Das seegestützte Raketensystem der USA und der NATO bedroht Russland

In unmittelbarer Nachbarschaft Russlands wird ein ausgeklügelter, mehrschichtiger, gestaffelter Raketenabwehrschild errichtet

[principiis-obsta.blogspot.se] Auch der russische Sicherheitsexperte Vladimir Kozin warnt die USA und die NATO vor dem weiteren Ausbau ihres Raketenabwehrschildes in Europa.

Vladimir Kozin

Das Hauptziel der ersten Phase des European Phased Adaptive Approach / EPAA (des phasenweise angepassten Aufbaus eines Raketenabwehrschildes für Europa) ist die Erlangung der Fähigkeit, ballistische Raketen von kurzer, mittlerer und sogar etwas längerer Reichweite (von 3.000 bis 5.500 km) abfangen zu können – durch die Verlegung des globalen, integrierten, multifunktionalen, seegestützten Aegis-Abwehrsystems seinen Raketen vom Typ SM-2 und SM-3 vor die Küsten Europas.

Die USA sind seit langem bei der Entwicklung seegestützter Raketenabwehrsysteme führend. Anfang 2012 besitzt die US-Navy 24 mit dem Aegis-System ausgestattete Kriegsschiffe (5 Kreuzer der Ticonderoga-Klasse und 19 Zerstörer der Arleigh-Burke-Klasse). Nach dem auf 30 Jahre (2011-2041) angelegten US-Schiffsbauprogramm sollen insgesamt 84 Schiffe mit dem Aegis-System ausgerüstet werden: 10 von 22 Kreuzern und praktisch alle 74 Zerstörer.

Ein mit dem Aegis-System ausgestatteter Kreuzer der Ticonderoga-Klasse oder ein Zerstörer der Arleigh-Burke-Klasse kann bis zu 30 SM-2 oder SM-3 Abwehrraketen verschiedener Modifizierungen abfeuern. Eine auf 84 Schiffe angewachsene “Abfänger-Flotte” könnte also über 2.500 Abfangraketen verschießen.

In unmittelbarer Nachbarschaft Russlands wird ein ausgeklügelter, mehrschichtiger, gestaffelter Raketenabwehrschild errichtet, der sich über Europa und Asien erstreckt. Sein spezifisches Hauptmerkmal ist seine enge Abstimmung auf das taktische und strategische Atomraketen-Potenzial der USA und der NATO, die in jeder internationalen Krisensituation zum Tragen käme.

http://principiis-obsta.blogspot.se/2012/04/das-seegestutzte-raketensystem-der-usa.html

-

siehe auch…

Bewegen wir uns auf einen präventiven Nuklearkrieg zu?

Die Meisten in den entwickelten Ländern sind komplett ahnungslos, dass wir uns unausweichlich in Richtung eines immer wahrscheinlicher werdenden Atomkriegs zubewegen. Nein, es geht hierbei nicht um den Iran und Israel. Es geht um die Entscheidung Washingtons und des Pentagons, Moskau mit der euphemistisch genannten ‚Ballistischen Raketenabwehr‘ (BMD) an die Wand zu drücken.

http://www.heinrichplatz.tv/?p=4971

This entry was posted in Freiheit, Frieden, Krieg, Politik, Propaganda. Bookmark the permalink.

Leave a Reply