Fukushima emittiert große Mengen heisser Partikel

Arnie Gunderson von Fairwinds Associates berichtet über neueste Filterproben. Dabei sind nicht nur in Japan, sondern auch Seattle (USA) sogenannte “Heisse Partikel” nachgewiesen worden, die erhebliche Gesundheitsprobleme bereiten können. Diese Partikel können über Gammazähler nicht nachgewiesen werden, werden aber vom Körper aufgenommen und strahlen dann vom Körperinneren aus. Selbst kleinste Mengen sind hochgradig gesundheitsschädlich.

Hot Particles From Japan to Seattle Virtually Undetectable when Inhaled or Swallowed from Fairewinds Associates on Vimeo.

Weitere Nachrichten über Fukushima von Fairwinds, die einen wirklich auf dem Laufenden halten:
http://www.fairewinds.com/updates

This entry was posted in Politik. Bookmark the permalink.

4 Responses to Fukushima emittiert große Mengen heisser Partikel

Leave a Reply