Die Eliten haben beschlossen die nutzlosen Esser auszurotten

Alex Jones & Paul Joseph Watson

Übersetzt von We are change Deutschland, Vielen Dank!

Die Elite steuert den technologischen Fortschritt weiter in Richtung Singularität – die Verschmelzung von Mensch und Maschine – und die Mehrheit der Menschen wird in dieser von einer wissenschaftlichen Diktatur regierten schönen neuen Welt keinen Zweck mehr erfüllen und nicht mehr funktionieren können. Dies ist der Grund dafür, dass die herrschende Klasse formal zu der Entscheidung gelangt ist, ein gnadenloses Vernichtungsprogramm zu starten.

Bill Joy von Sun Microsystems erklärte im Artikel “Warum die Zukunft uns nicht braucht” im Wired Magazine im April 2000, dass für die Elite der Großteil der Menschheit überflüssig ist. In den kommenden Jahrzehnten können alle Aufgaben, die momentan von denen ausgeführt werden, die man die Unterschicht nennen könnte, von Robotern übernommen werden.

“Durch die fortgeschrittenere Technik wird die Elite eine größere Kontrolle über die Massen haben; und weil menschliche Arbeit nicht länger notwendig sein wird, werden die Massen überflüssig, eine nutzlose Belastung für das System. Wenn die Eliten unbarmherzig sind, werden sie vielleicht einfach entscheiden den Großteil der Menschheit umzubringen. Wenn sie human sind, könnten sie Propaganda oder andere psychologische oder biologische Techniken anwenden um die Geburtenrate zu verringern bis der Großteil der Menschheit ausgestorben ist und die Welt den Eliten überlassen ist”, schreibt Joy.

Das einzige andere Szenario ist gleichermaßen schaurig, in dem Joy als bestmögliche Option für die Menschheit ein System wie aus dem Roman ‘Schöne neue Welt‘ sieht, in der die Handlungen und das Verhalten der Menschen streng von einer wissenschaftlichen Diktatur reguliert werden.

“Wenn die Eliten aus weichherzigen Liberalen bestehen, werden sie sich vielleicht dazu entscheiden die Rolle eines guten Schäfers für den Rest der menschlichen Rasse zu übernehmen”, schreibt Joy. “Sie werden dann dafür sorgen, dass die körperlichen Bedürfnisse von jedermann befriedigt werden, dass alle Kinder unter psychologisch hygienischen Bedingungen großgezogen werden, dass jeder ein gesundes Hobby hat, das ihn beschäftigt und dass jeder, der unzufrieden ist, eine ‘Behandlung’ für sein ‘Problem’ bekommt. Selbstverständlich wäre das Leben dann so sinnfrei, dass Menschen psychologisch oder biologisch so manipuliert werden müssten, dass ihnen das Streben nach Macht und Fortschritt abhanden kommt oder dass dieser Trieb durch die Ausübung eines harmlosen Hobbys ‘sublimiert’ werden kann. Diese gesteuerten Menschen wären in solch einer Gesellschaft vielleicht glücklich, aber sie wären mit Sicherheit nicht frei. Sie wären auf den Status von Haustieren reduziert.”

http://www.politaia.org/umwelt-und-gesundheit/die-eliten-haben-beschlossen-die-nutzlosen-esser-auszurotten/

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Politik, Propaganda, Technik, Terror. Bookmark the permalink.

Leave a Reply