Den Frieden leben

Schaffen wir eine Vermittlungsplattform für die Begegnung mit Andersdenkenden!

– Elisa Gratias, Ruben Schattevoy

Wenn ich mich durch Facebook-Kommentare zu meinen Artikeln kämpfe, komme ich immer wieder an meine Grenze. Ich schreibe einen Text, der einen kleinen Beitrag zu einer besseren Welt leisten, andere für ihr eigenes Leben inspirieren und somit zum Handeln anregen soll, und lese darunter Kommentare, die ihn „ad absurdum“ führen wollen.

Ich antworte und versuche herauszufinden, was die Kommentierenden so stört. Am Ende wird mir vorgeworfen, ich sei weltfremd und habe nicht genug Hintergrundwissen.

Das mag durchaus sein. Doch wieso fragt sich dieser Mensch nicht einmal selbst, ob er denn nicht auch in seiner Blase gefangen sei, ob er selbst denn tatsächlich genug Hintergrundwissen oder zumindest Freigeist habe, um meine Ansichten voll zu erfassen?

Es kotzt mich an! Diese überheblichen Leute, denen es nur darum zu gehen scheint, jeden Funken Lebensfreude und Hoffnung, jeden Vorschlag der anderen Art im Keim zu ersticken. Am liebsten würde ich ihre Köpfe nehmen und vor eine Wand schlagen, damit sie aufwachen!

Dann wache ich aus meinem inneren Monolog auf. Oh ha, ich bin wütend. Ich bin frustriert. Ich bin alles andere als friedlich. Wie komme ich da raus?

Ich stelle mir die Frage, was ich möchte. Verbindung lautet die erste Antwort. Ich möchte eine Verbindung zu anderen Menschen. Ich möchte, dass diese Spalterei aufhört. Wie kann ich dazu beitragen? Vielleicht indem ich zuhöre?

Zuhören! Interessant.

Ich schreibe den Kommentatoren eine Privatnachricht und möchte nachhaken; ich stelle fest, dass ich ihren Standpunkt absolut nachvollziehen kann. Jetzt wünsche ich mir, dass auch sie mir zuhören, mich verstehen, anstatt mich und meine Meinung von vornherein als unqualifiziert abzutun.

Sie sind selbst Friedensaktivisten. Setzen sich für einen Ausstieg Deutschlands aus der NATO ein und demonstrieren gegen die Airbase in Ramstein. Das ist wichtig und nachvollziehbar. Was ich nicht verstehe: Warum sind mein Ansatz vom Hinterfragen des eigenen Selbst, das Hoffnungmachen und die Beispiele für alternative Lebensweisen in ihren Augen sinnlos? Das eine schließt das andere nicht aus.

Doch ich renne vor eine Wand. Der Austausch endet damit, dass der Andere sich im Recht sieht und ich mich mundtot gemacht fühle. Sprich, ich bin noch immer frustriert und sauer … Doch, wenn ich mich da so vor meinem PC sitzen sehe, muss ich auch schmunzeln.

Will ich nicht auch Recht haben? Ja, schon! Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass ich nicht nur Recht haben möchte. Gleichzeitig fällt mir auf, dass diese Diskutiererei und der Schlagabtausch auch Spaß machen. Sie regen mich auf, Adrenalin schießt durch meinen Körper, ich habe einen Haufen Energie, meine Gehirnzellen feuern, dass die Funken sprühen – ich fühle mich lebendig.

Da erinnere ich mich an ein Telefonat mit Ruben Schattevoy. Wir hatten die Idee einer Plattform, über die Menschen Andersdenkende finden und sich absichtlich mit ihnen zum Austausch treffen.

Peaceship.de für eine bewusste Streitkultur

https://www.rubikon.news/artikel/1410-den-frieden-leben

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit, Kultur, Politik, Propaganda, Rassismus, Selbstorganisation, Terror | Tagged , , , , , | Leave a comment

Aufruf zur Unterstützung der Sammlungsbewegung „#Aufstehen“

Die Welt steht an einem kritischen Wendepunkt. Die zerstörerische westliche Politik einseitiger militärischer Interventionen, illegaler Regimewechsel und Sanktionen erhöht die Gefahr eskalierender militärischer Konflikte. Rücksichtslose Ausbeutung und zunehmende Umweltzerstörung destabilisieren ganze Regionen und viele Millionen von Menschen werden zu Flüchtlingen.

Die Zeit ist gekommen, um dieser Bedrohung für die Menschheit entgegenzutreten. Respekt für die Grundsätze von Souveränität, Selbstbestimmung, Nichtinterventionismus und sozialer Gerechtigkeit muss wiederhergestellt werden und die Einhaltung des Völkerrechts muss höchste Priorität haben.

Als eine Gruppe von Unterzeichnern des Aufrufs „Multipolare Welt gegen Krieg“ unterstützen wir derzeit die Sammlungsbewegung „#Aufstehen“. Wir verstehen „#Aufstehen“ ganz im Sinne der Idee einer auf Frieden basierenden multipolaren Weltordnung – als ein Projekt, um progressive Kräfte in Deutschland, in Europa und international zu vernetzen.

#Aufstehen bekennt sich zu Standpunkten, die auch denen der Idee von einer multipolaren Welt zugrundeliegen. Wörtlich heißt es auf der Webseite der #Aufstehen-Initiative:

„Wir streiten für …. einen Sozialstaat, der vor Abstieg schützt…. 
gerechte Steuern statt Politik für Super-Reiche, Banken und Konzerne, 
den Erhalt des bedrohten Planeten, 
den Schutz von Wasser, Luft, Böden, Tieren und Artenvielfalt, 
für Abrüstung, echte Friedensdiplomatie und Entspannungspolitik und, 
gegen 
Stellvertreterkriege, Waffenexporte, 
die Ausplünderung der benachteiligten Länder, die die eigentlichen Fluchtursachen sind. 
Wir stehen auf gegen Fremdenhass sowie für echte Demokratie ohne Übermacht der Banken, Konzerne!“

Folgende Grundsätze sind ebenfalls sehr wichtig, hier wörtlich zitiert von der „Aufstehen“-Webseite: „Wir können unser Schicksal selbst in die Hand nehmen – auch in Deutschland: Dies zeigen Bewegungen um Bernie Sanders (USA), Jeremy Corbyn (Großbritannien), aber auch die neuen sozialen Bewegungen in Frankreich, Spanien, Portugal, Griechenland…….. Gemeinsam sind wir stark!“

Wir wollen diese Bemühungen weltweit unterstützen. Wir unterstreichen die Dringlichkeit dieser Bestrebungen aktuell für die Menschen im Nahen Osten, in Syrien, Palästina, Jemen und Afghanistan.

Wir unterstützen diese Forderungen vor dem Hintergrund des massiven Erstarkens der neoliberalen Rechten weltweit und insbesondere in Lateinamerika an den Brennpunkten wie Venezuela, Brasilien, Chile, Ecuador und Nicaragua. Wir brauchen in Korea und in der gesamten Region eine ehrliche Entspannungspolitik. Die aggressive Politik der NATO-Länder und -Partner gegen Russland, China und ihre befreundeten Staaten muss beendet werden.

Um diesen aktuellen Aufruf zur Unterstützung
der Sammlungsbewegung „#Aufstehen“ zu unterzeichnen,

das E-mail Formular auf der Webseite benutzen oder Angaben direkt senden an email@hbuecker.net
—————————————
Basisgruppentreffen #Aufstehen #Sammlungsbewegung 
Coop Antikriegscafé Berlin jeden Donnerstag ab 19 Uhr
Rochstr.3  Berlin-Mitte (Alex)
U-Bahn Weinmeisterstr/Alex – S-Bahn Hackescher Markt/Alex
Infos unter:
http://www.coopcafeberlin.de/ex/aufstehen/
Zusammen mit über 80.000 Unterstützern bei aufstehen.de mitmachen.

www.multipolare-welt-gegen-krieg.org

Posted in Berlin, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Selbstorganisation, Terror | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

REVOLUTION!? – „Ein Schauspiel zu den politischen Umbrüchen in Deutschland 1918/19“

Die Nachbarschaftsinitiative Dragopolis und die Initiative Geschichtsort Januaraufstand präsentieren in Zusammenarbeit mit dem Club GRETCHEN und der
Axensprung Kulturprojekte GbR aus Hamburg das

axensprung theater
mit einer Aufführung von

REVOLUTION!?
„Ein Schauspiel zu den politischen Umbrüchen in Deutschland 1918/19“

Sonntag, 23.09.2018, 20:00 Uhr / Einlass ab 19:00 Uhr

Eintritt: 16,- €, ermäßigt 12,- €, ggf. berlinpass
Dauer ca. 90 Minuten ohne Pause, anschließend Publikumsgespräch
Veranstaltungsort: Club GRETCHEN
Obentrautstr. 19-21, 10963 Berlin
U1 U3 U6 Hallesches Tor / U6 U7 Mehringdamm

Ansprechpartner / Kontakt / Reservierungen:
Nachbarschaftsinitiative Dragopolis c/o
Holger Gumz / 0170 5762038 / holger.gumz@t-online.de

Erläuterung zum Stück von „axensprung theater“:

In enger Zusammenarbeit mit dem Museum für Hamburgische Geschichte, das vom 25. April 2018 bis zum 24. Februar 2019 eine Sonderausstellung zum Thema „Revolution 1918/1919 in Hamburg“ zeigen wird, entsteht eine Theaterproduktion, die ihren Ausgangspunkt in den tatsächlichen historischen Ereignissen der Monate Oktober 1918 bis Februar 1919 hat.

Im Mittelpunkt unserer Erzählung „Revolution!?“ stehen fünf Protagonisten: Ein Kieler Matrose, eine Hamburger Fabrikarbeiterin, ein Freikorpsmann, Reichswehrminister Noske und der Hamburger Bürgermeister Werner von Melle.

Einige unserer Protagonisten sind fiktiv, andere existierten real. In unserer Theateranordnung werden sie sich begegnen: ihre Geschichten und Loyalitätskonflikte spiegeln diese wirren Zeiten.

Der Erzählstrang führt von der Meuterei der Kieler Matrosen im Okt./Nov. 1918 und der Gründung der dortigen Soldaten- und Arbeiterräte hin zur Rätebewegung in Hamburg und Berlin, der letztlichen Hinwendung zur parlamentarischen Demokratie, bis hin zur gesamtdeutschen Zerschlagung und Unterdrückung der verbliebenen basisdemokratischen Bewegungen durch die Freikorps, federführend unter Reichswehrminister Noske (Zitat: „Einer muss der Bluthund sein“).

So versuchen wir, Geschichte von unten wie von oben zu zeigen. Jede einzelne Figur steckt in tiefsten Solidaritäts- und Loyalitätskonflikten. Wir veranschaulichen, wie sehr Hunger und Aussichtslosigkeit, aber auch die Verheißung einer neuen menschlicheren Zeit die Gefühle bestimmen und unter welchen Opfern diese Menschlichkeit verloren geht bzw. bewahrt bleibt.

Wir stellen auch – aus heutiger Sicht – die Frage, welche politischen und gesellschaftlichen Modelle damals möglich gewesen wären und der „Notwendigkeit“ und politischen Pragmatik geopfert wurden.

Weitere Informationen / Links:

www.axensprung-theater.de

www.axensprung-theater.de/portfolio/revolution-1918/

www.gretchen-club.de

www.dragopolis.de

 

Ansprechpartner / Kontakt / Reservierungen:

Nachbarschaftsinitiative Dragopolis c/o
Holger Gumz / 0170 5762038 / holger.gumz@t-online.de

 

Posted in Berlin, Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Kultur, Politik, Selbstorganisation | Tagged , , , , | Leave a comment

Das Gesetz des Stärkeren

Die Renaissance der Antike, verkündet durch John Bolton gegen den Internationalen Strafgerichtshof – Ein Kommentar

– Jochen Mitschka

Die USA haben bereits einmal gedroht, Den Haag zu überfallen, sollte ein US-Bürger vor dem Internationalen Strafgericht für Verbrechen zur Verantwortung gezogen werden. Aber das ist schon eine Weile her. In der Zwischenzeit hat sich das Land schon mal als immun gegen ein Urteil erklärt, vermied es aber, das Gericht grundsätzlich abzulehnen, da man es für die Vernichtung politischer Gegner noch sehr nützlich fand. Aber mit der neuesten Äußerung von Sicherheitsberater Bolton, zerfällt der letzte Schein von Rechtsstaatlichkeit auf internationaler Ebene. Es gilt wieder das “Naturrecht”, also das Recht des Stärkeren, das die Welt seit Urzeiten bestimmt. Aufklärung, Humanismus, UNO und Völkerrecht werden entlarvt als Potemkinsche Dörfer. ”

Von Natur aus ist es gerecht und schön, wenn sich einzelne Stärkere gegenüber den Schwächeren, wenn nötig auch mit Gewalt, durchsetzen, wenn der Tüchtigere mehr habe als der Untüchtige, der Edlere mehr als der Unedle. Als Beispiele nennt er das Tierreich sowie die Politik, wo die besseren Staaten und Menschen über die schlechteren Staaten und Menschen herrschen und auch mehr besitzen. Für einen Starken wie den Herrscher Xerxes gab es keine Gesetze, die ihn einschränkten: Er handelte der Natur, aber nicht den Gesetzen gemäß.

Kallikles

Wie kam es dazu, dass nun auch deutsche Politiker behaupten, ein Recht zu haben, Syrien zu bombardieren, nur weil sie es können (Umfrage: Deutliche Mehrheit der Deutschen lehnt Militärschlag gegen Syrien ab). Gehen wir davon aus, dass der vorgeschobene Grund eines angeblichen Chemiewaffeneinsatzes der syrischen Armee so absurd ist, dass niemand ihn wirklich glauben kann und dass aber selbst ein solcher Einsatz völkerrechtlich und dem Grundgesetz zufolge keine Berechtigung für einen Angriffskrieg liefert. So wie die USA den vom Sicherheitsrat der UNO ratifizierten und für alle Seiten verbindlichen Vertrag “einseitig beenden” konnten, was natürlich in Wirklichkeit ein Bruch des Vertrages war, so behauptete Deutschland, nun einen Angriffskrieg führen zu dürfen, im Prinzip, weil man auf der Seite des Stärkeren ist (Deutschland, der verbotene Angriffskrieg und die “Schutzverantwortung”). …

https://www.heise.de/tp/features/Das-Gesetz-des-Staerkeren-4162021.html

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Terror | Tagged , , , , , | Leave a comment

Selected Articles: 9/11 Opens Up an Era of Global Crisis, Upheaval and Militarization

The tragic events of September 11, 2001 constitute a fundamental landmark in American history,  a decisive watershed, a breaking point.

Millions of people have been misled regarding the causes and consequences of 9/11.

September 11 2001 opens up an era of crisis, upheaval and militarization of American society. The post September 11, 2001 era is marked by the outright criminalization of the US State, including its judicial, foreign policy, national security and intelligence apparatus.

9/11 marks the onslaught of the “Global War on Terrorism” (GWOT), used as a pretext and a justification by the US and its NATO allies to carry out a “war without borders”, a global war of conquest.

A far-reaching overhaul of US military doctrine was launched in the wake of 9/11.

9/11 was also a stepping stone towards the relentless repeal of civil liberties, the militarization of law enforcement and the inauguration of “Police State USA”.

In assessing the crimes associated with 9/11 in the context of a legal procedure, we must distinguish between those associated with the actual event, namely the loss of life and the destruction of property on 9/11,  from the crimes committed in the aftermath of September 11, 2001 “in the name of 9/11”.

The latter build  upon the former. We are dealing with two related dimensions of criminality. The crimes committed “in the name of  9/11” involving acts of war are far-reaching, resulting in the deaths of millions of people as well as the destruction of entire countries.

The 9/11 event in itself– which becomes symbolic– is used to justify the onslaught of the post 9/11 US-NATO military agenda, under the banner of the “Global War on Terrorism” (GWOT), not to mention the ushering in of the Homeland police state and the repeal of civil liberties.

Today we commemorate the tragic events of 9/11 with evidence, detailed analysis and a sense of history. Below is a selection of articles on different dimensions of the ongoing debate on 9/11.

Michel Chossudovsky, September 11, 2018

*     *     *

Where was Osama bin Laden on September 11, 2001?

By Prof Michel Chossudovsky, September 10, 2018

“Going after bin Laden” has served  to sustain the legend of the “world’s most wanted terrorist”, who  “haunts Americans and millions of others around the world.”

Donald Rumsfeld has repeatedly claimed that the whereabouts of Osama bin Laden remain unknown:  “It is like looking for a needle in a stack of hay”.

Triggering War. A Manufactured “Catalytic Event” Which Will Initiate An All Out War? Are We Going to Let this Happen Again?

By Prof. Graeme McQueen, September 08, 2018

One of the purposes of the September 11, 2001 operation, in my view, was precisely to change that situation – to arouse intense feelings of unity, aggression and support for government in order to banish once and for all the Vietnam Syndrome and to launch with great energy the new global conflict formation (the “War on Terror”) so that the 21st century, with the military leading the way, would become another American Century.

9/11 Unmasked

By Professor Piers Robinson, September 11, 2018

It is against this backdrop that 9/11 Unmasked by David Ray Griffin and Elizabeth Woodworth now emerges. The book is the culmination of seven years work by the 9/11 Consensus Panel which includes 23 experts from fields including physics, chemistry, structural engineering, aeronautical engineering, piloting, airplane crash investigation, medicine, journalism, psychology, and religion.

Why I Don’t Speak of the Fake News of “9/11” Anymore

By Edward Curtin, September 09, 2018

I kept thinking of the ongoing language and logic used to describe what had happened that terrible day in 2001 and in the weeks to follow.  It all seemed so clichéd and surreal, as if set phrases had it been extracted from some secret manual, phrases that rung with an historical resonance that cast a spell on the public, as if mass hypnosis were involved.  People seemed mesmerized as they spoke of the events in the official language that had been presented to them.

9/11 Truth: The Mysterious Collapse of WTC Seven

By David Ray Griffin, September 05, 2018

At 5:21 in the afternoon of 9/11, almost seven hours after the Twin Towers had come down, Building 7 of the World Trade Center also came down. The collapse of this building was from the beginning considered a mystery. The same should have been true, to be sure, of the collapse of the Twin Towers. But they had been hit by planes, which had ignited big fires in them, and many people assumed this combination of causes to be sufficient to explain why they came down.

Osamagate

By Prof Michel Chossudovsky, September 10, 2018

The US Administration claims that Osama bin Laden is behind the tragic events of the 11th of September. A major war supposedly “against international terrorism” has been launched [October 2001], yet the evidence amply confirms that agencies of the US government have since the Cold War harbored the “Islamic Militant Network” as part of Washington’s foreign policy agenda. In a bitter irony, the US Air Force is targeting the training camps established in the 1980s by the CIA.

Video: The Great Conspiracy: The 9/11 News Special You Never Saw

By Barrie Zwicker and Michael Welch, September 09, 2018

In January 2002, only four months after the terrorist attacks blamed on Osama Bin Laden and Al Qaeda, a seasoned journalist, media critic and critical thinker by the name of Barrie Zwicker became the first broadcaster in the world to challenge the official 9/11 narrative on national television with his seven part series, The Great Deception.

Al Qaeda and the “War on Terrorism”

By Prof Michel Chossudovsky, September 07, 2018

One of the main objectives of war propaganda is to “fabricate an enemy”. The “outside enemy” personified by Osama bin Laden is “threatening America”. Pre-emptive war directed against “Islamic terrorists” is required to defend the Homeland. Realities are turned upside down. America is under attack.

The Fakest Fake News: The U.S. Government’s 9/11 Conspiracy Theory

By Edward Curtin, September 11, 2018

With the publication of 9/11  Unmasked: An Review Panel Investigation, they now have a brilliant source book to use to turn their suspicions into certitudes.  And for those who have never doubted the official account (or accounts would be more accurate), reading this book should shock them into reality, because it is not based on speculation, but on carefully documented and corroborated facts, exacting logic, and the scientific method.

The Invasion of Afghanistan, October 7, 2001: Did 9/11 Justify the War in Afghanistan?

By David Ray Griffin, September 05, 2018

There are many questions to ask about the war in Afghanistan. One that has been widely asked is whether it will turn out to be “Obama’s Vietnam.”1 This question implies another: Is this war winnable, or is it destined to be a quagmire, like Vietnam? These questions are motivated in part by the widespread agreement that the Afghan government, under Hamid Karzai, is at least as corrupt and incompetent as the government the United States tried to prop up in South Vietnam for 20 years.

What Happened on the Planes on September 11, 2001? The 9/11 Cell Phone Calls. The 9/11 Commission “Script” Was Fabricated

By Prof Michel Chossudovsky, September 04, 2018

In the absence of surviving passengers, this “corroborating evidence”, was based on passengers’ cell and air phone conversations with their loved ones. According to the Report, the cockpit voice recorder (CVR) was only recovered in the case of one of the flights (UAL 93).

Federal Grand Jury Petition Filed for New 9/11 Investigation

By Bruce G. Morgan, September 10, 2018

On April 10th of this year, the non-profit Lawyers Committee for 9-11 Inquiry filed a petition with the U.S. Attorney in the Southern District of New York, Manhattan, formally requesting that he present to a grand jury, as a U.S. Attorney, extensive evidence of federal crimes relating to the destruction of three World Trade Center high-rises on 9/11/2001. The petition cites broad and conclusive evidence, providing proof of explosives and incendiaries employed at ground zero to bring down the twin towers and WTC Building 7.

9/11 Attacks: Thousands of 9/11 First Responders Have Cancer

By Derrick Broze, September 05, 2018

As Americans prepare for the 17th anniversary of the 9/11 attacks, nearly 10,000 first responders and New York City residents have reported 9/11-related cancers. The numbers were released by the federally funded World Trade Center Health Program.

***

For seventeen years, Global Research, together with partner independent media organizations, has sought Truth in Media with a view to eventually “disarming” the corporate media’s disinformation crusade.

To reverse the tide, we call upon our readers to participate in an important endeavor.

Global Research has over 50,000 subscribers to our Newsletter.

Our objective is to recruit one thousand committed “volunteers” among our 50,000 Newsletter subscribers to support the distribution of Global Research articles (email lists, social media, crossposts). 

Do not send us money. Under Plan A, we call upon our readers to donate 5 minutes a day to Global Research.

Global Research Volunteer Members can contact us at crg.online@yahoo.com for consultations and guidelines.

If, however, you are pressed for time in the course of a busy day, consider Plan B, Consider Making a Donation and/or becoming a Global Research Member

https://www.globalresearch.ca/selected-articles-911-open-up-an-era-of-global-crisis/5653640

#Kriegslügen#FakeNews#9/11#MossadConnection

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Selbstorganisation, Terror, Wissenschaft | Tagged , , , , , , , , , , | Leave a comment

US Efforts To Halt Eurasian Integration Are Failing Miserably

The operation of the Syrian Arab Army in the province of Idlib represents the last step of the central government of Damascus in the liberation of the country from the scourge of Islamist terrorism.

– Federico PIERACCINI

With the defeat of Daesh and the removal of the remaining pockets of resistance, Assad’s soldiers have accomplished an extraordinary task. Meanwhile, the United States continues its illegal presence in Syria, through its support of the SDF in the north of the country for the purposes of sustaining the destabilizing potential of terrorist networks in the region and beyond. In light of this unfavorable situation for the Americans, it is easy to explain the transfer of commanders and high terrorist spheres from Syria and Iraq to Afghanistan, as confirmed by several official Russian, Iranian, Syrian and Iraqi sources.

The logic behind such a move has everything to do with the ongoing process of Eurasian integration. Progress in this regard has been multifaceted in recent months and years. It ranges from the most important event, namely the entry of Pakistan and India into the Shanghai Cooperation Organization (SCO), to other less known events, such as the signing of the Caspian Sea treaty by Azerbaijan, Iran, Kazakhstan, Russia and Turkmenistan. The United States is committed to stopping this integration. Staying true to Brzezinski’s grand strategy, based on the concepts of Heartland and Rimland, it has not been difficult for policy makers and advisors of the current US administration to understand the importance of Afghanistan in helping the process of Eurasian integration by fomenting terrorism. Afghanistan plays an important double role as a hinge between both Eurasia and the Middle East and the Persian Gulf.

The central geographical position of the Afghan state gives it an important geopolitical role, especially from 2001, when it was illegally invaded under false pretenses and without justifying proof (as recently documented by The Corbett Report). The complicated relations between India, Pakistan and Afghanistan derive essentially from the destabilizing role played by Pakistan (especially its military and intelligence wings) in Afghanistan from the 1980s to today, courtesy of financial support received from Saudi Arabia and the political, and military and intelligence support from the US. Islamabad has for decades made itself available as a launching pad for more or less official operations since the times of the Soviet presence in Afghanistan. The Mujahideen, supported by Reagan and declared “Freedom Fighters”, are none other than the forebears of today’s Al Qaeda terrorists, which has mutated into other appellations in Syria like Al Nusra and Daesh. The formula has changed little over the last 30 years, the ingredients being Saudi money, Pakistani support, and American weaponry and intelligence. …

https://www.strategic-culture.org/news/2018/09/11/us-efforts-halt-eurasian-integration-failing-miserably.html

Posted in Bildung, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Terror | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

How To Explain The Cause Of The Syrian War In 2 Minutes

The last time time President Trump launched massive strikes on Syria in April of 2018, Jeffrey Sachs went on MSNBC’s Morning Joe just two days before the attack to give the American public a perspective they had never heard aired on a major cable network.

– Tyler Durden

Importantly, Sachs is not some random unknown blogger or obscure editorial writer, but a renowned Columbia University professor and career Harvard academic who has won numerous awards and serves as special economic adviser to the U.N.

During the panel Sachs appeared to shock his hosts with erudite analysis of how the seven-year long war in Syria has fundamentally been fueled by covert regime change from the West and its Gulf allies a rare if not unheard of subject for the show.

In a mere two minutes Sachs cut through the soundbites even as just like now the Trump administration was advancing completely unverified claims of an Assad chemical attack on civilians in order to prep the public for military intervention.

Sachs told the MSNBC panel:

We know they sent in the CIA to overthrow Assad. The CIA and Saudi Arabia together in covert operations tried to overthrow Assad. It was a disaster.

Eventually it brought in both ISIS as a splinter group to the jihadists that went in, it also brought in Russia. 

So we have been digging deeper and deeper and deeper. What we should do now is get out, and not continue to throw missiles, not have a confrontation with Russia

As we now have nearly the exact same situation a mere six months later with the current war of words between the US and Russia, and the potential for a “chemical provocation” in Idlib which could ignite a dangerous escalation toward World War 3, Jeffrey Sachs’ words are now more urgent than ever.

Here’s how to explain the cause of the Syrian war in 2 minutes…

https://www.zerohedge.com/news/2018-09-10/how-explain-causes-syrian-war-2-minutes

#Idlib#Kriegslügen#Ghouta#Duma

Posted in Bildung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Terror | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

Filming Of Staged Chemical Attack In Syria’s Idlib Begins: Russian Military

Militants are now filiming a staged chemical weapons provocations in the city of Jisr al-Shugur in the Syrian province of Idlib, the Russian Center for Syrian Reconciliation said on September 11.

– Southfront

According to the center, footage, meant to serve as proof that the Syrian government has allegedly carried out a chemical weapons attack, is to be handed to global news outlets by the end of the day.

“According to the information received from inhabitants of Idlib province, militants are now filming a staged provocation in the city of Jisr al-Shugur, where “chemical weapons” are depicted as being used by the Syrian army against civilians. The film crews of several Middle Eastern TV channels arrived in Jisr al-Shugur in the morning, as well as the regional affiliate of one of the main American television news networks,” the Center said.

“The plot envisages staged scenes showing ‘activists’ from the Civil Defense (“White Helmets”) ‘helping’ the residents of Jisr al-Shughur after the Syrian army allegedly used the so-called barrel bombs with poisonous substances.”

According to the Center, militants received two canisters of a “chlorine-based chemical” to use them in the starged provociation.

“All the footage of the staged provocation in Jisr al-Shughur is to be delivered to the newsrooms of TV channels, which are to broadcast it after its publication on social media.”

Earlier, the Wall Street Journal claimed in its article based on anonymous sources that Syrian President Bashar al-Assad had ordered to use chemical weapons during the advance in Idlib.

https://southfront.org/filming-of-staged-chemical-attack-in-syrias-idlib-begins-russian-military/

#Idlib#Kriegslügen#Ghouta#Duma

Posted in Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Terror | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

9/11 – „11. September 2001“ superkurz erklärt

1. USA gründet Al Qaida („Mudschaheddin“) – sagt selbst Hillary Clinton. Mehr dazu…

2. „Al Qaida“ begeht laut USA 9/11-Anschläge (3000 Tote) in 2001. Mehr dazu…

3. USA und Al Qaida überfallen gemeinsam Syrien (seit 2011), Libyen, Yemen…  Mehr dazu…

http://blauerbote.com/2018/09/11/911-11-september-2001-superkurz-erklaert/

#Kriegslügen#FakeNews#9/11#MossadConnection

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Terror | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

9/11 und „Der saubere Bruch“

„Nein Ileven“ jährt sich wieder einmal. Erneut werden Feststellungen getroffen und Fragen gestellt, viele nicht zum 1. Mal.

– Klaus-Peter Kurch

Zur Vorgeschichte wird weniger gesagt.

1984 (hat nichts direkt mit Orwell zu tun) wurde das Institut gegründet. Das zionistische Institut für Fortgeschrittene Strategische und Politische Studien (IASPS)

1996 wird der „Clean Break „-Bericht vorgelegt („Ein sauberer Bruch: Eine neue Strategie zur Sicherung des Reiches“), erarbeitet unter der Leitung von Richard Perle für Netanjahu. Der Bericht liefert die Begründung für einen qualitativ neuen Weltaufschwung des Zionismus, und er begründet, dass zu diesem Zweck  Westasien (der „Größere Mittlere Osten“) ganz und gar umgekrempelt werden muss (am besten mit viel Krieg gegen viel Terror).

Oder, wie Parteibuch es ausdrückt: „Kurz gesagt: mit dem Zerfall der UdSSR wurden die USA für ein paar Jahre einzige Supermacht, und diese „paar Jahre“ wollten Neocons und andere Zionisten ausnutzen, um Westasien kriegerisch nach Israels Vorstellungen umzubauen.“

2000, der Bericht in seiner ganzen wörtlichen Schönheit als pdf.

2001 9/11, die Bombe platzt. Parteibuch: „Als Katalysator, um bei den geplanten Kriegen möglichst schnell in die Gänge zu kommen, nutzten die machthabenden Zionisten bekanntlich 9/11.“

2011Dokumentation der realisierten Strategie.

201810 unwiderlegbare, verstörende Tatsachen zu den 9/11-Anschlägen, aufgezeigt von Elias Davidsson und Craig McKee.

***

Elias Davidsson hält am 13.9.2018 in Berlin einen Vortrag.

Bei Interesse Ort und Zeitpunkt hier erfragen.

https://opablog.net/2018/09/10/9-11-und-der-saubere-bruch/

#Kriegslügen#FakeNews#9/11#MossadConnection

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Selbstorganisation, Terror | Tagged , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Der elfte September. – Wir sitzen auf einem Pulverfass und die Verantwortlichen sind unberechenbar wie noch nie.

Der 11. September 1973 war ein Wendepunkt in der Wirtschaftspolitik, der 11. September 2001 war ein Wendepunkt in der Militärpolitik. Der 11. September ist ein schwarzer Tag in der Geschichte der arbeitenden Menschen.

Marco Wenzel – thailändischer Mitarbeiter der NachDenkSeiten – hat zusammengetragen, was sich alles schon an einem Tag wie heute, am 11. September, ereignet hat. Hier sein interessanter Rückblick. Albrecht Müller.

Teil 1: Chile

Der 11. September 1973 war ein Dienstag. An diesem Dienstagmorgen, dem Morgen des letzten Tages in seinem Leben, war Präsident Allende von einem Telefonanruf geweckt worden. Verrat lag in der Luft. Die Putschisten bewegten sich auf die Hauptstadt zu. Allende begab sich sofort zu seinem Amtssitz, um die Gefahr abzuwehren.

Gegen acht Uhr morgens melden sich die Putschgeneräle zum ersten Mal öffentlich über einen Radiosender. Sie fordern Salvador Allende, den Präsidenten Chiles und Hoffnungsträger der Armen, auf, sich zu ergeben. Ein Flugzeug stünde für ihn bereit, das Land zu verlassen. Allende lehnte ab. Er wolle keinen Verrat begehen wie seine Generäle, so seine Antwort. Er würde kämpfen. Daraufhin fuhren Panzer vor dem Amtssitz des Präsidenten auf und begannen, den Präsidentenpalast, die Moneda, zu beschießen. Gegen Mittag bombardierten Militärflugzeuge das Gebäude.

Allende kämpfte bis zur letzten Patrone, nur mit einem Gewehr bewaffnet. Er stellte es jedem seiner Getreuen und seiner Mitarbeiter frei, sich zu ergeben und das Haus zu verlassen. Dann koordiniert er die Verteidigung zusammen mit denen, die sich den Verrätern des Vaterlandes nicht ergeben wollen. „Allende ergibt sich nicht, mierda“, waren seine letzten Worte. Er stirbt als Held. Pablo Neruda, sein Freund, der Dichter, stirbt wenige Tage später, untröstlich, in einem Krankenhaus in Santiago. Ob er einem Krebsleiden erlag oder auch er einem heimtückischen Giftmord zum Opfer fiel, ist bis heute nicht geklärt.

Nach dem Putsch begann eine Welle von Mord und Totschlag, wie Chile sie vorher noch nicht erlebt hatte. Die Militärjunta ernannte General Augusto Pinochet zu ihrem Vorsitzenden. In diesem düsteren September des Jahres 1973 hat Chile seine Besten verloren. Sie wurden ermordet von einer Allianz aus Kapital, Armee und den USA.

Ein Blick zurück. Im Jahr 1953 hatten die USA bereits im Iran Präsident Mossadegh gestürzt und das Regime des Shah dort installiert, weil Mossadegh die Ölindustrie und die Ölfelder des Landes verstaatlicht hatte. Damals war der Iran der größte Ölproduzent der Welt.

In Guatemala hatte Präsident Jacobo Arbenz Guzman im Jahr 1953 eine Landreform durchgeführt und Ländereien des größten Landbesitzers in Guatemala, der amerikanischen United Fruit Company, enteignet und an kleine Bauern verteilt. Das ging in den Augen der USA zu weit und so organisierte die CIA 1954 einen Putsch und installierte eine neue Regierung, die umgehend die Landreform wieder rückgängig machte. …

https://www.nachdenkseiten.de/?p=45933

#Kriegslügen#FakeNews#9/11

Posted in Bildung, Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Terror | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Inszenierte Gasangriffe & US-Fehlschläge

US-Senator Richard Black enthüllte in einem Exklusivinterview mit Sputnik, wie das syrische Volk seinen Präsidenten sieht, was mit der US-Politik im Mittleren Osten schief gelaufen ist und äußerte auch seine Bewunderung für den Zustand der Menschenrechte in dem Land, da “Syrien die besten Frauenrechte und die größten Religionsfreiheiten eines arabischen Landes hat”.

Black, ein republikanisches Mitglied des Staatssenats von Virginia, ist kürzlich aus Syrien zurückgekehrt, wo er sich mit dem syrischen Präsidenten Bashar Assad traf und die jüngsten Entwicklungen im Land diskutierte.

Sputnik: Sie haben sich kürzlich mit dem syrischen Präsidenten Bashar al-Assad getroffen. Was war Ihre allgemeine Meinung über den Mann und wie genau ist er in den westlichen Medien vertreten?

Richard Black: Dies ist das zweite Mal, dass ich mich mit Präsident Assad getroffen habe. Wir hatten einen 45-minütigen Termin und sprachen am Ende drei Stunden lang. Beim letzten Mal war er optimistisch, war er entschlossen. Diesmal war sein Gang geradezu beschwingt. Er war sehr fröhlich und glücklich.

Ich denke, dass er wie alle Syrer erkennt, dass, wenn sich der Westen nicht auf eine sehr bösartige Weise einmischt, der Krieg ziemlich bald enden wird. Ich denke, alle Syrer richten sich darauf ein, aber er schien sehr optimistisch und sehr glücklich zu sein.

Sie haben gefragt, wie er in den Medien dargestellt wird. Die Menschen in Syrien wissen, dass er ein sehr bescheidener Mensch ist. Er hat fast einen Hauch von Schüchternheit an sich. Er ist unglaublich intelligent und seinem Volk sehr ergeben.

Er führt keine imperiale Präsidentschaft wie wir und viele westliche Länder. Wenn er plötzlich zu einer religiösen Zeremonie geht, sei es für die Muslime oder die Christen, fährt er selbst, in seinem eigenen SUV. Er hat keine Eskorte und die Leute lieben ihn dafür.

Es gab nie einen einzigen Anschlag auf Präsident Assad. Und er sagt: Wenn das syrische Volk mich raus haben wollte, würden Soldaten eines Tages einmarschieren, würden sie sagen: Herr Präsident, es ist Zeit für Sie zu gehen, Ihre Sachen einzupacken, wir werden Sie hinausbegleiten; Sie sind nicht mehr der Präsident. Und er würde sagen: Ich akzeptiere das, es ist der Wille des Volkes.

Ich kenne keinen anderen Politiker in irgendeinem Land, der die Popularität von Präsident Assad genießt. Ich sah das auf dem Land, als ich mit Hirten sprach. Sie sagten: “Wir lieben unseren Präsidenten; Sie müssen die Menschen im Westen wissen lassen, wie sehr wir Präsident Assad verbunden sind.” …

http://www.antikrieg.eu/aktuell/2018_09_11_inszenierte.htm

#Idlib#Kriegslügen#Ghouta#Duma

Posted in Bürgerbewegung, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Terror | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

Deutschland, der verbotene Angriffskrieg und die “Schutzverantwortung”

Die deutsche Verteidigungsministerin von der Leyen erwägt einen Kampfeinsatz gegen Syrien, sollte “das Regime” Giftgas einsetzen

– Jochen Mitschka

Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes verbietet die Vorbereitung eines Angriffskrieges. Der Konsens in der Gesellschaft nach dem 2. Weltkrieg lautete: Von deutschem Boden soll kein Krieg mehr ausgehen. Trotzdem hat sich Deutschland unter anderem nicht nur am Angriffskrieg gegen Jugoslawien, sondern auch unterstützend an den Kriegen gegen den Irak und nun gegen Syrien mit Aufklärungsflügen beteiligt. Inzwischen wurde der §80 StGB, der ein Strafmaß im Fall der Verletzung dieses Grundgesetzartikels vorsieht, gestrichen und durch eine “Harmonisierung mit EU Recht” ersetzt (§ 80 StGB “Vorbereitung eines Angriffskriegs” ist seit 1. Januar 2017 gestrichen). Mit anderen Worten ersatzlos gestrichen.

Nun hören wir aus dem Verteidigungsministerium, dass man dort einen Kampfeinsatz gegen Syrien erwägt, sollte “das Regime” Giftgas einsetzen. Damit ist genau das Szenario eingetreten, das ich bereits 2015 in einer Anzeige beim Generalbundesanwalt beschrieb, was dieser aber nicht akzeptieren wollte. Besonders empörend ist diese “Überlegung”, weil sich der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages im Jahr 2018 meiner Auffassung, die ich in verschiedenen Artikeln darlegte (Deutsche Soldaten im illegalen Krieg gegen Syrien), anschloss. Dass nämlich die Anwesenheit der USA in Syrien und damit auch die Aktivitäten Deutschlands rechtswidrig sind, gegen das Völkerrecht verstoßen.

Diese Unverfrorenheit, mit der sich das deutsche Politik-Establishment über Grundgesetz und Völkerrecht hinweg setzt, lässt schlimmste Befürchtungen aufkommen. Natürlich wird man wieder den “übergesetzlichen Notstand” erklären, sich auf “R2P” oder “Schutzverantwortung” (Responsibility to Protect) berufen, die Legitimation eines Völkerrechtsbruch, den westliche Länder in neokolonialer Überzeugung seit einigen Jahrzehnten verzweifelt versuchen zur Rechtsnorm werden zu lassen.

Das letzte Ergebnis dieser Politik kann man in Libyen besichtigen. Nach der Tötung von ca. 40.000 Menschen wurde ein einst blühendes Land mit dem höchsten Lebensstandard Afrikas zur Brutstätte von Terrorismus und Chaos, und die Lügen, mit denen der Angriff der NATO begründet wurde, sind inzwischen entlarvt.1

So wie die Brutkastenlüge und die Massenvernichtungswaffenlüge, mit denen die beiden Irakkriege begründet wurden, oder die Lügen, die zum Jugoslawienkrieg führten. Nun soll die Giftgaslüge herhalten, damit sich Deutschland auch wieder an einem Angriffskrieg beteiligen kann. Immer waren es so genannte “Nicht-Regierungsorganisationen” wie Amnesty International, Human Rights Watch oder auch deutsche politische Stiftungen, die den Krieg mit akzeptabel erscheinenden Lügen intensiv vorbereiteten.2

https://www.heise.de/tp/features/Deutschland-der-verbotene-Angriffskrieg-und-die-Schutzverantwortung-4159397.html

#Idlib#Kriegslügen#Ghouta#Duma

Posted in Bürgerbewegung, Frieden, Gerechtigkeit, Krieg, Politik, Propaganda, Terror | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

Der Anfang vom Ende der deutschen Medien

Es gehört zum Komplettversagen der Linken, dass sie sich die Sache mit der Lügenpresse von den Dumpfbacken der Pegida aus der Hand nehmen ließ

– Wolf Reiser

Seit dem experimentellen Kosovo-Fake haben sich “unsere” Medien von ihrer grundsätzlichen Funktion verabschiedet und sich schrittweise von ihrer Existenzberechtigung befreit. Wer die “Arbeit” der öffentlich-rechtlichen Sender und der “führenden” Tageszeitungen&Magazine über den Zeitraum 1990- 2018 verfolgen konnte oder musste und noch einen Funken historisches Bewusstsein in sich trägt, weiß …

Menschen, die in diesem frühen September 2018 in meinem Schwabinger Kaffeehaus nach wenigen Minuten eines Leseversuchs ihre einst so geliebte SZ zu Seite legen, fragen mich immer wieder – da sie gehört haben, dass ich für eine sehr lange Zeit für viele nennenswerte Printorgane gearbeitet habe, was eigentlich aus uns Journalisten geworden ist, wann das “irgendwie” alles begann mit dem sittlichen Zerfall und ob sich die Branche irgendwann einmal wieder von dieser Implosion erholen wird und ob das eine Delle ist oder eine Art Grippe, wie Aids halt und man das wieder in den Griff bekommt.

Sicher, so antworte ich, wenn ich in Erzählstimmung bin und verweise, falls mich der bayerische Grant im Griff hat, auf ein Buch von Sebastian Haffner, wo der sich über Goebbels und den Umgang damals in Sachen Medienmob äußerte:

Dieser, also Goebbels, versuchte nämlich nicht, das gesamte deutsche Volk zu national-sozialistischen Ideen zu bekehren, sondern er verlegte seine Anstrengungen darauf den Bürgern durch die Medien eine heile Welt vorzuspiegeln. Er verbot die bürgerlichen Zeitungen nicht und man kann nicht einmal sagen, dass er sie nazifizierte. Die meisten alten Redaktionen der großen bürgerlichen Zeitungen schrieben, wie sie immer geschrieben hatten und genau so sollten sie auch schreiben. Es gab im Dritten Reich durchaus eine Art Pressevielfalt. Der Zeitungsleser hatte die Wahl, die Dinge so dargestellt zu sehen, wie er es sich wünschte und gemäß seiner Stimmungslage weiter bedient zu werden.

Sebastian Haffner

Donnerwetter, sagen dann die Leute Tage später, das hätten sie sich ganz anders vorgestellt, mit Stürmer und Völkischen Beobachter und Lalü-Lala-Gestapo und die ganzen Edelfedern der inneren Emigration draußen in Dachau beim Steineklopfen oder dem Auswendiglernen von Mein Kampf.

Was haben Haffners kühle Einlassungen mit der Gegenwart zu tun, mit dem neuen Deutschland 2018 und seiner neoliberal-zentral-öko-populistischen Breitbandquerfront aus Zeit, Welt, SZ, Spiegel, TAZ, FAZ, Tagesspiegel und dem kläglichen Sendemastgeqüäke von ARD, ZDF und dem Deutschlandradio?

Nach einer legendären ZDF-Anstalts-Sendung im Januar 2015 , in deren Verlauf die Herren Uthoff und von Wagner mit ein paar Strichen die moralische Verkommenheit vieler eingebetteten Alpha-Autoren und stets bestens informierten Hauptstadtjournalisten an die Wand warfen und vor allem deren Nato-und CIA-PR herausstellten, begannen in Deutschland endlich ein paar Kollegen aus ihrem Tiefschlaf zu erwachen und gegen den Strich zu recherchieren. …

https://www.heise.de/tp/features/Two-Riders-were-approaching-Der-Anfang-vom-Ende-der-deutschen-Medien-4158735.html

#Kriegslügen#FakeNews#9/11

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Frieden, Geldsystem, Krieg, Politik, Propaganda, Rassismus, Selbstorganisation, Terror | Tagged , , , , , , , , , | Leave a comment

Moscow Has Upped the Ante in Syria

As Syrian forces back by Russian launch the final showdown in Syria against jihadist extremists, the potential for a U.S.-Russia confrontation has never been greater, as VIPS warns in this memo to the president. September 9, 2018

*

MEMORANDUM FOR: The President

FROM: Veteran Intelligence Professionals for Sanity

SUBJECT: Moscow Has Upped the Ante in Syria

Mr. President:

We are concerned that you may not have been adequately briefed on the upsurge of hostilities in northwestern Syria, where Syrian armed forces with Russian support have launched a full-out campaign to take back the al-Nusra/al-Qaeda/ISIS-infested province of Idlib.  The Syrians will almost certainly succeed, as they did in late 2016 in Aleppo.  As in Aleppo, it will mean unspeakable carnage, unless someone finally tells the insurgents theirs is a lost cause.

That someone is you. The Israelis, Saudis, and others who want unrest to endure are egging on the insurgents, assuring them that you, Mr. President, will use US forces to protect the insurgents in Idlib, and perhaps also rain hell down on Damascus.  We believe that your senior advisers are encouraging the insurgents to think in those terms, and that your most senior aides are taking credit for your recent policy shift from troop withdrawal from Syria to indefinite war.

Big Difference This Time 

Russian missile-armed naval and air units are now deployed in unprecedented numbers to engage those tempted to interfere with Syrian and Russian forces trying to clean out the terrorists from Idlib. We assume you have been briefed on that — at least to some extent. More important, we know that your advisers tend to be dangerously dismissive of Russian capabilities and intentions.

We do not want you to be surprised when the Russians start firing their missiles.  The prospect of direct Russian-U.S. hostilities in Syria is at an all-time high.  We are not sure you realize that.

The situation is even more volatile because Kremlin leaders are not sure who is calling the shots in Washington.  This is not the first time that President Putin has encountered such uncertainty (see brief Appendix below).  This is, however, the first time that Russian forces have deployed in such numbers into the area, ready to do battle.  The stakes are very high.

We hope that John Bolton has given you an accurate description of his acerbic talks with his Russian counterpart in Geneva a few weeks ago. In our view, it is a safe bet that the Kremlin is uncertain whether Bolton faithfully speaks in your stead, or speaks INSTEAD of you.

The best way to assure Mr. Putin that you are in control of U.S. policy toward Syria would be for you to seek an early opportunity to speak out publicly, spelling out your intentions.  If you wish wider war, Bolton has put you on the right path.

If you wish to cool things down, you may wish to consider what might be called a pre-emptive ceasefire. By that we mean a public commitment by the Presidents of the U.S. and Russia to strengthen procedures to preclude an open clash between U.S. and Russian armed forces.  We believe that, in present circumstances, this kind of extraordinary step is now required to head off wider war. …

https://www.globalresearch.ca/moscow-has-upped-the-ante-in-syria/5653571

#Idlib#Kriegslügen#Ghouta#Duma

Posted in Bürgerbewegung, Frieden, Krieg, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Terror | Tagged , , , , , , | Leave a comment

Syrien und Russland beschuldigen die U.S. Koalition und “Weiße Helme”, Angriffe mit chemischen Waffen in Idlib vorzubereiten

Die Regierungen von Syrien und Russland behaupten, Beweise dafür zu haben, dass die US-Koalition, die in Syrien eingefallen ist und es jetzt besetzt hält, Chlor- und Saringasangriffe für Idlib und andere Gebiete vorbereitet hat, in denen Syrien und Russland versuchen, alle Dschihadisten zu vernichten – vorbereitete Angriffe, die der syrischen Regierung vorgeworfen werden sollen.

– Eric Zuesse

Schlagzeile am Freitag, den 7. September: “Neue Details über die Vorbereitungen von Terroristen auf einen Chemieangriff in Idlib und Hama”, berichtet die offizielle syrische arabische Nachrichtenagentur aus ihren Quellen in Idlib und Hama in Syrien:

“Die Weißen Helme haben drei neue Orte für die Durchführung der Angriffe ausgewählt, nachdem Informationen über die zuvor geplanten Orte bekannt wurden, und die drei Orte sind: die Stadt al-Najia im Land von Jisr al-Shughour, die Stadt al-Hamawsh im nordwestlichen Land der Hama und die Stadt Kafr Nubbul im Land von Idlib.

Die Quellen bestätigten, dass Sarin-Gas- und Chlorgaslieferungen in diese drei Gebiete transportiert wurden und dass Dutzende von Kindern im Alter von zwei bis zehn Jahren, die kürzlich aus einem Lager in der Nähe von Salqin entführt wurden, jetzt von Jisr al-Shughour an einen unbekannten Ort transportiert wurden.

Die Quellen deuten darauf hin, dass es wahrscheinlich ist, dass die Weißen Helme und die bewaffneten Gruppen diesmal ein echtes Massaker durchführen werden, um die Ungereimtheiten zu vermeiden, die bei dem inszenierten Chemiezwischenfall in Douma aufgetreten sind.

Am nächsten Tag berichtete SANA, dass der russische Geheimdienst bestätigt hat, dass:

“die volle Bereitschaft der Teilnehmer an solchen Provokationen, an der Aufführung [oder an der Vorbereitung] bis Donnerstagabend, 13. September, abgeschlossen sein würde und betonen, dass die Terroristen “auf einen Sonderauftrag von ausländischen Kontakten als Signal für den Beginn der praktischen Durchführung warten” …

http://antikrieg.com/aktuell/2018_09_08_syrien.htm

#Idlib#Kriegslügen#Ghouta#Duma

Posted in Krieg, Politik, Propaganda, Terror | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

US Says Assad Has Approved Gas Attack In Idlib, Setting Stage For Major Military Conflict

At this point there’s not even so much as feigning surprise or suspense in the now sadly all-too-familiar Syria script out of Washington. 

– Tyler Durden

The Wall Street Journal has just published a bombshell on Sunday evening as Russian and Syrian warplanes continue bombing raids over al-Qaeda held Idlib, citing unnamed US officials who claim President Bashar al-Assad of Syria has approved the use of chlorine gas in an offensive against the country’s last major rebel stronghold.”

And perhaps more alarming is that the report details that Trump is undecided over whether new retaliatory strikes could entail expanding the attack to hit Assad allies Russia and Iran this time around

That’s right, unnamed US officials are now claiming to be in possession of intelligence which they say shows Assad has already given the order in an absolutely unprecedented level of “pre-crime” telegraphing of events on the battlefield.

And supposedly these officials have even identified the type of chemical weapon to be used: chlorine gas.

The anonymous officials told the WSJ of “new U.S. intelligence” in what appears an eerily familiar repeat of precisely how the 2003 invasion of Iraq was sold to the American public (namely, “anonymous officials” and vague assurances of unseen intelligence)  albeit posturing over Idlib is now unfolding at an intensely more rapid pace: …

https://www.zerohedge.com/news/2018-09-09/us-says-assad-has-approved-gas-attack-idlib-setting-stage-major-military-conflict

#Idlib#Kriegslügen#Ghouta

Posted in Krieg, Politik, Propaganda, Terror | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

YouTube sperrt Channels der syrischen Regierung

YouTube/Google macht die Entscheidung nicht transparent, die vor einer hoch aufgeladenen syrisch-russischen Offensive auf Idlib stattfindet

– Florian Rötzer

Irgendwann am Samstag sperrte YouTube die Kanäle der syrischen Regierung. Sie hätten, so wird denjenigen mitgeteilt, gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen oder es läge eine Beschwerde gegen sie vor. Das betrifft die YouTube-Kanäle der Nachrichtenagentur Sana, des Präsidenten und des Militärs. Bislang hat YouTube die Gründe nicht mitgeteilt. Auf Twitter und Facebook finden sich die entsprechenden Seiten von Sana (Twitter, Instagram oder Facebook), des syrischen Präsidenten und des syrischen Militärs noch.

Man erinnert sich daran, dass YouTube im September des letzten Jahres, als der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea hochkochte, die Kanäle der nordkoreanischen Regierung nach dem letzten Atomwaffenversuch abklemmte. Vermutet wurde, dass YouTube Sorge haben könnte, wegen der Sanktionen belangt zu werden, Obama hatte 2015 in einer Anordnung verboten, die Regierung in irgendeiner Weise zu unterstützen. Unklar blieb, warum YouTube, also Google, Accounts sperrte, aber nicht Twitter oder Facebook.

Die Frage stellt sich jetzt auch wieder. Die von Syrien und Russland angekündigte Offensive auf die “Rebellenhochburg” Idlib kann jederzeit beginnen, Kampfflugzeuge fliegen bereits Angriffe auf Ziele, das Pentagon veranstaltet im Süden Syriens Übungen und droht mit Angriffen, wenn Giftgas eingesetzt werden sollte, die türkische Armee soll Verstärkung nach Idlib geschickt haben, Propaganda von allen Seiten vernebelt die Sicht. Gerade warf das russische Verteidigungsministerium den USA vor, Phosphorbomben auf Ziele in Deir ez-Zor verwendet zu haben, Bellingcat beschuldigt Syrien-Russland im Verein mit den Weißhelmen, Krankenhäuser und “zivile Häuser” bombardiert zu haben . Während Russland sagt, dass Islamisten im Verein mit den Weißhelmen einen False-Flag-Giftgasangriff planen, um einen Anlass für einen Gegenschlag der Amerikaner, Franzosen und Briten zu erzeugen, warnen die Regierungen dieser Länder, sie würden dann noch stärker als zuletzt syrische Ziele angreifen. …

https://www.heise.de/tp/features/YouTube-sperrt-Channels-der-syrischen-Regierung-4158485.html

#Idlib#Kriegslügen#Ghouta#Duma

Posted in Krieg, Politik, Propaganda, Terror | Tagged , , , , , , , , | Leave a comment

Angriff auf die Verfassung

Geheimdienst-Maaßen will mehr Macht

U. Gellermann

Da sitzt er, satt und selbstzufrieden, auf dem Polster seiner gesicherten Pension, der Herr Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Doktor Hans-Georg Maaßen. In seiner Betonburg über dem Rhein. Ein Staatsdiener sollte er sein. Doch spätestens seit der Aufdeckung der NSU-Terrorbande fragt man sich, welchem Staat der denn dient. Dem, der im Paragraph 130 des Strafgesetzbuches gegen Volksverhetzung das Grundgesetz vor seinen Feinden schützen soll oder jenen braunen Existenzen, die, gestützt auf ein vom Amt bezahltes Spitzel-Netz Mord an Mord reihen, mit Vorliebe Ausländer jagen, aber gern auch mißliebige Inländer unter die Springerstiefel nehmen.

Da erzählt der Präsident dem unheimlichen Zentral-Organ des Drecks-Journalismus, der BILD-Zeitung, er hielte das Video über die Jagdszenen in Chemnitz für eine eine “gezielte Falschinformation, um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken”. Mit Falschinformationen kennt er sich aus, der Herr. Am liebsten stellt sein Amt durch Schreddern allerdings Nicht-Informationen her. Und so wie der Maaßen-Schutz über Jahre den rechten Terror ignoriert hat, so wirft er jetzt Nebelkerzen über die Tätigkeit seines Amtes im Vorfeld der Chemnitzer Aktionen von Pegida, AfD und rechten Schlägern. Zwar hat der sächsische Verfassungsschutz in einer “Lagebewertung” die Chemnitzer Polizei im Vorfeld der Demonstrationen auf die Möglichkeit hingewiesen, dass deutlich mehr Rechtsextreme, Hooligans und rechte Kampfsportler aus ganz Deutschland anreisen würden, als vom Veranstalter angemeldet worden waren. Aber offenkundig wurde weder das Kanzleramt informiert noch weitere Polizeireserven angefordert.

Nennt der Terror-Schutz-Maaßen wenigstens jetzt Einzelheiten? Wer denn wann und wo das Video gefälscht haben soll? Und vor allem: Wie denn das Video vom Mord in Chemnitz abgelenkt haben soll? Nichts davon. Was man aber weiß: Maaßen hat sich mit seinem Chef, dem Innenminister Seehofer vorher über das Interview abgestimmt. Seehofer? Das ist doch der, dessen alter Parteifreund Gauland heute AfD-Chef ist. Der die Migration als Mutter aller Probleme bezeichnet. Der hat also die Attacke des Maaßen auf Merkel vorher gekannt und gebilligt.

https://www.rationalgalerie.de/home/angriff-auf-die-verfassung.html

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Gerechtigkeit, Politik, Propaganda, Rassismus, Terror | Tagged , , , , | Leave a comment

Solidarische Ökonomie: Gesellschaften des Guten Lebens aufbauen

Der neoliberale Kapitalismus zeigt seine Risse. Die Solidarische Ökonomie wird zu einer umwälzenden Idee und Wirklichkeit in Lateinamerika

– Celina Valadez et al

Die Solidarische Ökonomie beinhaltet ein ganzheitliches Gesellschaftsmodell, das in seiner Struktur alle Faktoren definiert, aus denen sich das “Gute Leben” (Buen Vivir) zusammensetzt: wirtschaftliche, soziale, kulturelle, ökologische, erzieherische, wissenschaftlich-technologische und politische. Diesem Vorschlag liegen solidarische Werte und Praktiken zugrunde, die soziale Bewegungen mit ganzheitlichem und emanzipatorischem Fokus durch lokale Erfahrungen und globale Bündnisse verbinden, die auf Gerechtigkeit, Solidarität, Humanismus und Nachhaltigkeit setzen.

In diesem Konzept kommen ganz unterschiedliche Praktiken zusammen, denen die Förderung von gerechteren Beziehungen zwischen den Menschen und gegenüber dem sozialen und ökologischen Umfeld gemein ist. Darüber hinaus stellen sie die kapitalistischen Logik politisch und strukturell infrage, was mit dem Aufbau von solidarischen Formen des Tausches mit dem Ziel einhergeht, dass die Gemeinschaften ihre eigenen Formen des Wohlergehens wählen können.

Euclides Mance, brasilianischer Philosoph und einer der zentralen Theoretiker der Ökonomie der Befreiung, weist darauf hin, dass sich diese Erfahrungen von drei Blickwinkeln der Solidarischen Ökonomie aus begreifen lassen:

  • Die Solidarische Ökonomie des Überlebens ist grundsätzlich darauf ausgerichtet, die Erfüllung der Bedürfnisse der Menschen und der eigenen Initiativen zu befriedigen.
  • Die Solidarische Ökonomie des Widerstands versucht darüber hinaus, Widerstand gegen das kapitalistische Modell zu leisten. Allerdings fehlt es an einem umfassenderen Verständnis der Funktionsweisen des Kapitalismus und der Frage, wie dieser zu überwinden ist. Daher gelingt es mit ihren Vorschlägen nicht, bei dem Aufbau eines anderen ökonomischen post-kapitalistischen Systems voranzukommen.
  • Die Solidarische Ökonomie der Befreiung als Achse der Kämpfe kann unmittelbare ökonomische Forderungen berücksichtigen, die ökonomischen kapitalistischen Strukturen konfrontieren und beim Aufbau der Strukturen einer neuen Produktionsweise, eines neuen Systems des Austausches und einer neuen Gesellschaftsformation vorankommen. Sie organisiert Netzwerke, solidarische Wirtschaftskreisläufe und Konsum-, Austausch- und Produktionsketten, welche die die Produktivkräfte und menschlichen Gemeinschaften befreien. …

https://amerika21.de/analyse/211127/solidarische-oekonomie

Posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Politik, Selbstorganisation | Tagged , , , , | Leave a comment