Die Krankheitsdividende

Gesundheit ist die größte Gefahr für unser Wirtschaftssystem, denn nur kranke, unwissende und abhängige Menschen ermöglichen satte Gewinne. Exklusivabdruck aus „Deutschlands kranke Kinder“. Teil 4/4.

  • Ulrike von Aufschnaiter

Schlechte Ernährung einerseits und das globale Finanzsystem andererseits mag man auf den ersten Blick nicht miteinander in Verbindung bringen. Sehr wohl sind sie aber eng miteinander verflochten. Aus der Kombination von beiden ergeben sich Folgen, die alle Bereiche unseres Lebens in einer globalisierten Welt betreffen. Die weitverbreitete Unwissenheit über gesunde Ernährung und Lebensweise macht krank. Gerade dadurch wird sie jedoch für eine weltumspannende Gesundheitsindustrie zu einer Goldgrube. Eine virale Ausbreitung des — größtenteils in Vergessenheit geratenen — Wissens über eine gesunde Lebensweise in der Weltbevölkerung wäre geradezu „systemerodierend“. Ganze Branchen könnten infolgedessen mangels kranker Menschen in sich kollabieren. Die letzten zwei Teile dieser Serie sind Auszüge aus dem Buch der Autorin.

EU und globale Organisationen

Nicht nur auf nationaler Ebene gibt es etliche und sehr einflussreiche Personen und Organisationen, die sich für die Konzerne, nicht aber für die Gesundheit von Menschen starkmachen. International gibt es weitere bedeutende, wenn nicht noch wichtigere Spieler im Kampf um die globale Kontrolle unserer Nahrungsmittelversorgung. Es folgen ein paar Beispiele. …

https://www.rubikon.news/artikel/die-krankheitsdividende-4

#GeldRegiert#CoronaCoup

#GreatReset

This entry was posted in Bürgerbewegung, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Selbstorganisation, Wissenschaft and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply