Teil 2 der Weltwirtschaftskrise hat begonnen: Wurde Sie bewusst ausgelöst?

[kopp-verlag.de] Normalerweise bin ich vorsichtig, den milliardenschweren Aktienmärkten Manipulation zu unterstellen, weil so viel Kapital auf einmal schwer zu beeinflussen ist. Aber es gibt pivotale Punkte, also Schlüsselereignisse, die Märkte zum Kippen bringen können. So ein Punkt war beispielsweise die Entscheidung, Lehman pleite gehen zu lassen. Es war völlig klar, dass wenn einer der größten Derivatehändler als Counterpart ausfällt, alle anderen Geschäftsbanken mit in den Strudel gezogen werden.

Eine Rettung hätte ein Bruchteil dessen gekostet, was danach an Rettungspaketen geschürt werden musste. Die Finanzkrise hätte sich zwar ohnehin irgendwie, irgendwann den Weg gebahnt, aber so kannte man wenigstens den Zeitpunkt.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/wirtschaft-und-finanzen/oliver-janich/teil-2-der-weltwirtschaftskrise-hat-begonnen-wurde-sie-bewusst-ausgeloest-.html

———-

siehe auch…

Manipulierter Crash?

[mmnews.de] Sind die Märkte manipuliert? Wurde der Crash künstlich herbeigeführt? Helfen Verbote für Leerverkäufe bei Bankaktien? Wird der Derivate-Dschungel immer unüberschaubarer? – EZB vor Mega-Kapitalerhöhung? – Ausnahmenzustand hält an. Gold als Krisengewinner.

http://www.mmnews.de/index.php/boerse/8353-manipulierter-crash

This entry was posted in Geldsystem, Gerechtigkeit, Politik. Bookmark the permalink.

Leave a Reply