“Mach mir mal den Brüderle!”

Sexismusdebatte in Deutschland

„Brüderles Blick” schreibt Frau Himmelreich, Journalistin des Magazins STERN, in ihrem Artikel, “wandert auf meinen Busen. ‘Sie können gut ein Dirndl ausfüllen’ so der FDP- Spitzenkandidat,…Im Laufe unseres Gesprächs greift er nach meiner Hand und küsst sie. ‘Ich möchte, dass Sie meine Tanzkarte annehmen..”

Dies alles geschah vor gut einem Jahr, doch jetzt erst, im Wahljahr schreit Deutschland aufgrund dieses erst vor kurzem veröffentlichten Artikels nach einer Sexismus-Debatte. Wie darf Mann Frau kennenlernen, welche Anmache ist obszön und was gilt als okay, oder sollen wir uns doch lieber über das Internet kennenlernen?! Grund für uns wieder im Kiez nachzufragen…

KIEZGEFLÜSTER Episode 15…MACH MIR MAL DEN BRÜDERLE

Die Stimme des Volkes
Unser offizielle Fanpage:
https://www.facebook.com/Kiezgefluester

http://www.youtube.com/watch?v=XPMm71tqopo

siehe auch…

Brüderle: Die Rache der »Bilderberger«?

Alles nur Kampagne: Ein Publizist behauptet, Rainer Brüderle habe sich mit den Falschen angelegt.

http://www.heinrichplatz.tv/?p=9480

Auf dem Weg in die Medien-Ochlokratie

Ist Rainer Brüderle der nächste, der weggepöbelt werden soll?

Man mag auch Rainer Brüderle mögen oder nicht, Tatsache ist, dass auch er, und zwar am 14.6.2012, eine gegenüber der globalen Finanzindustrie bemerkenswerte, äußerst kritische Rede gehalten hat, über die Systemmedien kaum berichtet haben, und auf die enge Verbindung von Spitzengrünen und der globalen Hochfinanz (etwa Joschka Fischer) hingewiesen hat, auch die jüngste Teilnahme des Spitzen-Grünen Trittins am Treffen der Bilderberger hat er thematisiert.

http://www.heinrichplatz.tv/?p=9242

This entry was posted in Berlin, Frauen, Freiheit, Politik, Propaganda and tagged . Bookmark the permalink.

Leave a Reply