GEZ Propaganda-Zwangsabgabe 2013 bis aufs Blut verteidigt

Groß-Maulsdorf: Am Sendungsbewusstsein scheint es dem ein oder anderen Medienverantwortlichen aus der Schmarotzerriege der Öffentlich-Rechtlichen Absauger wahrlich nicht zu mangeln. Als Mini-Goebbels und Medien Messias outete sich jüngst der WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn und verstieg sich zu der Behauptung, bei der neuerlich zum Januar 2013 reformierten Zwangsabgabe handele es sich um eine „Demokratie-Abgabe“. An derlei Darstellung dürfte selbst die Großschnauze des Reiches seine helle Freude gehabt haben. Bestimmt dreht sich der Joseph heute noch im Grabe um, dass nicht er diese glorreiche Idee hatte seine damalige Propaganda auch noch von den Agitierten direkt bezahlen zu lassen.

Die Einheitsmeinung hat sich seither erheblich weiterentwickelt, man kann dank dieser Abgabe unzählige Facetten bei unterschiedlichsten Sendern geboten bekommen. Nur eines hat sich nicht geändert, der Zugriff der Politik auf eben diesen Propagandaapparat. Er wird von Politikern kontrolliert und dementsprechend hofiert, bis an die gefühlte Grenze der Legalität. Stets bemühen sich die Anstalten den Schein zu wahren. Aber manchmal fällt dann doch der Heiligenschein zu Boden und die Scherben enttarnen mal wieder einen dieser Meinungsschergen, wie in dem hier hier behandelten Fall.

Kurz zur Ursache seiner Ausfälligkeiten. Auf der Facebook-Webseite der ARD kam es zu einer Protestwelle gegen die GEZ bzw. gegen die ab 2013 geltende Haushaltsgebühr. Die Anstalt reagierte zu spät, dann mit Löschungen und Blockaden. Das brachte die Nutzer erst so richtig in Wallung. Da sah sich der General veranlasst mal scharf gegen das Volk zu schießen und den Pöbel ob seiner Schreierei in der monierten Weise zurechtzuweisen.

(K)einen echten „schönen Born“, den er da abgeliefert hat

Tolle Formulierung die er da zu bieten hatte: „Die GEZ ist die Mutter aller Steuern – nämlich eine Demokratie-Abgabe, ohne die das Land in der Anarchie versinken würde“. Das muss wohl bedeuten, wenn das Volk nicht regelmäßig mit ausgewähltem Müll zugekippt würde, könnte es erwachen und ein Eigenleben beginnen? Womöglich anarchistisch werden? Deshalb scheint es dem um die Demokratie Besorgten wichtig zu sein das Volk ruhig zu stellen. Wer sonst als der Patient, sollte denn am Ende auch für die Behandlung bezahlen, dafür dass er medial sediert wird.

http://qpress.de/2012/12/30/gez-propaganda-zwangsabgabe-2013-bis-aufs-blut-verteidigt/

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Politik, Propaganda and tagged , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply