Lebensbedingungen auch bei einer vollständigen Abriegelung mittels eines Impf-/Gesundheitspasses zu erhalten.

Risiko für die öffentliche Sicherheit

Menschen, die sich dem Weltschuldenrückzahlungsprogramm, dem Gesundheitspass oder dem Impfplan widersetzen, werden laut des Parlamentariers auf unbestimmte Zeit unter dem “Lockdown-Regime” leben müssen. Das würde bedeuten, dass diese Menschen als ein Risiko für die öffentliche Sicherheit betrachtet und in Isolationseinrichtungen umgesiedelt werden. Befindet man sich in einer solchen Isolationseinrichtung, gibt es nur zwei Möglichkeiten:

1. Entweder Sie nehmen am IWF-Schuldenerlassprogramm teil und können dann dass diese Isolationseinrichtung verlassen oder
2. Sie bleiben auf unbestimmte Zeit in einer solchen Isolationseinrichtung. Eingestuft als “ernsthaftes Risikos für die öffentliche Gesundheit”, bei gleichzeitiger Beschlagnahmung Ihres gesamten Vermögens.

Nach Auskunft des Parlamentariers soll der kanadische Premierminister gesagt haben, dass diese Agenda voran getrieben werden wird, egal wer damit einverstanden ist oder nicht. ….

https://www.konjunktion.info/2020/10/covid-19-was-kommen-soll/

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Event201#ID2020#GAVI

#GreatReset

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Selbstorganisation and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply