Bill Gates: Keine Massenversammlungen ohne globalen Impfstoff mehr!

Ein beständig wiederkehrendes Thema unter Verschwörungstheoretikern ist, dass die Elite nur auf den richtigen Augenblick wartet, um ihr volles Arsenal an Überwachungstechnologien zum Einsatz zu bringen, damit jeder einzelne Erdenbürger auf diesem Planeten aus der Ferne identifiziert und kontrolliert werden kann…

  • Wirtschaftsfacts-Gastautor

Am Ende steht das große Ziel der Institutionalisierung einer Weltregierung. Im Angesicht von immer mehr Menschen, die nahezu zu allem bereit zu sein scheinen, um zu einer Art von Normalität zurückzukehren, erweckt es den Eindruck, als ob solche Befürchtungen mit jedem verstreichenden Tag in einem erhöhten Ausmaß gerechtfertigt zu sein scheinen.

Im Buch der Offenbarung (13:16-17) gibt es eine Passage, welche die Vorstellungskraft unter Gläubigen und Nicht-Gläubigen in der Menschheitsgeschichte angestachelt hat. Vielleicht gilt dies aus heutiger Sicht mehr als jemals zuvor:

Und es macht, dass sie allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Sklaven, sich ein Zeichen machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens…”

Handelt es sich im Fall des John von Patmos um den ersten Verschwörungstheoretiker in der Historie – oder geben wir uns heutzutage einfach nur einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung hin? Wie der Fall auch immer liegen mag, so würden viele Menschen einer Ausstattung mit einem persönlichen ID-Code höchst wahrscheinlich ernsthafte Vorbehalte entgegenbringen.

Dies wäre selbst dann der Fall, wenn es nicht zu einer Erwähnung in der Heiligen Schrift gekommen wäre. Microsoft-Gründer Bill Gates, der nun seit Jahren vor dem Ausbruch einer globalen Pandemie warnt, kann dies allerdings nicht aufhalten, wenn es darum geht, uns allen diese kontrovers diskutierten Technologien aufzudrängen.

ID2020

Im September 2019, und somit gerade einmal drei Monate vor dem ersten dokumentierten Auftauchen des Coronavirus in China, kündigte die in San Francisco ansässige Biometrie-Firma ID2020, die Microsoft zu ihren Gründungsmitgliedern zählt, ohne viel Aufhebens an, an einem neuen Projekt zu arbeiten, das „Forschungen an zahlreichen, biometrischen Identifikationstechnologien für Kleinkinder mit einbezieht“.

Dieses Projekt basiert auf Forschungen an einer „Immunisierung von Kleinkindern“ und berücksichtigt lediglich die „erfolgversprechendsten Methoden“. In einem neuen Interview merkt Bill Gates in autoritärem Stil an, dass Massenversammlungen in jeder Hinsicht der Vergangenheit angehörten und nicht mehr abgehalten werden könnten, solange es keine Massenimpfung (gegen das Coronavirus) gäbe.

Wer hat Bill Gates eigentlich zum König der Welt erklärt? Bedienen Sie sich bitte dieser verlinkten Quellen:

https://t.co/siW7bZ9yGcpic.twitter.com/ivaCI8eAEl

Alternative News (@NewsAlternative) April 4, 2020

MIT ist mit an Board

Jedermann, der oder die sich die Frage stellen mag, wie eine dieser „erfolgversprechendsten Methoden“ aussehen könnte, sollte den folgenden Top-Anwärter für den Vertrag berücksichtigen. Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben entwickelt, was sich bei Licht besehen als „High-Tech-Tätowierung“, die in unsichtbarer Färbung unterhalb der Haut daherkommt, bezeichnen lässt.

Dieses „Markierung“ würde zusammen mit einem Impfstoff geliefert und wahrscheinlich durch Gavi, die globale Impfstoffbehörde, die sich ebenfalls unter dem Schirm der Bill & Melinda Gates Foundation befindet, verwaltet.

Die Forscher haben darauf hingewiesen, dass deren neue, farblose High-Tech-Tätowierung die aus Nanokristallen mit der Bezeichnung Quantenpunkte besteht… Licht im nahen Infrarotbereich aussendet, das sich durch ein speziell ausgerüstetes Smartphone empfangen lässt“, wie MIT News berichtete.

Und wenn die Leser einmal nach ganz unten in diesem Bericht scrollen, wird deutlich, dass diese Studie hauptsächlich durch die Bill & Melinda Gates Stiftung finanziert wurde. Aus heutiger Sicht und einer globalen Dienstleistungsökonomie, die sich unter einem Lockdown befindet, um große Gruppen von infizierten Personen daran zu hindern, sich zu versammeln, ist es nie zuvor leichter gewesen sich einen Tag vorzustellen, an dem sich die Menschen dazu aufgefordert sehen werden, sich ihre persönliche „ID-Tätowierung“ verabreichen zu lassen, um wieder Zugang zu jeder Art von öffentlichen Orten zu erhalten.

Pepe Escobar: Digitales Finanzsystems, Impfzwang & Microchips, Smart-City-Cluster & KI

Am diesem Punkt einmal angekommen, fällt es noch weniger schwer sich vorzustellen, dass dieselbe Nanotechnologie zur individuellen Überwachung sich weitläufig in der globalen Wirtschaft ausbreiten wird, um beispielsweise unterstützend zu einer Eliminierung von „dreckigem“ Bargeld genutzt zu werden.

Falls nach all dem wiederverwendbare (Einkaufs-)Taschen aufgrund der Coronavirus-Panic-demic verboten werden sollten, warum sollte zirkulierendes Bargeld eine Sonderbehandlung erhalten?

Ich habe zuvor schon einmal berichtet, dass der geopolitische Analyst Pepe Escobar ein schlagendes Argument ins Spiel gebracht hat, laut dem das Coronavirus, das die Welt in Richtung einer neuen, großen Depression treibt, „als Vertuschungsaktion zur Einführung eines neuen, digitalen Finanzsystems dient, das mit einem Impfzwang samt Verabreichung eines Nanochips einhergeht, wodurch eine vollumfängliche, individuelle und digitale Identität erzeugt wird.

Ein denkbares Zukunftsszenario basiere laut Pepe Escobar auf der Vorstellung von „Clustern von smarten Städten, die untereinander durch einen Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) verwoben sind, und deren Einwohner den ganzen Tag lang überwacht und ihren Tätigkeiten mittels eines mandatorischen Mikrochips unter Einsatz einer gemeinsamen Digitalwährung nachgehen“.

Bill Gates: Solange es keine weitläufige Massenimpfung gibt, werden Großevents wahrscheinlich nicht mehr möglich sein“

Befürchtungen dieser Art verstärkten sich, nachdem Bill Gates sich am Wochenende Zeit zu einem atemraubenden Interview mit CBS This Morning nahm. Gates erklärte in diesem Zuge gegenüber Moderator Anthony Mason, dass Massenansammlungen in Zeiten des Coronavirus unter Umständen verboten werden müssten, solange kein weitläufig verfügbares Impfmittel-Programm zur Verfügung stünde. …

https://www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/bill-gates-keine-massenversammlungen-ohne-globalen-impfstoff-mehr/

#Coronavirus#CoronavirusCoup

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Terror, Wissenschaft and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply