EUSA faseln Sanktionserfolge gegen Russland herbei, neues 9/11 Kausalketten-Staccato

“Nichts ist schlimmer für die Kriegstreiber und den ersehnten Erfolg, als ein normales Volk welches sich auch noch die jeweilige Gegenseite anhören kann. Es gefährdet nahezu jede wohlwollende Kriegsvorbereitung. Wahrheit kann ganz schön demoraliserend sein!”

Nowoshington: Abgesehen davon, dass die vermeintlichen Gründe für die ausufernden Sanktionen gegen Russland immer noch nicht bewiesen sind, muss schon mal mit vereinten Kräften die durchschlagende Wirkung der anberaumten Sanktionen gegen Russland medial herbeigebetet werden. Der verwunderte Leser sollte sich nicht an der in der Überschrift erwähnten Bezeichnung der neuen Verwaltungseinheit EUSA stören. Es ist die konsequente, folgerichtige und kürzest mögliche Schreibweise dieses in Fress- und übler Kriegslaune vereinten Verbrechersyndikats, welches übrigens zunehmend durch Geheimverträge zusammengehalten wird. Von demokratischen Prozessen sollte man da besser nicht reden.

Aus Kostengründen hat man innerhalb dieses Konstrukts das Denken in Europa bereits vollends eingestellt und an eine Propaganda-Stabsabteilung der USA “outgesourct”. Etwaige Restbestände an eigenem Verstand werden innerhalb der EU nunmehr per Verordnung ausgeschaltet oder auf US-Bildungsniveau herunterreguliert. Hier eine wunderschöne Zusammenfassung der neuerlichen Erfolgsbotschaften: Pressestimmen zu den Sanktionen gegen Russland: “Ein Wendepunkt in den Beziehungen” … [WEB.de]. Jetzt ist man bemüht Vielfalt aufzufahren wo keine ist und bemüht dazu gut ein Duzend nationale wie internationale Presstituierte, denen in aller Regel von einer handvoll Agenturen souffliert wird.

Was auffällt, ist das Fehlen ernsthafter Kritik und die gebetsmühlenartige Beschwörung der eigenen EU-Stärke. Das muss betont werden, weil es zu offfensichtlich ist, dass die EU gänzlich unter dem Stiefel von Uncel Sam festgekeilt ist. Es lohnt sich nicht die Beiträge hierzu ernsthaft kommentieren zu wollen. Man beginnt sich auf der Ebene dafür zu feiern, dass man es schafft die Situation mit Russland weiter zu eskalieren, ohne auch nur im geringsten über die Anlässe dafür nachzudenken. Das einhellige Ergebnis lautet immer: „Putin ist schuld“. Es mutet an wie ein abgewandeltes Mantra, welches wir seit 2001 für mehr als ein Jahrzehnt vorgebetet bekamen: „Osama wars”. Vielleicht wird Putin sogar zu dessen Nachfolger aufgebauscht, wer weiß?

Syntax für Sanktionsbegründungen nach 9/11 Logik

In beiden Fällen muss man sich nicht sonderlich mit Beweissicherung und Aufklärung der Vorgänge aufhalten, viel wichtiger war und ist die sofortige wie eindeutige Schuldzuweisung. Wer diesen Schuldzuweisungsmantras in Sachen Fluch MH17 noch nicht erlegen ist, hat es angesichts der bereits stehenden Propagandaflut sehr, sehr schwer überhaupt noch Grund unterhalb der Wasserlinie zu erkennen. Dazu wird weiters noch konstatiert, dass eine unabhängige und sachliche Untersuchung des Vorgangs nicht möglich ist. Hinsichtlich der Schuldzuweisungen tut dies allerdings auch keinen Abbruch. Das Rechtsverständnis, mit Blick auf die sagenumwobene „Unschuldsvermutung” – ohnehin durch 9/11 schon ziemlich ramponiert – verlangt nicht mehr nach Beweisen. Sofern die zugrundeliegende Anschuldigung von den USA ausgeht, reicht die mediale Vor-Verurteilung. Damit ist dann alles offiziell und weit mehr als nur bewiesen…

http://qpress.de/2014/07/31/eusa-faseln-sanktionserfolge-gegen-russland-herbei-neues-911-kausalketten-staccato/

Posted in Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Terror | Tagged , , | Leave a comment

Ukraine-TV: Aufruf zur Ermordung von überflüssigen Menschen

29 April 2014. Im ukrainischen TV Hromadskoe erzählt der Journalist Bogdan Butkevitsch von der Zeitung “Ukrainische Woche” über seine Sicht, wie man in Donbass die heutigen Probleme am besten lösen sollte.


Don R. Wetter

https://www.youtube.com/watch?v=3IxL_M5AaVE

Posted in Bildung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Terror | Tagged , , | Leave a comment

Israel begeht aus Rache weitere Massaker an Zivilisten in Gaza!

- urs1798

Laut den Mainstream-Medien hat der Waffenstillstand nicht gehalten.

Wie denn auch wenn das rechtsextreme Regime Israel gleichzeitig verkündigt weiter Tunnel zu zerstören. Ich nenne dies keine Waffenruhe.

Der Widerstand in Gaza hat verkündet einen weiteren IOF-Soldaten gefangengenommen zu haben und zwar vor Beginn der sogenannten Waffenruhe.

Das erklärt auch warum Israel erneut mit voller Härte zuschlägt und die Waffenpause für beendigt erklärt hat.

Israel begeht vorsätzlich Massaker an Zivilisten aus den niedrigsten und primitivsten Beweggründen!

Von einem Arzt aus Gaza getwittert. Ich halte ihn für zuverlässig.

“Random artillery shelling on Rafah is continuous. Death toll might be as high as 70 or more. #GenocideinGaza”
“Israel is the one using Palestinian civilians as human shields. Whenever they lose a soldier in a man-to-man fight they commit a massacre.”
“Tell me again a reportedly missing Zionist invader is more important than +70 massacred in the same area why?”
“Qassam brigades now confirms attacking an Israelis force in Rafah, at 6.30 before ceasefire, and at an invading force within Gaza strip.”…

http://urs1798.wordpress.com/2014/08/01/israel-begeht-aus-rache-weitere-massaker-an-zivilisten-in-gaza/

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Terror | Tagged , | Leave a comment

Evelyn Hecht-Galinskis Berliner Rede zu Gaza

Friedensmahnwache 19.7.2014

Evelyn Hecht-Galinski ist gebürtige Berlinerin und wurde durch ihren Vater Heinz Galinski stark geprägt. Er stand 43 Jahre lang der Jüdischen Gemeinde in Berlin vor und verstand sich immer als überlebendes Mahnmal der Nazi-Diktatur.

Sein Motto lautete “Ich habe Auschwitz nicht überlebt, um zu neuem Unrecht zu schweigen” und lebt in seiner Tochter Evelyn seit Jahrzehnten weiter. Sie engagiert sich ohne Pause für die Rechte der Palästinenser und verurteilt in aller Härte die permanenten Menschenrechtsverbrechen durch das israelische Regime…


wwwKenFMde

http://kenfm.de/blog/2014/07/22/hecht-galinski-mahnwache/

Posted in Berlin, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Terror | Tagged | Leave a comment

nachdenKEN über: Stoppt Putin jetzt?! Spiegel-Redakteure hetzen mehr!

Die Zeichen in Europa 2014 stehen auf Krieg.

- Ken FM

In der West-Presse wird gegen Putin gehetzt, als gäbe es kein Morgen mehr. Was mit der Krim nicht geklappt hat, soll jetzt die havarierte MH 17 richten, und die deutsche Presse, der Spiegel ganz vorne mit dabei, orientiert sich stark an der britischen Krawall-Presse.

Was der australische Historiker Clark in seinem Werk “Die Schlafwandler” beschrieb, das Hineintaumeln in einen Weltkrieg, 1914, spielt sich erneut direkt vor unseren Augen ab.

Sind wir in Europa noch bei Trost, oder wie ist die allgemeine Lethargie zu erklären? Im Irak können wir erkennen, was konventionelle Waffensysteme heute anrichten können. Pures Chaos. Und in Gaza erleben wir erneut, wie ein Staat Menschenrechte mit Füßen tritt, und dieser Staat dabei behauptet, westliche Werte zu vertreten. Die Mahnwachen für den Frieden waren nie notwendiger als jetzt, denn unsere Politiker sind Komplizen eines verbrecherischen Wirtschaftssystems, das Krieg, also Mord und Totschlag, inzwischen alltäglich und global anwendet, um sein Bestehen zu sichern.

Wer hier weiter passiv bleibt und sich für nicht zuständig erklärt, hat aus der Vergangenheit nichts gelernt, wird aber in der Gegenwart einen hohen Preis zahlen müssen.

-


wwwKenFMde

http://kenfm.de/blog/2014/07/31/stoppt-putin-jetzt-nachdenken/

montagsdemo

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Terror, Video | Tagged , , , , | Leave a comment

Ukraine: Europa macht sich mitschuldig!

Klarer Kommentar von Georg Reste


Don R. Wetter

https://www.youtube.com/watch?v=8V_BTnQfnYw

Posted in Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Video | Tagged | Leave a comment

Schockierende Analyse zum Abschuss der Malaysian MH 017

Dieses Flugzeug wurde nicht von einer Rakete in der Mitte getroffen. Die Zerstörung beschränkt sich auf den Cockpit-Bereich.

- Peter Haisenko

Es will kein Licht ins Dunkel um das Unglück der Malaysian MH 017 kommen. Die Flugschreiber sind in England und werden ausgewertet. Was kann dabei herauskommen? Möglicherweise mehr, als man annehmen möchte. Vor allem der Voicerecorder dürfte interessant sein, wenn man das Bild eines Cockpit-Fragments betrachtet. Als Fachmann für Luftfahrt habe ich mir die Bilder der Wrackteile vorgenommen, die im Internet kursieren.

Als erstes war ich erstaunt, wie wenige Fotos von den Wrackteilen mit Google zu finden sind. Alle sind in niedriger Auflösung, bis auf eines: Das Fragment des Cockpits unterhalb des Fensters auf der Kapitänsseite. Dieses Bild ist allerdings schockierend. In Washington hört man mittlerweile Stimmen, die bezüglich MH 017 von einem „möglicherweise tragischen Irrtum/Unfall“ sprechen. Angesichts dieses Bilds wundert mich das nicht.

Ich empfehle, das kleine Bild oben anzuklicken. Sie können dieses Foto als PDF in guter Auflösung herunterladen. Das ist notwendig, denn nur so ist zu verstehen, was ich hier beschreibe. Ich rede nicht von Spekulationen, sondern von eindeutigen Fakten: Das Cockpit zeigt Spuren von Beschuss. Man kann Ein- und Austrittslöcher sehen. Der Rand eines Teils der Löcher ist nach ! innen ! gebogen. Das sind die kleineren Löcher, rund und sauber, etwa Kaliber 30 Millimeter. Der Rand der anderen, der größeren und etwas ausgefransten Austrittslöcher ist nach ! außen ! gebogen. Zudem ist erkennbar, dass an diesen Austrittslöchern teilweise die äußere Schicht des doppelten Aluminiums weggefetzt oder verbogen ist – nach außen! Weiterhin sind kleinere Schnitte zu erkennen, alle nach außen gebogen, die darauf hinweisen, dass Splitter die Außenhaut vom Inneren des Cockpits her durchschlagen haben. Die offenen Nieten sind nach außen aufgebogen.

Bei Sichtung der verfügbaren Bilder fällt eines auf: Alle Wrackteile der Sektionen hinter dem Cockpit sind weitgehend unversehrt, wenn man davon absieht, dass es sich um Fragmente eines Ganzen handelt. Nur der Cockpit-Teil ist wüst zerstört. Daraus lässt sich eines bereits schließen: Dieses Flugzeug wurde nicht von einer Rakete in der Mitte getroffen. Die Zerstörung beschränkt sich auf den Cockpit-Bereich. Nun muss man wissen, dass dieser Teil aus besonders verstärktem Material gebaut ist. Schließlich muss der Bug des Flugzeugs auch den Aufprall eines großen Vogels bei hoher Geschwindigkeit einigermaßen schadlos überstehen können. Man sieht auf dem Foto, dass in diesem Bereich deutlich stärkeres Aluminium verbaut worden ist als am Rest der Außenhaut. Man erinnere sich an den Absturz der Pan Am über Lockerbie. Das einzige weitgehend unbeschädigte Teil war ein großes Cockpit-Segment. Hier hat zweifelsfrei eine Explosion innerhalb des Flugzeugs stattgefunden…

http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2014/schockierende-analyse-zum-abschuss-der-malaysian-mh-017/

-

siehe auch…

Gefälschte Beweise beweisen: Kiew hat Malaysian Airlines MH17 absichtlich abgeschossen um es den Separatisten in die Schuhe zu schieben

http://www.heinrichplatz.tv/?p=14935

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Terror | Tagged , | Leave a comment

Warnung! Ukraine Aktuell – Kiew plant massive False Flags / Terroranschläge

Kiew verliert den Krieg in Donbass. Der Regierung sind alle Mittel recht um die Streitkräfte der NATO ins Land einzuführen. Der Absturz der MH17 war eine solche Aktion. Weitere False Flags / Terroraktionen sollen nach Insider Informationen, seitens der Kiewer Regierung folgen. Deutsche Untertitel können unten rechts aktiviert werden!


Wahrheitsbewegung

http://www.youtube.com/watch?v=FsVfly_YbXU#t=83

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Terror | Tagged , , | Leave a comment

DIE WUT DES KAISERS: LASST DIE WELT INS CHAOS FALLEN!

Chaos herrscht und breitet sich aus, während die wütenden Führer in den USA, Europa und ihre Marionetten und Alliierten Genozid-Kriege führen.

- James Petras

Söldner-Kriege in Syrien; Israels Terror-Bombardierung von Gaza; Stellvertreterkriege in der Ukraine, Pakistan, Irak, Afghanistan, Libyen und Somalia.

Dutzende Millionen Menschen fliehen die Szene totaler Zerstörung. Nichts ist heilig. Es gibt keine Zufluchtstätten. Heime, Schulen, Krankenhäuser und ganze Familien werden der Zerstörung anheimgegeben.

Chaos mit Absicht

Im Zentrum des Chaos schlägt der wild dreinblickende Präsident Obama blind zu, ohne Rücksicht auf Konsquenzen bereit, ein finanzielles Debakel oder einen Atomkrieg zu riskieren. Er zwingt dem Iran Sanktionen auf; er erlegt Russland Sanktionen auf; platziert Raketenbasen fünf Schussminuten von Moskau entfernt; schickt Killerdrohnen gegen Pakistan, Jemen und Afghanistan; bewaffnet Söldner in Syrien; trainiert und rüstet Kurden im Irak aus und zahlt für Israels Barbarei gegen Gaza.

Nichts funktioniert

Der Chaos-Präsident ist blind gegenüber der Tatsache, dass die Gegner aushungern keine Unterwerfung sichert: es eint sie im Widerstand. Regimewechsel, mit Gewalt und List Marionetten aufzwingen kann das soziale Gewebe komplexer Gesellschaften zerstören. Millionen Bauern und Arbeiter werden entwurzelte Flüchtlinge. Populäre soziale Bewegungen werden durch organisierte Gangsterbanden und Armeen von Banditen ersetzt.

Mittelamerika, das Produkt von Jahrzehnten direkter US- oder Stellvertreter-Interventionen, die elementarste Strukturveränderungen verhinderten, ist ein nicht lebenswertes Inferno für Millionen geworden. Zehntausende Kinder fliehen aus ihren Ländern mit erzwungenem ‘Freihandel’ und Massenarmut sowie militarisierter Staats- und Gangstergewalt. Kinderflüchtlinge werden massenhaft an der US-Grenze verhaftet und in provisorische Internierungslager gesteckt, wo sie psychologischer, physischer und sexueller Gewalt durch Beamte und Wächter ausgesetzt sind. Außerhalb werden diese armen Kinder rassistischem Hass einer erschreckten US-Öffentlichkeit ausgesetzt, die keine Ahnung von den Gefahren haben, denen die Kinder entronnen sind und von der Rolle der US-Regierung bei der Schaffung dieser Hölle.

Die US-gestützten Kiewer Flugbehörde hat internationale Passagierflugzeuge umdiregiert, um Kriegszonen zu überfliegen, in denen es von anti-Flugzeugraketen wimmelt, während Kiews Bomber rebellische Städte und Dörfer in Schutt und Asche legen. Ein Flug wurde abgeschossen und beinahe 300 Zivilisten starben. Unmittelbar darauf folgte eine Explosion von Anschuldigungen aus Kiew, die dem russischen Präsidenten Putin die Schuld gaben und die West-Medien überfluteten ohne wirkliche Fakten, um das Verbrechen zu erklären. Der kriegsgeile Obama und die sklavischen Premierminister der EU ejakulierten Ultimaten und drohten, Russland in einen Pariah-Staat zu verwandeln…

http://einarschlereth.blogspot.se/2014/07/die-wut-des-kaisers-lasst-die-welt-ins.html

-

siehe auch…

Das Chaos im Mittleren Osten und darüber hinaus ist geplant

Geopolitische Beobachter der Turbulenzen im Mittleren Osten neigen dazu, die Schuld an dem tobenden Chaos in der Region dem angeblichen Scheitern der „inkohärenten,“ „unlogischen“ oder „widersprüchlichen“ Politik der Vereinigten Staaten von Amerika zuzuschreiben.

Unwiderlegbare Beweise (einige werden hier vorglegt) weisen allerdings darauf hin, dass in Wirklichkeit das Chaos den Erfolg, nicht das Scheitern dieser Politik darstellt – einer Politik, die von den Nutznießern von Krieg und militärischen Abenteuern in der Region und darüber hinaus gestaltet wird…

http://www.heinrichplatz.tv/?p=14919

Posted in Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Terror | Tagged | Leave a comment

Donezk will Kontakte zur OSZE bei Boeing-Ermittlungen abbrechen

“Wir wurden in eine Falle gelockt…”

Die Behörden der selbsternannten Republik Donezk im Osten der Ukraine erwägen die Einstellung der Arbeiten mit der OSZE bei der Klärung der Ursachen für den Absturz einer malaysischen Passagiermaschine im Raum von Donezk.

„Wir wollen Länder der Shanghaier Kooperationsorganisation (SOZ) in die Ermittlungen einbinden“, erklärte die Donezker Regierungssprecherin Klawdija Kulbazkaja am Dienstag.

„Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) war von Anfang an keine neutrale Seite und agierte im Interesse der Ukraine. In der zurückliegenden Woche haben sich OSZE-Vertreter unter diversen Vorwänden geweigert, ihre Mission am Absturzort zu erfüllen. Sie versuchten, die Aktivität der Truppen der Volksrepublik Donezk nach Kräften einzudämmen, und halfen der ukrainischen Armee somit, einen Gegenangriff vorzubereiten“, zitierte Kulbazkaja einen ranghohen Vertreter des Kabinetts.

„Mit Hilfe von OSZE-Vertretern haben die ukrainischen Truppen unter dem Vorwand, sich Zugang zum Absturzort zu verschaffen, eine kleine Gruppierung der Donezker Armee eingekesselt, die nach Vereinbarung mit der OSZE den Absturzort abgesichert hatte. Jetzt wird diese Gruppierung von den ukrainischen Sicherheitskräften methodisch vernichtet. Das ist ein Verstoß gegen alle Vereinbarungen. Wir wurden in eine Falle gelockt… Dabei spielten die internationalen Vermittler die Rolle eines lebendigen Schildes für die ukrainische Armee. Diese konnte sich wieder umgruppieren und eine Attacke starten. Das hat es schon mal gegeben, als (Präsident Pjotr) Poroschenko eine Waffenruhe erklärt hatte“, hieß es aus Donezk.

http://de.ria.ru/security_and_military/20140729/269143849.html

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Terror | Tagged , | Leave a comment

2000 Plakate in Berlin – Frieden mit Russland! – Startnext Kampagne

Unter dem Titel:
Antikriegsnachrichten.de – 2000 Plakate “Frieden mit Russland” in Berlin – planen wir, die Arbeitsgruppe Medien Berlin, in den kommenden Tagen eine Crowfundingkampagne zu beginnen.


antikriegTV

http://www.startnext.de/antikriegsnachrichtenplakate-1

-

siehe auch MONTAGSDEMO

Posted in Berlin, Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Kultur, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Video | Tagged , , , | Leave a comment

Neues vom Putin-Hetzblatt

Hallöchen,

zur Kenntnis:

http://www.spiegel.de/spiegel/spiegel-titel-zu-putin-in-eigener-sache-a-983484.html

Anm. Wenn BILD am Montag glaubt, mit der Veröffentlichung des Print-LEIDartikels auf SPON die Vorwürfe gg. sich widerlegen zu können, zeigt das nur, welch verqueres Journalismusverständnis in der Redaktion inzwischen herrscht: Kein Wunder allerdings, wenn man einen stellvertretenden BILD-Chefredakteur sein eigen nennt. Der Artikel belegt ansonsten inhaltlich alle Vorwürfe, gegen das Blatt. Dass die dauernde (Sanktions)Hetze zumindest zu einem neuen kalten Krieg führen kann, liegt auf der Hand. Außerdem verstößt das Blatt gegen alle journalistischen Minimal-Grundsätze. Nur EIN Beispiel von vielen: Während selbst das ZDF sich wieder auf diese Grundsätze besinnt und neuerdings in seinen Nachrichtensendungen vom „mutmaßlichen Abschuss“ spricht, braucht der Spiegel dafür keine Beweise. Für ihn ist der Abschuss ohne Beweise bewiesen. Schlimmer noch – er kennt auch gleich den Finger am Raketenknopf. Putins Finger, natürlich…

Übrigens: Hat der Spiegel schon mal verlangt “Nethanjahu Einhalt zu gebieten”? (Heute wurde das einzige Kraftwerk in Gaza in Brand geschossen!). Man kann dieses BILD-geleitete Blatt nur noch boykottieren!

LG W & M

PS.: An Spiegel-online@spiegel.de: Wir schämen uns für diese Art von erbärmlichem Hetz-Journalismus, der mit Halbwahrheiten, Unterstellungen und teilweise offenen Lügen arbeitet. Pfui Teufel!

Werner Schlegel & Marit Rullmann
Autor / Journalist Sachbuchautorin

-

siehe auch…

SPIEGEL schließt Russland-Forum nach drei Stunden

Spiegel-Cover: “Stoppt Putin jetzt!” und das Ergebnis einer Umfrage.

http://www.heinrichplatz.tv/?p=15061

-

Gefälschte Beweise beweisen: Kiew hat Malaysian Airlines MH17 absichtlich abgeschossen um es den Separatisten in die Schuhe zu schieben

Die angeblichen Beweisvideos, die vom ukrainischen Geheimdienst in Umlauf gebracht worden sind, sind Fälschungen! Das zeigen sowohl amerikanische als auch russische Quellen.

Was aber noch viel schwerer wiegt: Sie sind schon einen Tag vorher abgespeichert worden. Das heisst, wer immer diese Videos in Auftrag gegeben hat, hat am nächsten Tag auch dafür gesorgt, dass das Flugzeug tatsächlich abgeschossen wird…

http://www.heinrichplatz.tv/?p=14935

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda | Tagged , | Leave a comment

Antisemitismus-Kampagne als Ablenkungsmanöver!

Es ist Samstag der 26. Juli und ich sitze hier fast gelähmt vor Wut und Trauer über die deutsche Wirklichkeit. Der “jüdische Staat” begeht Völkermord und Kriegsverbrechen. Ohne Rücksicht auf die muslimische oder christliche Bevölkerung in Israel wird auf die Anerkennung als “jüdischer Staat” bestanden.

- Evelyn Hecht-Galinski

Durch diese Forderung werden alle Bürger jüdischen Glaubens weltweit in Mithaftung genommen, für die Verbrechen des “jüdischen Staates”. Ein hoher Preis also, den jüdische Bürger in der Diaspora bezahlen sollen. Verstärkt noch durch die Forderung jüdischer Organisationen und Funktionäre, dass sich alle jüdischen Bürger mit diesem “jüdischen Staat” identifizieren sollen. So ist die jetzt angelaufene gemeinsame Kampagne von Medien und Politik gegen vermeintlichen Antisemitismus zu sehen.

Geschickt verdrängt man die Kriegsver-brechen des “jüdischen Staates”, zu Gunsten von Antisemitismus und Judenhass. Schlägt man derzeit die Zeitungen auf, so stößt man in allen überregionalen Zeitungen und in allen Provinzblättern nur noch auf dieses Thema. Hört man die Radiostationen, ist auch dort der Antisemitismus auf den Anti-Gaza-Demonstrationen das Thema.
Ich war am 19. Juli in Berlin, auf der großen Montagsmahnwachen-Kundgebung. Es war beeindruckend, wie sich Mahnwachen aus ganz Deutschland friedlich versammelt hatten. Später kamen auch noch viele betroffenen Palästinenser dazu, die sich an der Demonstration beteiligen wollten. Selten habe ich vor so einem interessierten Publikum gesprochen. Mehrere tausend Menschen, die ihre Solidarität mit Gaza, mitten in Berlin, am Potsdamer Platz bekundeten.

Nicht eine Zeitung außer der jungen Welt, nicht ein Radio- oder ein TV-Sender berichtete darüber. Diese Mahnwache, meine und andere Reden wurden einfach totgeschwiegen. Warum wohl? Weil sie eben nicht in dieses antisemitische Schema passten. Diese schreckliche Kampagne, angezettelt von der Israel-Lobby und ihren philosemitischen Helfern, begann erst als man merkte, wie sich in Deutschland eine friedliche Protestbewegung und Kultur einer Bürgerbewegung entwickelt, die der Politik gefährlich werden könnte…

http://sicht-vom-hochblauen.de/antisemitismus-kampagne-als-ablenkungsmanoever/

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Selbstorganisation | Tagged , | Leave a comment

Russland: Sanktionen statt Beweise

Hetze und Zurückrudern gehen Hand in Hand, wie man an der Medienberichterstattung erkennen kann. Weil die USA keinerlei Beweise gegen Russland und die Volksmilizen in der Ostukraine vorlegen können, verlagert man den Schwerpunkt auf das Pushen von Sanktionen.

- Alexandra Bader

Deutlich wird dies etwa in Nachrichtensendungen, die zunächst pausenlos Beschuldigungen zum Absturz der malaysischen Boeing äusserten, dann bedauerten, dass bei einer Flugunfalluntersuchung wohl nie die Wahrheit ans Licht kommen wird und jetzt den US-Druck auf die EU verstärken.

Man kann dies zum Beispiel am Mittagsjournal in Ö1 nachvollziehen, das am 28. Juli die beginnende Untersuchung kommentierte und tags darauf frohlockte, dass die EU auf “Wunsch” der USA weitere Sanktionen verhängen. Beinahe atemlos vor Erregung, dass die russischen Bösewichte endlich ihrer gerechten Strafe zugeführt werden, fragt die Sendungsmoderatorin den Korrespondenten in Russland: “Was muss eigentlich noch passieren, damit die Position von Putin bröckelt?!” Der Kreml habe sich “sehr gut verkauft” mittels “Propaganda”, heisst es, steht also trotz und wegen der US-Hetzkampagne gut da. “Russland fühlt sich ja geradezu vom Westen verfolgt”, stellt der öffentlich-rechtliche Propagandasender fest, der zur Hochform auflief, als Putin am 24. Juni Wien besuchte.

Allerdings sind selbst öffentliche Verlautbarungen russsischer Ministerien für immer mehr Menschen auch im Westen absolut nachvollziehbar, etwa diese:

“Wieder einmal am Gängelband Washingtons in der Frage von zusätzlichen antirussischen Sanktionen gehend, hat die Europäische Union sich selbst bestraft, indem sie faktisch die internationale Zusammenarbeit im Sicherheitsbereich in Frage stellte. Die zusätzliche Sanktionsliste ist ein direkter Beweis dafür, dass die EU-Länder Kurs auf die völlige Beendigung der Kooperation mit Russland in Fragen der internationalen und regionalen Sicherheit nahmen, einschließlich des Kampfes gegen die Verbreitung von Massenvernichtungswaffen, gegen Terrorismus, organisierte Kriminalität und andere neue Herausforderungen und Bedrohungen.”…

http://www.ceiberweiber.at/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=3079

Posted in Politik, Propaganda | Tagged , | Leave a comment

Ukraine: Generalmobilmachung – Mütter verbrennen Kiews Einberufungsbefehle für ihre Söhne

https://www.youtube.com/watch?v=X3_uEJg9cME

Posted in Bürgerbewegung, Frauen, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Kinder, Krieg, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Video | Tagged , , | Leave a comment

Lüge in Kriegszeiten

Am Beispiel des Ersten Weltkriegs formulierte Arthur Ponsonby 1928 die Strukturgesetze der Kriegspropaganda – sie gelten, wie die aktuelle Berichterstattung über die Ukraine zeigt, noch immer.

- Mathias Bröckers

Von Lord Arthur Ponsonby (1871–1946), einem britischen Politiker und Friedensaktivisten, stammt nicht nur das berühmte Diktum, dass das erste Opfer des Kriegs die Wahrheit ist – “When war is declared, truth is the first casualty”. In seinem 1928 veröffentlichten Buch “Falsehood in Wartime” (“Lüge in Kriegszeiten”) versuchte Ponsonby auch die Strukturelemente dieser Lügen und Fälschungen zu beschreiben, wie er sie am Beispiel des Ersten Weltkriegs beobachtet hatte:

1. Wir wollen den Krieg nicht.

2. Das gegnerische Lager trägt die Verantwortung.

3. Der Führer des Gegners ist ein Teufel.

4. Wir kämpfen für eine gute Sache.

5. Der Gegner kämpft mit unerlaubten Waffen.

6. Der Gegner begeht mit Absicht Grausamkeiten, wir nur versehentlich.

7. Unsere Verluste sind gering, die des Gegners enorm.

8. Künstler und Intellektuelle unterstützen unsere Sache.

9. Unsere Mission ist heilig.

10. Wer unsere Berichterstattung in Zweifel zieht, ist ein Verräter.

In ihrem Buch über “Die Prinzipien der Kriegspropaganda” (Präzisionsschläge sorgen für Kollateralschaden) hat die Historikerin Anne Morelli 2004 diese von Ponsonby definierten Prinzipien auf ihre Gültigkeit abgeklopft und vom Zweiten Weltkrieg bis zu den Kriegen in Jugoslawien und Irak zahlreiche Belege dafür gefunden:

Wir schenken heute Lügenmärchen genauso Glauben wie die Generationen vor uns. Das Märchen von kuwaitischen Babys, die von irakischen Soldaten aus ihren Brutkästen gerissen wurden, steht dem von belgischen Säuglingen, denen man angeblich die Hände abgehackt hat (dies wurden den deutschen Soldaten im Ersten Weltkrieg zugeschrieben), in nichts nach.

Ponsonbys Prinzipien scheinen tatsächlich so etwas wie die zehn Gebote der medialen Kriegsführung darzustellen – und sind auch in dem aktuellen Konflikt um die Ukraine Punkt für Punkt zu beobachten. “Wir”, der Westen, USA/EU/NATO, wollen natürlich keinen Krieg, fordern aber von den Bürgern größere “Rüstungsanstrengungen” (Nato-Sprecher Rasmussen) und mehr “militärische Verantwortung” (Gauck) auf sich zu nehmen. Das gegnerische Lager (“Russen” und “Pro-Russen”) zwingt uns dazu, denn ihrer Führer sind echte Teufel (“Putin”) – die Titelseiten von “Newsweek” (Jetzt reicht es!) und “Spiegel” (SPIEGEL schließt Russland-Forum nach drei Stunden) in dieser Woche lassen keinen anderen Schluss zu. Wir dagegen kämpfen natürlich immer für die gute Sache: für “Mädchenschulen” in Afghanistan, für “Demokratie” im Irak, gegen einen irren “Diktator” in Libyen, den “Schlächter” Assad in Syrien und an der Seite der “Zivilgesellschaft” in der Ukraine. Für “Freiheit” und “Menschenrechte” betreiben wir “humanitäre Interventionen”, die durch ihre “Präzisionsschläge” die unvermeidlichen “Kollateralschäden” so gering wie möglich halten.

Dass die Kriege in den genannten Regionen statt Recht und demokratischer Ordnung eine Schneise der Verwüstung geschaffen haben, ein entstaatlichtes Chaos, in dem Warlords, kriminelle Banden und radikale Milizen Regie führen, liegt nicht an uns, sondern am Gegner. Der kämpft mit unerlaubten Waffen (“Terrorismus”, “Massenvernichtungswaffen”) und begeht mit voller Absicht Grausamkeiten, was wir natürlich nie tun würden. Oder nur aus Versehen und den für uns in Syrien agierenden “Freiheitskämpfern” verbotenes Giftgas liefern, um seinen Einsatz dann Assad als Überschreiten einer “roten Linie” in die Schuhe zu schieben – wobei die Aufdeckung dieser “False Flag”-Operation (Seymour M. Hersh: “Whose sarin?, The Red Line and the Rat Line) dann aber keine Schlagzeilen mehr wert ist, weil: siehe Punkt 1 – 4…

http://www.heise.de/tp/artikel/42/42386/1.html

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Terror | Tagged , , , | Leave a comment

Erster Weltkrieg: Die Lehren der Geschichte werden wieder nicht gezogen

Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg, der zur bis dahin größten Neuaufteilung der Welt führte und Dutzende Millionen Opfer forderte. Doch noch ein Jahr zuvor hatte niemand an die Möglichkeit eines solchen Szenarios geglaubt.

- Ilja Charlamow

In Europa sprach man von der eigenen Aufgeklärtheit und der Fähigkeit, sich bei allen strittigen Fragen zu einigen. Die Sache mündete in ein furchtbares Gemetzel, wie es der Kontinent noch nicht gesehen hatte. Manche Historiker und Politologen sind der Ansicht, dass auch die ukrainische Krise, wenn man sie gekonnt und mit böser Absicht benutzt, der Prolog zu umfangreichen dramatischen Ereignissen werden könnte.

Jetzt hänge wieder alles vom Können der vernünftig denkenden Kräfte in Europa ab, zu einer Übereinkunft zu kommen und die Spreu vom Weizen zu trennen. Aber der Weizen ist immer in der Minderheit – das sollte nicht vergessen werden.

Der Erste Weltkrieg begann mit der Ermordung von Erzherzog Ferdinand und seiner Gattin in Sarajevo. Dieses Verbrechen deutete übrigens noch eine Zeitlang nicht auf die schreckliche Katastrophe hin. Der Erzherzog und seine Frau wurden beigesetzt, die Trauerveranstaltungen nahmen ein Ende. Es wollte scheinen, als habe sich alles wieder beruhigt. Doch ein paar Wochen später donnerten die Kanonen und es begann ein ungeheuerlicher Weltkrieg, der die Menschheit sehr teuer zu stehen kam. Und das war keineswegs ein Zufall: Die Ermordung diente einfach als Zündsatz, äußerte der Historiker Andrej Martschukow.

„Zu Beginn des 20. Jahrhunderts rüsteten die politischen und finanziell-industriellen Eliten der Schlüsselstaaten zum Weltkrieg. Dass ein Krieg vor der Tür steht, wussten alle. Mehr noch: Alle strebten danach – die Länder des Dreibundes genauso wie die Entente. Russland strebte weniger danach als Frankreich, England und Deutschland. Aber das Bewusstsein dessen, dass die angehäuften Widersprüche nur mit einem Krieg gelöst werden könnten, war überdeutlich. Dieses Gemetzel war für die Menschen ein Schock, denn sie lebten mit der Idee, dass die Vernunft siegen würde.“

Ein ähnliches Bild war übrigens im Vorfeld des Zweiten Weltkrieges zu beobachten. Die Eliten des Westens dürsteten erneut nach der Weltführung, nach der Revision der Ergebnisse des vorangegangenen Krieges – und bereiteten sich auf eine neue Machtaufteilung bevor. Aber auch in der heutigen Welt träumen die herrschenden Kreise einer Reihe von Ländern erneut von der globalen Herrschaft…

http://de.ria.ru/vergessenheit_krieges_meinung/20140729/269136086.html

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda | Tagged | Leave a comment

SPIEGEL schließt Russland-Forum nach drei Stunden

Spiegel-Cover: “Stoppt Putin jetzt!” und das Ergebnis einer Umfrage.

- Alexander Dill

“Deutsche befürworten härtere Sanktionen gegen Putin” – mit diesem Titel überraschte Spiegel-Online am Sonntag, dem 27. Juli 2014 um 11 Uhr seine Leser. Überraschte deshalb, weil bisher alle Umfragen zu Boykotts und Kriegen mit deutscher Beteiligung stets eine Mehrheit gegen eine außenpolitische Konfrontation zeigten. Noch im April sprachen sich etwa in einer Allensbach-Umfrage nur 28 Prozent der Ostdeutschen und 46 Prozent der Westdeutschen für Sanktionen gegen Russland aus. Nun sollen angeblich 52 Prozent für einen Handelskrieg gegen einen der wichtigsten Partner Deutschlands eintreten.

Die Frage, die laut Spiegel TNS-Infratest im Auftrag vom Spiegel stellte: “Sollen nach dem Abschuss des malaysischen Flugs MH17 die Strafmaßnahmen gegen Russland verschärft werden?” Eine Suggestivfrage, die suggeriert, Russland sei an dem Abschuss schuld, obwohl es dazu bisher keine Beweise oder Untersuchungen gibt.

Die Spiegel-Online-Foristen sahen das auch so und posteten, was das Zeug hielt. 4000 Facebook-Empfehlungen und 330 Tweets zeigten, wie stark der Artikel rezipiert wurde. 69 Foristen posteten überwiegend ihre Verwunderung und fragten nach Details zur Umfrage. Um 13.10 Uhr schloss SPON das Forum.

Als um 21 Uhr der Screenshot gemacht wurde, waren auch die 69 Kommentare nicht mehr angezeigt und verlinkt. Die Forumsfunktion wurde entfernt.

Im “Forum Politik” sind sie jedoch noch sichtbar. Der letzte Kommentar stammt von 14.02 Uhr. Autor ist Forist “davincione”: …

http://www.heise.de/tp/artikel/42/42371/1.html

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Selbstorganisation | Tagged , , | Leave a comment

“Wir sind 80 Jahre alt und wollen nicht mehr ausziehen.“

Petition von Mietergemeinschaft Hansa-Ufer 5

An: Abgeordnetenhaus Berlin

Wir fordern die Politiker und die AKELIUS GmbH auf, sicherzustellen, dass wir SeniorInnen im Haus Hansa-Ufer 5 nicht wg. Mieterhöhung /Umbau unsere Wohnungen und unseren Gemeinschaftsraum verlieren!

Unser Haus wurde in den siebziger Jahren speziell als Wohnhaus für SeniorInnen gebaut, d.h. mit kleinen, zumeist 42 qm große 1- Zimmer-Küche-Bad Apartments und einem Gemeinschaftsraum für Zusammenkünfte der BewohnerInnen des Hauses. In den Mietverträgen, die bis Ende 2007 noch mit dem Bezirksamt bzw. mit einem Vertreter des BA abgeschlossen wurden, wurde den SeniorInnen ausdrücklich zugesichert, in einem sozial geförderten Seniorenhaus zu wohnen, dessen Miete ihren Möglichkeiten als RentnerInnen angepasst ist.

Beim Verkauf des Hauses 2008 an das schwedisch stämmige Immobilienunternehmen AKELIUS GmbH wurden jedoch keinerlei Schutzklauseln für die SeniorInnen in den Verkaufsvertrag aufgenommen – obwohl genau dies den MieterInnen in einem Schreiben vom Sozialamt ausdrücklich zugesichert worden war!

Die AKELIUS GmbH hat die Wohnungen seither überwiegend an jüngere Menschen vermietet. Dennoch besteht die Mieterschaft der 62 Wohneinheiten noch immer fast zur Hälfte aus SeniorInnen: knapp 30 der MieterInnnen sind im Alter zwischen 75 und 97, die z.T. seit mehr als 20 Jahren im Haus wohnen!

Wir haben eine gut funktionierende soziale Gemeinschaft entwickelt; es finden z.B. regelmäßig Treffen, Spiele-Nachmittage, der Singkreis der ´Herbstlaub-Singer´ u.a. Veranstaltungen im behindertengerecht eingerichteten Gemeinschaftsraum statt. Nicht nur die SeniorInnen, sondern viele der MieterInnen haben rege Kontakte untereinander; in unserem Haus sind wir alten Menschen nicht alleine oder isoliert.

Nun plant AKELIUS eine sog. ´energetische Modernisierung´, die lt. Ankündigung zu einer Erhöhung der Mieten um bis zu 60% führt; d.h., die 42 qm-Wohnungen soll dann zwischen 750, – und 880,- Euro kosten! Das hieße bei den meisten von uns, dass unsere Rente nur noch ausreicht, um die Miete zu zahlen; zum Leben bleiben dann nur noch wenige Euro oder gar kein Geld mehr übrig!…

http://www.change.org/de/Petitionen/abgeordnetenhaus-berlin-wir-fordern-die-politiker-und-die-akelius-gmbh-auf-sicherzustellen-dass-wir-seniorinnen-im-haus-hansa-ufer-5-nicht-wg-mieterh%C3%B6hung-umbau-unsere-wohnungen-und-unseren-gemeinschaftsraum-verlieren

Posted in Berlin, Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Politik, Stadtplanung | Tagged , | Leave a comment

Ukraine-Krieg: Entlarvte Lügen und unbequeme Wahrheiten

Immer heftiger bekämpfen sich die Armee der teilfaschistischen ukrainischen Regierung und die (soBEnannten) Separatisten.

- Guido Grandt

Und immer heftiger werden die Lügen im Medienkrieg. Die US-West-Propaganda erreicht ihren Höhepunkt, nachdem die Amerikaner immer noch keine Beweise vorlegen können, dass die Separatisten Flug MH17 abgeschossen oder die Russen die ukrainische Armee beschießen. Das, was sie bislang vorgezeigt haben, wird von keinem Militärexperten ernst genommen. Wieder einmal – wie in Ex-Jugoslawien, als es gegen die “bösen” Serben ging, im Irak, in Afghanistan und in Libyen – nichts als Lügen, Halbwahrheiten und Medienmanipulationen.

Nachfolgend möchte ich einige Lügen dieser Propaganda entlarven und unbequeme Wahrheiten beleuchten, nachdem der geneigte Leser über die Mainstream-“Qualitäts”-Medien ohnehin nur ein Russland-Bushing erfährt.

Wahrer Grund des Ukraine-Krieges (1) – Die Vorherrschaft des Dollars:

Als „neues Instrument der US-Außenpolitik“ bezeichnet Victoria Nuland den Finanzkrieg gegen Russland. Zudem nennt sie die Verunsicherung der Märkte als „ein Skalpell … der europäischen und der US-Außenpolitik“. Die Amerikaner kämpfen vor allem um die Vorherrschaft des Dollar. Dafür ist ihnen jede Manipulation recht – offenbar auch ein offener Wirtschaftskrieg gegen Russland…

http://guidograndt.wordpress.com/2014/07/29/ukraine-krieg-entlarvte-lugen-und-unbequeme-wahrheiten/

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Terror | Tagged , , | Leave a comment