Lockdown: Verbale Nebelkerzen aus dem Kanzleramt

Seibert will keine Diskussion

  • Reitschuster

Nachspiel in der Bundespressekonferenz: Am Mittwoch konnte Merkels stellvertretende Sprecherin Ulrike Demmer auf meine Frage hin keine konkreten wissenschaftlichen Studien nennen, mit denen die Bundesregierung den Lockdown und damit die massiven Freiheitsbeschränkungen für 83 Millionen Deutsche sowie ein Herunterfahren von großen Teilen der Wirtschaft begründet (siehe hier im Video). Sie erklärte auch nicht, wie die Regierung zu einer Studie von Stanford-Forschern steht und wie sie auf diese reagieren will, die den Lockdown für nutzlos bis schädlich erklärten.

Offenbar saß der Stachel der fehlenden handfesten wissenschaftlichen Grundlage so tief, dass heute Demmers Chef nachfasste: Steffen Seibert kam von sich aus noch einmal auf meine Frage vom Mittwoch zu sprechen. Und war dabei nicht nur kein bisschen konkreter als seine Stellvertreterin. Faktisch sagte er, dass er keine Nachfragen mehr wünsche zu dem Thema. Von den anwesenden Journalisten deutscher Medien wurde auch nicht nachgefragt. Manche schien eher zu beunruhigen, dass die Maßnahmen nicht weit genug gehen, oder nicht streng genug sind. Diese Rolle des kritischen Nachbohrens in Sachen wissenschaftlicher Grundlagen übernahm der russische Staatssender RT. Ich selbst war heute aus zeitlichen Gründen nicht in der Bundespressekonferenz.

Seibert sagte: „Hier gab es neulich… leider ist der Fragesteller heute nicht da…“ (er blickte demonstrativ von rechts nach links in den Saal und meinte mich, ohne mich zu nennen), „die grundsätzliche Frage nach der Haltung der Wissenschaft zu Lockdown-Maßnahmen. Irgendwie stand, meine ich, die absurde Behauptung im Raum, es gebe keine wissenschaftliche Grundlage für politische Beschlüsse. Ich kann bei der Gelegenheit vielleicht noch einmal ein paar Worte sagen; dann müssen wir das nicht jedes Mal tun. Die Regierungs-PK ist natürlich nicht der Ort, um wissenschaftliche Studien zu diskutieren. Das tun Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen täglich.“ (Anzusehen hier). …

https://reitschuster.de/post/lockdown-verbale-nebelkerzen-aus-dem-kanzleramt/

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Ioannidis

#GreatReset

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Selbstorganisation, Wissenschaft | Tagged , | Leave a comment

Stanford-Studie belegt Unwirksamkeit harter Lockdowns

In einer Metastudie haben Forscher um den Medizinstatistiker John P. A. Ioannidis die Wirksamkeit von Lockdowns in verschiedenen Ländern zusammenfassend untersucht. Das Ergebnis: Trotz harter Maßnahmen ließ sich kein Effekt auf die Ausbreitung von SARS-CoV-2 feststellen.

  • RT Deutsch

In der Corona-Gesundheitskrise setzten bereits viele Länder, darunter auch Deutschland, zum wiederholten Mal auf das Mittel eines Lockdowns, der hierzulande aktuell bis mindestens Ende Januar gehen soll – und vermutlich bis Ostern verlängert wird. Dabei ist die Wirksamkeit dieser Einschränkung des öffentlichen Lebens auch in der Fachwelt umstritten. Ein Team aus Wissenschaftlern um den renommierten Medizinstatistiker John P. A. Ioannidis von der Stanford University in Kalifornien/USA hat nun in einer Metastudie, die in der Fachzeitschrift European Journal of Clinical Investigation erschien, die Wirksamkeit von derartigen “harten” Lockdowns untersucht.

Das Team begründete seine Untersuchungen damit, dass Lockdowns auch zahlreiche schwere Schäden als zwangsläufige Nebeneffekte haben – so zum Beispiel Hunger, eine Zunahme von Drogenabhängigkeiten, aufgeschobene Operationen, häusliche Gewalt, Suizide sowie die Folgen der wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Gesundheitssysteme. Deshalb sollte man sorgfältig abwägen, welche Maßnahmen auch tatsächlich wirksam sind.

Aus diesem Grund verglichen die Forscher die Daten zur Wirksamkeit von “nicht-pharmazeutischen Eingriffen”, also staatlichen Eingriffen wie Geschäftsschließungen und obligatorischen Ausgangssperren, während der “ersten Welle” im Frühjahr 2020 in zehn verschiedenen Ländern, darunter in den USA, den Niederlanden, Iran, Frankreich, Deutschland, England, Italien, Spanien sowie in Südkorea und Schweden. Im Gegensatz zu den anderen Ländern hatten Schweden und Südkorea allerdings keinen “harten” Lockdown, da Schulen und Geschäfte in beiden Ländern weiterhin geöffnet blieben. Stattdessen setzte man in Schweden auf Empfehlungen und Richtlinien. In Südkorea setzte man hingegen auf eine effektive Kontaktnachverfolgung, auf Tests und die Quarantäne erkrankter Personen. …

https://de.rt.com/international/111745-stanford-studie-belegt-unwirksamkeit-von-lockdown/

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Ioannidis

#GreatReset

Posted in Freiheit, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Wissenschaft | Tagged , | Leave a comment

25 Organizations: Victoria Nuland’s Nomination Should Be Rejected

Victoria Nuland, former foreign policy adviser to vice president Dick Cheney, should not be nominated for Undersecretary of State, and if nominated should be rejected by the Senate.

  • World beyond war

Nuland played a key role in facilitating a coup in Ukraine that created a civil war costing 10,000 lives and displacing over a million people. She played a key role in arming Ukraine as well. She advocates radically increased military spending, NATO expansion, hostility toward Russia, and efforts to overthrow the Russian government.

The United States invested $5 billion in shaping Ukrainian politics, including overthrowing a democratically elected president who had refused to join NATO. Then-Assistant Secretary of State Nuland is on video talking about the U.S. investment and on audiotape planning to install Ukraine’s next leader, Arseniy Yatsenyuk, who was subsequently installed.

The Maidan protests, at which Nuland handed out cookies to protesters, were violently escalated by neo-Nazis and by snipers who opened fire on police. When Poland, Germany, and France negotiated a deal for the Maidan demands and an early election, neo-Nazis instead attacked the government and took over. The U.S. State Department immediately recognized the coup government, and Arseniy Yatsenyuk was installed as Prime Minister.

Nuland has worked with the openly pro-Nazi Svoboda Party in Ukraine. She was long a leading proponent of arming Ukraine. She was also an advocate for removing from office the prosecutor general of Ukraine, whom then-Vice President Joe Biden pushed the president to remove.

Nuland wrote this past year that “The challenge for the United States in 2021 will be to lead the democracies of the world in crafting a more effective approach to Russia—one that builds on their strengths and puts stress on Putin where he is vulnerable, including among his own citizens.” …

https://worldbeyondwar.org/nuland/

#Nuland#Friedensdividende

Posted in Bürgerbewegung, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Rassismus, Terror | Tagged , , , | Leave a comment

Ist die Corona-Politik in Schweden erfolgreicher als die deutsche Strategie?

Aktuelle Covid-Sterblichkeit in Deutschland höher als in dem skandinavischen Staat mit seinem liberalen Ansatz in der Pandemiebekämpfung

  • Christian Kreiß

Ein Blick auf die jüngsten Zahlen der an oder mit Corona Verstorbenen in Deutschland und Schweden zeigt, dass das skandinavische Land seit dem letzten Dezember-Viertel pro eine Million Einwohner eine niedrigere Covid-Sterbequote hat als Deutschland, obwohl es dort weder Maskenzwang noch Lockdown noch gravierende Grundrechtseinschränkungen gibt (siehe Tabelle1).

Covid-Tote
DatumDeutschlandSchwedenDeutsche Mehrsterblichkeit in Prozent
23.12.6707412
24.12.6456523
25.12.5666312
26.12.535627
27.12.5345814
28.12.5545917

Für die Zahlen in der Tabelle wurde der jeweilige Sieben-Tages-Durchschnitt verwendet und die Bevölkerungszahlen von 2019 zugrunde gelegt (Deutschland 83,2 Millionen Einwohner, Schweden 10,33 Millionen), das heißt Deutschland hat etwa acht Mal so viele Einwohner wie Schweden. Anders ausgedrückt: In dem Moment, in dem die Sterbezahlen in Deutschland mehr als etwa das Achtfache betragen, ist die Sterblichkeit pro eine Million Einwohner in Deutschland höher als in Schweden.

Die Tabelle zeigt, dass seit 23.12. die bevölkerungsbereinigte Covid-Sterblichkeit in Deutschland höher liegt als die Schwedens, und zwar um sieben bis 23 Prozent. Da die schwedischen Statistiken immer einen Rückstand von gut zehn Tagen haben, wurde als letzter Wert derjenige vom 28.12. ermittelt, für den laut offiziellen schwedischen Medien verlässliche Zahlen vorliegen.2 Aber auch die schwedischen Werte bis 28.12. können noch nachträglich nach oben korrigiert werden, sodass die in der Tabelle ermittelten Angaben möglicherweise noch zu Ungunsten von Schweden angepasst werden müssen.

Trotzdem ist der Trend klar: Die deutsche Covid-Sterblichkeit ist in den letzten Wochen deutlich stärker gestiegen als die schwedische und dürfte letztere bevölkerungsbereinigt kurz vor Jahresende 2020 überholt haben.

So stellt sich die Frage: Was haben die gravierenden Zwangsmaßnahmen in Deutschland eigentlich gebracht? Waren sie möglicherweise vollkommen unverhältnismäßig? Denn genau jetzt, Mitte bis Ende Dezember, müssten doch die Erfolge der Lockdowns in Form von niedrigeren Covid-Sterbezahlen auftreten, da der Zeitraum von der Infektion bis zum Tod bei Corona 20 bis 25 Tage beträgt.

Sinn und Zweck der harten deutschen Lockdownmaßnahmen ist ja vor allem, die Corona-Sterblichkeit zu senken. Aber genau dieses Ziel wird offenbar, verglichen mit Schweden, nicht erreicht. Warum machen wir es also nicht wie Schweden? Warum versuchen wir es nicht auch mit Toleranz und Liberalität? Ohne Angst- und Panikstimmung, ohne Aggression im täglichen Miteinander? …

https://www.heise.de/tp/features/Ist-die-Corona-Politik-in-Schweden-erfolgreicher-als-die-deutsche-Strategie-5021206.html

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Schweden

#GreatReset

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Gesundheit, Kultur, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Wissenschaft | Tagged , , | Leave a comment

Was darf der Staat?

M-PATHIE – Zu Gast heute: Ralf Ludwig – „Grundgesetz: Was darf der Staat?“

Darf der Staat alles machen?

Ralf Ludwig ist Rechtsanwalt, Bürgerrechtler und durch sein unermüdliches Engagement bei den Querdenker-Demos zu einer bekannten Persönlichkeit geworden. Sein Markenzeichen ist eine klare Sprache, mit der er trockene und umfangreiche juristische Zusammenhänge für den Laien klar verständlich und nachvollziehbar erklären kann. Ein geborener Dozent, möchte man meinen, wenn man ihm zuhört.

Ralf Ludwig zeigt in diesem Gespräch rechtliche Ungereimtheiten des neuen Infektionsschutzgesetzes auf und erklärt dabei die juristischen Fallstricke und Möglichkeiten, gegen das neue Gesetz juristisch vorzugehen. Zur Erinnerung: am 18. November 2020 wurde mit einer parlamentarischen Mehrheit das Grundgesetz mit der Verabschiedung der Änderung des Infektionsschutzgesetzes eingeschränkt, um der angeblichen SARS-CoV-2-Pandemie besser entgegentreten zu können.

Ralf Ludwig zeigt hier die vielen kleinen und großen Ungereimtheiten auf Seiten des Staates auf, der oft völlig unverhältnismäßig Verordnungen und Gesetze erlässt, deren Irrationalität Ludwig mit viel Humor offenlegt. „Nicht ich muss nachweisen, dass ein staatlicher Eingriff nicht wirksam ist, sondern der Staat muss nachweisen, dass der von ihm gemachte Eingriff Wirksamkeit entfaltet.“ Und genau hierin, in der Umkehr der Logik, dass der Staat in der Pflicht steht, sein Einwirken ordentlich begründen zu können, liegt der Kern der gesamten gesellschaftlichen Spaltung seit März 2020 begründet.

https://kenfm.de/m-pathie-ralf-ludwig/

#CoronaCoup#CoronaDiktatur

#GreatReset

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Selbstorganisation, Video | Tagged , , | Leave a comment

Grüner Wasserstoff

Wasserstoffprojektierung für die Energiewende

Grüner Wasserstoff – neue Absatzmärkte für Strom aus regenerativen Quellen

GP JOULE nimmt die Zukunft selbst in die Hand und entwickelt ständig neue Ideen, um das erklärte Ziel „100% Erneuerbare Energie“ zu erreichen. So erkannten wir schon vor über zehn Jahren, dass Grüner Wasserstoff einen Durchbruch für die Energiewende herbeiführen kann und investierten sehr viel in die Entwicklung der Technologie und der Geschäftsmodelle. Als Bindeglied bringt Grüner Wasserstoff die Erneuerbare Energie in die Sektoren, die bisher nur sehr wenig zur CO2-Einsparung beitragen: Mobilität, Wärme und Industrie. Mit unserer langjährigen Expertise in der Sektorkopplung bieten wir Ihnen schon heute innovative, profitable Konzepte mit Grünem Wasserstoff.

Leistungen im Bereich Wasserstoff

Projektentwicklung

Anlagenbau

Grüner Wasserstoff sichert eine nachhaltige Zukunft

In jeder Hinsicht ein Gewinn: Die GP JOULE Wasserstoffprojekte sind regionale Wertschöpfungsketten – von der regenerativen Stromerzeugung bis zum Wasserstoffverbrauch. Grüner Wasserstoff eröffnet Städten und Gemeinden und auch Bürgern ganz neue Perspektiven, ökologisch und ökonomisch. Wie eine optimale Wasserstoffprojektierung aussieht, zeigt das von GP JOULE initiierte größte deutsche Wasserstoff-Mobilitätsprojekt eFarm. Grüner Wasserstoff verbindet hier smart die Erzeugung von dezentralem Windstrom mit den Sektoren Mobilität, Wärme und Industrie. So entstehen zusätzlich neue Absatzmärkte für Strom aus regenerativen Quellen ohne EE-Vergütung – mit einer Effizienz von bis zu 95%. …

https://www.gp-joule.de/wasserstoff

#Wasserstoff

Posted in Energie, Geldsystem, Politik, Technik, Verkehr, Wissenschaft | Tagged , | Leave a comment

Warum wurde mitten in der Pandemie die Zahl der Intensivbetten reduziert?

Intensivbetten in Deutschland wurden seit Juli 2020 um mehr als 30% reduziert.

www.cidm.online

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Intensivbetten

#GreatReset

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Propaganda, Wissenschaft | Tagged , , | Leave a comment

Aufruf an alle Menschen, die sich noch an Freiheit und Menschenrechte als linke Ideale erinnern

Wir sind Linke unterschiedlicher Strömungen, die sich aufgrund der Zuspitzung der globalen Entwicklungen auf verschiedenen Ebenen zusammengefunden haben, um gemeinsam für eine demokratische Zukunft in Freiheit und Frieden und den Erhalt von Grund- und Menschenrechten für alle Menschen zu kämpfen.

  • Freie Linke

Wir haben uns in der Gruppe „Freie Linke“ zusammengeschlossen. Uns eint die Ablehnung der demokratiefeindlichen Maßnahmen, die in Deutschland wie auch weltweit zum vorgeblichen Schutz vor dem Corona-Virus ergriffen wurden. Wir finden: Kapitalistische Strukturen, unverhältnismäßig autoritäres Regierungshandeln und eine Linke, die sich ausschließlich auf Identitäts- und Symbolpolitik beschränkt, können keine adäquaten Antworten auf die in der Coronapandemie sichtbar gewordenen globalen Missstände in Zeiten von massivem Umbruch liefern.

  • Globale Zunahme an Hungerkrisen (einschließlich in Europa)
  • Massive Rückschläge bei der Armutsbekämpfung, Zerstörung von gesellschaftlichem Fortschritt und globalem Wohlstand, sowie Massenarbeitslosigkeit
  • Zerstörung von Errungenschaften in Lichtgeschwindigkeit, vor allem im globalen Süden bezüglich Menschenrechten, Gleichstellung, Geschlechtergerechtigkeit
  • Massive Beschleunigung der Digitalisierung, ohne demokratische Teilhabe und Abwägung der Auswirkungen auf Gesellschaft, Demokratie und den Menschen (Bsp. Zweiklassengesellschaft)
  • Zwangsdigitalisierung und damit einhergehende Kontrolle und Überwachung
  • Telemedizinische Versorgung aus der Retorte, Krankenhausschließungen auch während der Pandemie, KI-basierte Patientenversorgung ohne die Bedürfnisse der Menschen zu beachten
  • Zunahme an autoritärem Regierungshandeln und Führungsstil; daraus folgt eine drohende globale Transformation von Demokratien in autoritäre Postdemokratien
  • Weiterer Abbau von Grund- und Menschenrechten
  • Wegbrechen von sozialen Grundlagen, Zerstörung von Infrastruktur, Gemeinschaftsbesitz, Autarkie. Privatisierung von wichtiger Infrastrutkur in immer weniger Superkonzerne
  • Massive Medienkonzentration, Einflussnahme von Digitalkonzernen auf den Journalismus
  • Vermögenskonzentration; weitere massive Umverteilung von unten nach oben
  • Abhängigkeit von Großkonzernen bei der Versorgung
  • Massive Spaltung der Gesellschaft und Verengung des Meinungskorridors
  • Drohende Verstädterung und erzwungene Landflucht und damit Prekarisierung der Wohn- und Lebensverhältnisse
  • Risiken durch Krieg und gewaltsame Aufstände
  • Wegbrechen von erkämpften ethischen Standards in den Wissenschaften. Beispiel: Der lebenslange Kampf Ruth Hubbard (erste ordentliche Naturwissenschafts-Professorin an der Harvard University) für ethische Grundsätze in der Humangenetik und den Wissenschaften wird mit Füßen getreten. Stattdessen droht ein neues Aufkommen von unethischen Praktiken wie den New Eugenics
  • Zunahme von häuslicher Gewalt, Vergewaltigungen, Misshandlungen, psychischen und seelischen Erkrankungen durch Lockdown und Maßnahmenbelastung. Zu den Leidtragenden zählen auch sehr junge und sehr alte Menschen und Minderheiten, die ihre Leiden oft gar nicht mitteilen können
  • Wachsende ökologische Bedrohungen
  • Steigende Diskriminierung und Benachteiligungen für Menschen mit attestierter, notwendiger Maskenbefreiung
  • Zerstörung von Kunst, Kultur und Abwälzung der Maßnahmenbelastung vor allem auf den Privatbereich

Die Liste ließe sich lange fortsetzen. Deshalb braucht es eine starke Linke, um den aktuellen Entwicklungen und wachsenden Problemen als Folge des Pandemiegeschehens und der Maßnahmen entgegen zu treten. …

https://norberthaering.de/gastbeitrag/freie-linke-aufruf/

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Linke

#GreatReset

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Selbstorganisation | Tagged , | Leave a comment

Developers of Oxford-AstraZeneca Vaccine Tied to UK Eugenics Movement

The developers of the Oxford-AstraZeneca vaccine have previously undisclosed ties to the re-named British Eugenics Society as well as other Eugenics-linked institutions like the Wellcome Trust.

  • Jeremy Loffredo and Whitney Webb

On April 30, AstraZeneca and the University of Oxford announced a “landmark agreement” for the development of a COVID-19 vaccine. The agreement involves AstraZeneca overseeing aspects of the development as well as manufacturing and distribution while the Oxford side, via the Jenner Institute and Oxford Vaccine Group, researched and developed the vaccine. Less than a month after this agreement was reached, the Oxford-AstraZeneca partnership was awarded a contract from the US government as part of Operation Warp Speed, the public-private COVID-19 vaccination effort dominated by the US military and US intelligence.

Though the partnership was announced in April, Oxford’s Jenner Institute had already begun developing the COVID-19 vaccine months before, in mid-January. According to a recent BBC report, it was in January that the Jenner Institute first became aware of how serious the pandemic would soon become, when Andrew Pollard, who works for the Jenner Institute and heads the Oxford Vaccine Group, “shared a taxi with a modeler who worked for the UK’s Scientific Advisory Group for Emergencies.” During the taxi ride, “the scientist told him data suggested there was going to be a pandemic not unlike the 1918 flu.” Because of this sole encounter, we are told, the Jenner Institute began to pour millions into the early development of a vaccine for COVID-19, well before the scope of the crisis was clear.

For much of 2020, the Oxford-AstraZeneca vaccine was treated as an early frontrunner, though its lead would later be marred by scandals related to its clinical trials, including the death of participants, sudden trial pauses, the use of a problematic “placebo” with its own host of side effects, and the “unintentional” misdosing of some participants that skewed its self-reported efficacy rate.

The significant issues that emerged during trials have provoked little concern from the vaccine’s two lead developers, despite critical attention from even mainstream media directed at its complications. The lead developer of the Oxford-AstraZeneca vaccine, Adrian Hill, told NBC on December 9 that the experimental vaccine should be approved and distributed to the public before the conclusion of the safety trials, saying “to wait for the end of the trial would be the middle of next year. That’s too late, this vaccine is effective, available at large scale and easily deployed.” …

https://unlimitedhangout.com/2020/12/investigative-series/developers-of-oxford-astrazeneca-vaccine-tied-to-uk-eugenics-movement/

#Impf#Gates

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Event201#ID2020#GAVI

#GreatReset

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Selbstorganisation, Wissenschaft | Tagged , , , | Leave a comment

“Wir machen auf!” Wie ist die Rechtslage?

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor wenigen Tagen startete eine Unternehmerinitiative den Aufruf „Wir machen auf“. Derzeit – und vermutlich noch länger als angekündigt – ist es den meisten Betrieben, Geschäften, Hotels und Gaststätten untersagt, ihren Betrieb zu öffnen. Die damit verbundenen finanziellen Belastungen sind inzwischen so existenzbedrohlich, dass viele Unternehmer diese Verbote nicht mehr hinnehmen wollen und können – denn sie haben fast nichts mehr zu verlieren.

Beigefügt finden Sie eine Darstellung der Rechtslage, die Sie gerne verwenden oder weiterleiten können.

Mit besten Grüßen, Ihre

Beate Bahner
Fachanwältin für Medizinrecht

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Bahner

#GreatReset

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Selbstorganisation | Tagged , | Leave a comment

Die Vertuschungsaktion

Einige Forscher und das Magazin „Nature“ versuchen, die Herkunft von SARS-CoV-2 aus einem Labor zu verschleiern.

  • Joseph Mercola

Affenkot? Chinesische Fledermaussuppe? Für die meisten Wissenschaftler und Medien ist klar: Das SARS-CoV-2-Virus ist ein Fall von Zoonose — ein Krankheitserreger, der von Tieren auf den Menschen übertragen wurde. In diesem Fall wäre die Corona-Epidemie höhere Gewalt; viele wären schuld an der Verbreitung, niemand an der Entstehung des Virus. Die Molekularbiologin Alina Chan behauptet jedoch, dass ein zoonotischer Ursprung nicht logisch sei. Das Virus sei schon vollständig für die Mensch-zu-Mensch-Übertragung angepasst gewesen, als es zum ersten Mal auftrat. Zudem scheint es Beweise zu geben, dass die Fachzeitschrift „Nature“ in ihren Artikeln die Fakten verdreht hat. Trifft doch die „Laborhypothese“ zu, also die Annahme, SARS-CoV-2 sei bewusst gezüchtet oder zumindest fahrlässig in Umlauf gebracht worden? Und was würde das an der Einschätzung der aktuellen politischen Situation ändern? Eines ist sicher: Die Geschichte der Coronakrise müsste dann neu geschrieben werden.

Zusammenfassung

Laut Alina Chan, Molekularbiologin am Broad Institute of Harvard und am MIT, kann man die Evolution von SARS-CoV-2 nicht mit der These eines zoonotischen Ursprungs in Einklang bringen, denn das Virus war bereits vollständig für die Mensch-zu-Mensch-Übertragung angepasst, als es zum ersten Mal auftrat.

Die renommierte medizinische Fachzeitschrift „Nature“ erlaubte anscheinend einigen Autoren, ihre Daten heimlich zu ändern, ohne auf diese Korrekturen in den Artikeln hinzuweisen.

Chans Untersuchungen zeigen, dass die Autoren ihre Proben umbenannt, falsch zugeordnet und ein Genomprofil generiert haben, das mit keiner ihrer Proben übereinstimmt. In anderen Papers fehlen Daten.

Das Coronavirus RaTG13, zu 96 Prozent mit SARS-CoV-2 identisch und somit der engste Verwandte, ist in Wirklichkeit btCoV-4991. Dieses Genom wurde schon 2013 in Proben nachgewiesen und 2016 veröffentlicht.

Wenn SARS-CoV-2, das für COVID-19 und seine Folgen verantwortliche Virus, aus einem Labor stammt, müssen wir die Zukunft der „Gain-of-Function“-Forschung, die Viren zu Waffen machen kann, neu bewerten.

Ist der Ursprung von Sars-Cov-2 wichtig? Ja, er ist sogar sehr wichtig. Denn wenn es stimmt, dass Covid-19 und seine Folgen einem Erreger aus dem Labor anzulasten sind, müssen wir die sogenannte „Gain-of-Function“-Forschung auf den Prüfstand stellen. Denn durch diese Forschung können Viren zu einer tödlichen Waffe werden.

Wie nicht anders zu erwarten, geht es in diesem Forschungsbereich um sehr viel Geld. Sollte das Virus also tatsächlich aus einem Labor stammen, werden die Profiteure alles versuchen, die Herkunft von SARS-CoV-2 zu vertuschen. Das ist nicht überraschend, denn schließlich wollen sie ihre Finanzierung sichern und ihre Karrieren retten. Überraschend ist jedoch, dass eine der renommiertesten medizinischen Zeitschriften unter dem Verdacht steht, die Vertuschungsaktion ermöglicht zu haben. …

https://laufpass.com/corona/die-vertuschungsaktion/

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Event201#ID2020#GAVI#GeldRegiert

#GreatReset

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Wissenschaft | Tagged , , , , | Leave a comment

Chronik einer angekündigten Krise: Wie ein Virus die Welt verändern konnte

Je besser die Übung, desto einfacher der Ernstfall. Übungen sind unverzichtbar, vor allem im Bereich des Katastrophenschutzes. Seltsam ist nur, wenn Übungen auffällig oft vor großen, weltbewegenden Ereignissen stattfinden. Wer hier Zusammenhänge oder gar einen Plan vermutet, der wird entweder ausgeladen, diffamiert, gemieden oder gelöscht.

  • Paul Schreyer bei KenFM

Nun wird ein Sachverhalt bekanntermaßen aber nicht besser, wenn man trotz Wissen über die wahren Zusammenhänge die Augen vor dem Übel verschließt. Paul Schreyer ist jemand, der nicht nur mit offenen Augen die Dokumente und Planspiele der Regierungen zur Kenntnis nimmt, er macht auch den Mund auf.

In seinem neuen Buch „Chronik einer angekündigten Krise: Wie ein Virus die Welt verändern konnte“ zeigt er, was alles an einer so genannten „Plan-demie“ dran sein könnte. Die Ironie dabei: Die offiziellen Pandemiepläne, die in Deutschland von erfahrenen Menschen aus dem Katastrophenschutz erstellt wurden und in einem Katastrophenfall aus der Schublade gezogen werden sollten, werden so gut wie nicht beachtet. Stattdessen treten Planspiele, die von Superreichen und anderen nicht gewählten Eliten ausgearbeitet wurden, in Kraft.

Wer hier nicht beginnt selbst zu denken, für den wird gedacht – und am Ende wird für ihn auch sein Leben geführt. Er wird gelenkt, dressiert und landet schließlich im größten unsichtbaren Gefängnis der Menschheit: in der totalen, fremdgesteuerten, dauerüberwachten Unfreiheit.

Wer das nicht möchte, wer seine eigene Freiheit höher schätzt, als das Vertrauen in eine nicht-gewählte „Elite“, der sollte nun nicht nur die Augen öffnen, sondern auch die Ohren spitzen und seinen hoffentlich noch gesunden Menschenverstand aktivieren.

Laut Schreyer werden wir nämlich mit der Corona-Pandemie nicht nur hinters Licht geführt, sondern geradezu gewalttätig in eine Orwellsche Hygiene-Diktatur gezerrt – Denunziantentum, Gehorsamsprinzip und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit inklusive. Alternative Meinungen gefährden die „Volksgesundheit“.

Schauen und hören wir nun, wo das alles enden könnte und vielleicht überlegen wir uns im Anschluss alle gemeinsam, friedlich, faktenorientiert und sachlich noch einmal ganz genau, ob wir uns nicht ein besseres Ende, eine menschlichere Zukunft vorstellen können. …

https://kenfm.de/im-gespraech-paul-schreyer-corona/

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Event201#ID2020#GAVI#GeldRegiert

#GreatReset

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Video | Tagged , , , , | Leave a comment

Die Macht um Acht: „TV mit Beipackzettel“

TV mit Beipackzettel – Diese Sendung schädigt das Gehirn!

  • Uli Gellermann

Man kennt die Beipackzettel von den Tabletten: Die Pharma-Industrie versucht sich mit der Erwähnung von „Nebenwirkungen“ rechtsfrei zu stellen, wenn sie auf diese Zettel das druckt, was alles schädlich an ihren Produkten ist. Die MACHT-UM-ACHT empfiehlt der ARD und ihrer Tagesschau dringend, solche Warnungen auch zu ihren Sendungen einzublenden.

Zum Beispiel wäre ein „Achtung, diese Nachricht ist eine Täuschung“ bei der Überschrift „Koalition prüft Verbot von Impf-Privilegien“ durchaus angemessen. Denn, was wie eine gute Nachricht aussieht, stellt sich bei genauem Hinsehen als eine Vorbereitung für eine Zweiklassen-Behandlung heraus. Zwar sei eine Ungleichbehandlung gesetzlich verboten, teilt uns die Redaktion mit, aber weiter erzählt sie dann, dass man das eigentlich Selbstverständliche „konkret regeln“ müsse.

Was „konkret“ heißt, sagt dann die BILD-Zeitung: Spahn hält Restaurant- und Konzertbesuche nur für Geimpfte für „möglich“. Also doch: Nur die Geimpften sollen, gegen jedes Gesetz, andere Rechte haben als die Ungeimpften. Was im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz strikt verboten ist. Wer das verschweigt, der schädigt das Gehirn.

Mit der Überschrift „Corona-Maßnahmen – Die Pandemie und die Grundrechte“ taucht in der Tagesschau ein Kommentar auf, der im Beipackzettel als Gift für die Demokratie bezeichnet werden müsste. Christoph Kehlbach vom SWR wagt es, diese Zeilen zu schinden: „Aber nicht jeder Eingriff in Grundrechte ist per se auch verfassungswidrig. Im Gegenteil: Grundrechtseingriffe finden tagtäglich statt, ohne dass das jemanden besonders aufregen würde – zum Beispiel, wenn der Staat Regeln aufstellt, wie wir uns im Straßenverkehr verhalten müssen.“

Diese antidemokratische Haltung, die eine rote Ampel mit der Beschädigung der Grundrechte gleichsetzt, ist toxisch: Wenn die Tagesschau diese Position auf unsere Gebührenkosten verbreitet, stellt sie sich gegen Geist und Inhalt der Verfassung. Wer, wie die Tagesschau, dem Gesundheitsminister Spahn für „eine weitere Schließung von Schulen und Kitas“ Platz einräumt, ohne Experten zur Zivilisations-Geschichte und der Rolle der Bildung vor die Kamera zu holen, der vergeht sich an unseren Kindern, an unser aller Zukunft. In diesem Fall hätte auf dem Beipackzettel „Gemeingefährlich & Mittelalterlich“ stehen müssen. Denn die Allgemeine Schulpflicht steht bereits im Artikel 145 der Verfassung von 1919. Aber Spahn und Konsorten wollen hinter Weimar zurück. Dass zumindest hätte die Tagesschau vermerken müssen, wenn es ihr um Journalismus gehen würde.

Auch diese Ausgabe der MACHT-UM-ACHT stützt sich auf eine Vielzahl von Zuschauer-Zuschriften, die an diese Adresse gesandt wurden: DIE-MACHT-UM-ACHT@KENFM.DE. Dafür bedankt sich die Redaktion ganz herzlich.

Der Journalist und Filmemacher Uli Gellermann beschäftigt sich seit Jahren mit der Dauermanipulation der Tagesschau. Gemeinsam mit den Co-Autoren, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, schrieb er das Buch „Die Macht um Acht: der Faktor Tagesschau“. Eine herausragende Lektüre über die tägliche Nachrichtensendung der ARD.

Das Buch ist hier erhältlich.

Bei KenFM nimmt er mit dem gleichnamigen Format die subtile Gehirnwäsche der Tagesschau alle zwei Wochen unter die Lupe.

https://kenfm.de/die-macht-um-acht-69/

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Event201

#GreatReset

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Video | Tagged , , , | Leave a comment

Wir wünschen ein gutes und glückliches Jahr 2021!

Sehr geehrte Mitglieder, Förderer und Gäste der Ständigen Publikumskonferenz,

nie war es leichter, sich ohne Gefühle des Bedauerns vom vergangenem Jahr zu verabschieden. Zu einschneidend waren die weltweiten politischen und zwischenmenschlichen Verwerfungen, die erstmalig seit Menschengedenken durch ein (Erkältungs-)Virus verursacht worden sein sollen.

Nach nunmehr 5 Jahren aktiver Medienkritik scheint es so, als ob den etablierten, öffentlich-rechtlichen wie Konzernmedien, sämtliche Hemmungen in Bezug auf spalterisches und desinformierendes Wirken abhanden gekommen sind. Das als Vierte Gewalt beschriebene Herstellen öffentlicher Diskurse über das politische Geschehen ist – bis auf wenige Ausnahmen – endgültig einem devoten Staatsjournalismus gewichen.

Das Jahr 2021 muss zu einem Aufbruchjahr werden. Allerdings nicht in der Form, wie sich das die WEF-Regisseure des übergriffigen „Great Reset“ vorstellen, die sich samt und sonders aus Großunternehmen, Hochfinanz, Eugenikfans, Superreichen, High-Tech-Giganten und Handlangern des politisch-medialen Komplexes rekrutieren.

Es ergibt sich, auch für unsere Initiative, die Notwendigkeit einer Neuausrichtung, die Einzelkämpfer nicht länger einen aussichtslosen Kampf gegen Windmühlen bestreiten lässt. Wie unser gemeinsamer Weg 2021 aussehen könnte, beschreibt unser Mitstreiter Peter Frey im Anschluss in gewohnt empathischer Weise.

Das Leben ist schön

Uns steht ein Jahr der Möglichkeiten bevor.

https://publikumskonferenz.de/blog/

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Event201

#GreatReset

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Kultur, Politik, Selbstorganisation | Tagged , | Leave a comment

Merkel entsorgt Deutschland

aus aktuellem Anlass aus dem Archiv

  • MCExorzist

https://www.youtube.com/watch?v=q8PNgxbTE0o

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Event201

#GreatReset

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Politik, Video | Tagged | Leave a comment

Keine Angst, die Inseln der Zukunft sind bereits im Bau

Wie jedes Mal zu Beginn eines neuen Jahres habe ich auch diesmal das Gefühl, als würde mir von unsichtbarer Hand der Mantel der Melancholie übergestreift.

  • Dirk C. Fleck

In diesen Momenten wird mir bewusst, was der Dichter Max Jacob wohl gemeint hat, als er sagte: „Ich weine vor Euch, weil ich weiß zu welchen Schlünden ihr wandert. Und wenn ihr vorbei gegangen seid werden meine Tränen nicht aufhören zu fließen.“

Ich wohne in Hamburg, da sind Orkanstärken, wie wir sie heute zu registrieren haben, nichts Ungewöhnliches. Die geschundenen Straßenbäume halten ihre Äste fest, Plastikfetzen kleben knatternd in den Hecken, eine Flasche trudelt über den Asphalt. Die Weide am Weiher pendelt die himmlischen Peitschenhiebe elastisch aus, während die Bogenlampen mit ihren Neongebissen klappern, als beklagten sie das Ende alles Statischen. Neu sind die weißblauen Stofffetzen, die aus den Rinnsteinen in die Luft gewirbelt werden. Besorgte Mitbürger hatten sie sich von den Gesichtern gerissen, um sie, dem Rat der Gesundheitsämter folgend, gegen neuere, frischere auszutauschen. MASKE AUF UND DURCH! heißt die Parole, die von den gegenüberliegenden Litfaßsäule prangt.

Im Moment ist niemand da draußen. Ich sehe eine Stadt voller unsichtbarer Helden. Wer zuhause bleibt ist ein Held, sagt die Bundesregierung. Und wer den Nachbarn denunziert ist was? Ein Superheld! Ist doch klar. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann das faschistische Potenzial in unserer Gesellschaft wieder so angeschwollen sein wird, dass wir nicht mehr werden atmen können. Auch ohne Maske nicht. Für diejenigen, die den Homo sapiens aufgrund einiger Zeugnisse aus dem Bereich der Kunst gerne anders als eine Ansammlung dummer, willfähriger Geschöpfe gesehen hätten, wird es Zeit, sich der Wahrheit zu stellen.

Aber Halt! ES GIBT HOFFNUNG! Hier ist eine Geschichte, die uns hoffentlich zuversichtlich ins neue Jahr gehen lässt. Der philippinische Soziologe, Umweltaktivist und Träger des Alternativen Nobelpreises, Nicanor Perlas (70) hat in den neunziger Jahren auf die Frage, wie er die Zukunft der Menschheit einschätzt, gesagt: „Für dieses Jahrhundert bin ich pessimistisch gestimmt, für das kommende jedoch sehr optimistisch.“

Das kommende Jahrhundert, von dem der Mann gesprochen hat, ist jetzt! Seinen Optimismus verdankt er einer biologischen Transformation aus dem Tierreich, einem Umwandlungsprozess, von dem Perlas glaubt, dass er nun auch von der globalen Zivilgesellschaft Besitz ergriffen hat. Er nannte das Beispiel eines Raupenkörpers, der sich verpuppt. In dem verpuppten Körper bilden sich Zellen, die die Wissenschaft ‚Imagozellen’ nennt. Imagozellen sind Schmetterlingszellen, welche in dem Raupenkörper entstehen und dort die Zukunft implantieren. Natürlich werden sie vom Immunsystem der Raupe als Fremdkörper angegriffen und vernichtet.

Aber da sich der Raupenkörper in zunehmender Desintegration befindet, hat es die zweite Generation der Imagozellen schon leichter.

Aber auch sie werden noch von dem alten System attackiert, aber immerhin wissen die Eindringlinge jetzt, wie man die Immunzellen der Raupe so infiziert, dass sie selber Imagozellen hervorbringt.

Irgendwann schließen sich die bislang isolierten Imagozellen in Clustern zusammen und werden zu ‚Inseln der Zukunft’. Dann fangen sie an, sich zu vernetzen und sich durch Zellstraßen zu verbinden. Zeitgleich wird der Raupenkörper immer instabiler. Irgendwann kommt ein Moment, wo das Netzwerk die Nachricht an die Zukunftsinseln sendet, dass sie keine Raupe mehr sind‚ Von diesem Augenblick an geht es rasend schnell. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis aus einem wilden Zellhaufen ein Schmetterling erwächst, der eine völlig andere Realität vorfindet und dem andere Ebenen des Ausdrucks zur Verfügung stehen.

Ist das nicht schön, ist das nicht vorstellbar? Ich wünsche uns allen ein inspirierendes Neues Jahr, Gesundheit, Mut und Zuversicht.

Bleiben wir wahrhaftig!

https://kenfm.de/keine-angst-die-inseln-der-zukunft-sind-bereits-im-bau/

#Zukunft

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Kultur, Politik, Selbstorganisation | Tagged , | Leave a comment

Protestnote und Austritt aus der Akademie der Wissenschaften

“Hat Deutschland nichts

aus der Geschichte gelernt ?”

Von: Thomas Aigner

Betreff: Protestnote und Austritt aus der Akademie der Wissenschaften

Datum: 19. Dezember 2020

An: Verborgene_Empfaenger: ;

Hier mein Protestbrief gegen den Missbrauch von Wissenschaft bei der
sog. “Pandemie”, mit Austritt aus der Akademie der Wissenschaften
(kann bei Bedarf gerne geteilt werden)



An den Präsidenten der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in
Mainz
Herrn Prof. Dr. Reiner Anderl

Zur Kenntnis:
Herrn Prof. Dr. Burkhard Hillebrands
Vizepräsident, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse

Mitglieder der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Klasse der Akademie
der Wissenschaften Mainz

Herrn Prof. Dr. Gerald Haug
Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina


Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Mit grösstem Erstaunen, mit tiefster Sorge, ja Fassungslosigkeit habe
ich die “7. ad hoc Stellungnahme” der Nationalen Akademie der
Wissenschaften Leopoldina vom 8.12.2020 zur Kenntnis genommen.

Nach meiner Auffassung ist dieses Papier einer ehrlichen,
kritisch-abwägenden, am Dienst und am Wohle des Menschen orientierten
Wissenschaft nicht würdig.

Ich verfüge nicht über medizinische Fachkompetenz. Als ein
Wissenschaftler, der zu nichts als der reinen Wahrheit verpflichtet ist,
erlaube ich mir jedoch, mich zu Wort zu melden. Ich fühle mich durch
mehrere Punkte sehr stark alarmiert:

1. Am 27.11.2020 hat eine Gruppe von 22 international ausgewiesenen
Experten folgendes Gutachten über den PCR-Test, den Dreh- und Angelpunkt
der “Pandemie”, für die Zeitschrift Eurosurveillance vorgelegt:
“External peer review of the RTPCR test to detect SARS-CoV-2 reveals 10
major scientific flaws at the molecular and methodological level:
consequences for false positive results”. Zitat: “This highly questions
the scientific validity of the test”. Ausserdem die schwerwiegende
Bemerkung: “serious conflicts of interest of the authors are not
mentioned”
(https://cormandrostenreview.com/report/?fbclid=IwAR2CQxPzDZJmH52mwsQj9aer6AZt5c6Fo_YWjHQdBtB6PxVa1jGzdSo7ApI).

2. Der PCR-Test stellt die Basis der Rechtfertigung zur Ausrufung einer
“Pandemie” dar, und RKI, Politik und Medien vermelden täglich die
positiven Testergebnisse als sog. “Neuinfektionen”. Laut den 22
unabhängigen Gutachtern enthält der Test “several scientific
inadequacies, errors and flaws”. Klipp und klar wird festgestellt: “the
test (is) unsuitable as a specific diagnostic tool to identify the
SARS-CoV-2 virus and make inferences about the presence of an
infection”. Ist es nicht offensichtlich, dass hier ein äusserst
ernsthaftes Problem vorliegt, welches eigentlich die gesamte “Pandemie”
erschüttern müsste ? Für mich ist es nicht nachvollziehbar, warum weder
die Leopoldina, noch andere Akademien dieses fundierte Gutachten
einbeziehen, und eine weitere, gründliche und wissenschaftlich saubere
Klärung verlangen bzw. initiieren.

3. Basierend auf dieser, durch einen zumindest sehr fragwürdigen Test
begründeten “Pandemie”, soll nun mit einer weltweiten Impf-Kampagne in
einem nie da gewesenen Ausmaß begonnen werden; und das mit noch nie
erprobten Impfstoffen, die in einer nie da gewesenen Geschwindigkeit
entwickelt wurden. Angesichts erster gemeldeter schwerer Nebenwirkungen
und nach Warnungen namhaften Experten wird klar, dass die völlig
neuartigen RNA-Impfstoffe bei weitem nicht ausreichend getestet wurden,
insbesondere hinsichtlich Langzeitfolgen. Warum schweigen die Akademien
in solchen existentiellen Fragen ?

4. Problematische Aspekte der Leopoldina-Stellungnahme werden sogar von
der “Welt” in einer vernichtenden Analyse benannt
(https://www.welt.de/kultur/plus222264910/Angela-Merkel-und-das-Leopoldina-Desaster.html).
Zitat: “Der Schaden, den die Wissenschaftsfunktionäre anrichten, ist
immens”.

5. Im Übrigen gibt es ganz aktuell mehrere dem Leopoldina-Papier
diametral entgegen stehende Äusserungen von medizinischen Praktikern. So
erwartet z.B. der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen
Bundesvereinigung, Prof. Gassen, dass der jetzt angeordnete harte
Lockdown scheitern wird
(https://www.berliner-zeitung.de/news/kassenaerzte-chef-harter-lockdown-wird-scheitern-li.126568).

Der Infektiologe Prof. Schrappe erklärt die gesamte Lockdown-Politik für
endgültig gescheitert
(https://www.focus.de/gesundheit/news/matthias-schrappe-im-focus-online-interview-medizin-professor-lockdown-politik-ist-endgueltig-gescheitert-das-raecht-sich-bei-impfung_id_12780854.html).

6. Ich hatte gehofft, dass gerade die Akademie der Wissenschaften und
Literatur in Mainz als wichtige Schwester-Organisation der Nationalen
Akademie der Wissenschaften sich kritisch zu der Leopoldina-
Stellungnahme äussert. Dies ist bislang bedauerlicherweise nicht
geschehen. Sind die Akademien nicht die Hüter der reinen Wissenschaft
und auch der Freiheit der Wissenschaften ? Sind die ehrwürdigen
Akademien nicht ganz besonders gefordert in einer zunehmend von
Drittmittel-Orientierung und von massiver Einflussnahme mächtiger
Lobby-Interessen (z.B. Pharma-Industrie) geprägten
Wissenschafts-Landschaft ? Ist es wirklich die Aufgabe einer Akademie
wie der Leopoldina, die Panikmache von Medien und Politik zu befeuern ?

7. Wo bleibt ein früher üblicher breiter Diskurs mit einer ausgewogenen
Würdigung der teilweise sehr konträren Wortmeldungen von
Wissenschaftlern und Ärzten verschiedener Fachrichtungen, Juristen,
Psychologen, Soziologen, Ökonomen und Philosophen ? Warum gibt es keine
Reaktion der Akademien, wenn in den letzten Monaten immer wieder Stimmen
von ausgewiesenen Fachleuten (oftmals von internationalem Rang), die
eine vom Einheits-Narrativ abweichende, ja teilweise diametral
widersprechende Einschätzung artikulieren, ignoriert, ausgegrenzt, ja
sogar diffamiert, zensiert, und in sozialen Medien gelöscht werden ?
Warum keine Reaktion der Akademien, wenn das im Grundgesetz verbürgte Recht auf Freiheit der Wissenschaft und Freiheit der Meinungsäusserung, sowie weitere Grundrechte mit Füssen getreten werden ? Hat Deutschland nichts aus der Geschichte gelernt ?

Nachdem sich die Regierungen bei der Verhängung eines erneuten “harten
Lockdowns” auf dieses, aus meiner Sicht verhängnisvolle Papier der
Nationalen Akademie der Wissenschaften beziehen, sowie aufgrund der oben
aufgeführten Punkte, habe ich mich nach reiflicher Überlegung zu dem
sicherlich ungewöhnlichen Schritt entschlossen, als Ausdruck meines
persönlichen Protestes aus der Akademie der Wissenschaften zu Mainz
auszutreten.

Ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, ein Teil dieser Art
von Wissenschaft zu sein. Ich möchte einer Wissenschaft dienen, die
einer Fakten-basierten Aufrichtigkeit, einer ausgewogenen Transparenz,
und einer umfassenden Menschlichkeit verpflichtet ist.

Mit freundlichen Grüssen
T. Aigner


Prof. Dr. Thomas Aigner,
Department of Geosciences,
University of Tuebingen

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Event201

#GreatReset

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Selbstorganisation, Wissenschaft | Tagged , | Leave a comment

How Your Cell Phone Spies on You

Edward Snowden & Joe Rogan

  • JRE Clips

Taken from JRE #1368 w/Edward Snowden: https://youtu.be/efs3QRr8LWw

https://www.youtube.com/watch?v=VFns39RXPrU

#BigBrother

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Politik, Selbstorganisation, Technik | Tagged , , , | Leave a comment

“Es geht darum alle Menschen biometrisch zu erfassen”

Ernst Wolff

  • Kettner Edelmetalle

Wir sprechen mit Ernst Wolff in diesem Interview über die aktuelle Situation unserer Finanzsysteme.

Danke fürs Liken, Teilen und Abonnieren!

https://www.youtube.com/watch?v=q84bBe9f3aw

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#GeldRegiert

#GreatReset

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Selbstorganisation, Video | Tagged , , , , | Leave a comment

Richter und Gerichte formieren sich weltweit gegen Konzerndiktatur!

Dr. Füllmich gegen die Davos-Clique

Seit Mitte Juli 2020 untersucht der Corona-Ausschuss in mehrstündigen Live-Sitzungen, warum die Bundes- und Landesregierungen im Rahmen des Coronavirus-Geschehens beispiellose Beschränkungen verhängt haben und welche Folgen diese für die Menschen hatten und haben.

https://corona-ausschuss.de/

#CoronaCoup#CoronaDiktatur#Event201#ID2020#GAVI#GeldRegiert

#GreatReset

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Video, Wissenschaft | Tagged , , , , , | Leave a comment