Das BMW Guggenheim Lab in Berlin unbedingt verhindern

Jochen Hoff [duckhome.de]

Warum kann man eigentlich etwas gegen Kunst und Kultur haben? Wie kann ein Deutscher gegen Guggenheim sein. Vielleicht erst einmal eine grundsätzliche Klarstellung. Das echte Berlin hat mit dem von den Medien in der Öffentlichkeit verbreiteten Bild nur sehr wenig zu tun. Die meisten Menschen gehen arbeiten oder Arbeit suchen. Das der Partybürgermeister Wowereit, die restliche Politik und die halbseidene gesellschaftliche Elite mit diesen Menschen nichts am Hut hat, muss man nicht extra erwähnen. Umgekehrt ist es auch nicht anders. Während also ein unnötiges Event in Berlin das andere jagt und kaum genügend Besucher für die vielfältigen Kulturangebote vorhanden sind, muss der normale Berliner der den ganzen Unfug nicht nutzen kann, dafür aber schwer bezahlen.

Die BMW Guggenheim Truppe will nun nach eigenem Bekunden erreichen, dass die Menschen über ihre Stadt sprechen. Natürlich sollen nicht die Menschen die in Berlin leben und arbeiten über ihre Stadt reden, sondern die üblichen Parvenüs die schon morgens Zeit haben einen Vortrag zu besuchen, nachmittags an einem Workshop über Gentrifizierung teilnehmen und abends noch einen Film genießen können. Also ein Event mehr, für all die parasitären Elemente die die Stadt schon viel zu lange aussaugen und ihr die Kraft rauben.

Da werden Leute die Gentrifizierung, also Vertreibung, verursachen über die Folgen der Gentrifizierung reden und sich am Rande beim Kaviar darüber lustig machen, dass die alteingesessene Kiezbevölkerung nun raus an den Stadtrand muss, weil sie die Mieten nicht mehr zahlen kann. Aber das ist normal für Berlin. So läuft das hier immer. Die Abzocker feiern, während die arbeitenden Menschen immer mehr ihre Rechte verlieren und die Arbeitslosen und Kranken schon lange keine Rechte mehr haben. Das lässt sich mit den Berliner Parteien – einschließlich der Berliner Linken – auch nicht mehr verändern und wäre an sich kein besonderer Grund zu Aufregung. Aber hier geht es um schlimmeres. Das zeigt schon das Logo der Veranstaltung.

http://duckhome.de/tb/archives/10000-Das-BMW-Guggenheim-Lab-in-Berlin-unbedingt-verhindern.html

siehe auch…

BMW Guggenheim Lab abgesagt – Berlin entgehe eine große Chance – heißt es. Aber worauf???

http://www.heinrichplatz.tv/?p=4638

This entry was posted in Berlin, Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Kultur, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Stadtplanung and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply