Dokumente belegen: Fauci hat Corona-Forschung in Wuhan finanziert, aber die Medien schweigen

The Intercept hat Dokumente online gestellt, die beweisen, dass die von Dr. Fauci geleitete US-Gesundheitsbehörde Forschungen in Wuhan finanziert hat, bei denen es um die Veränderung von Fledermaus-Coronaviren mit dem Ziel ging, sie für den Menschen ansteckend zu machen. Aber die Medien verschweigen das hartnäckig.

  • Anti-Spiegel

The Intercept hat seinen Artikel am 7. September, also vor vier Tagen, online gestellt. Man kann daher davon ausgehen, dass die Redaktionen aller „Qualitätsmedien“ seinen Inhalt kennen und sich auch die Dokumente angeschaut haben, deren Freigabe The Intercept gerichtlich durchgesetzt hat und die in dem Artikel verlinkt sind. Trotzdem herrscht in den (deutschen) Medien hartnäckiges Schweigen.

Beim Spiegel zum Beispiel ergeben Suchanfragen unter den Begriffen „Fauci“ oder „Wuhan“ keine Treffer zu der Veröffentlichung von The Intercept. Stattdessen kann man unter der Suchanfrage zu „Fauci“ zum Beispiel lesen, dass Fauci mal wieder „klare Worte“ zu der Notwendigkeit von Impfungen gefunden hat.

Aber Spiegel-Leser wissen ohnehin nichts von der Tatsache, dass Fauci, der im Spiegel als eine Art Superheld gefeiert wird, die Forschung an Coronaviren in Wuhan finanziert hat, obwohl das seit Monaten bekannt ist. Der Anti-Spiegel hat schon Anfang Juni darüber berichtet, wenn die Geschichte für Sie neu ist, können Sie hier die Details nachlesen, denn alles, was damals bekannt geworden ist, hat sich bestätigt, mein Artikel von Anfang Juni ist ist also noch aktuell.

Der Spiegel brauchte einen vollen Monat länger, bevor er das Thema nebenbei in seiner Titelstory „Das Rätsel von Wuhan“ erwähnt hat, wobei der Spiegel dabei von dem Skandal abgelenkt und stattdessen China als unglaubwürdig dargestellt hat. Und sogar als Fauci bei Anhörungen im US-Senat damit konfrontiert wurde und ganz und gar kein gutes Bild abgegeben hat, hat der Spiegel immer noch davon abgelenkt und stattdessen den Senator, der Fauci in die Zange genommen hat, angegriffen. Spiegel-Leser sollen partout nichts davon erfahren, dass die von Fauci geleitete US-Gesundheitsbehörde jahrelang in Wuhan daran hat forschen lassen, wie man Fledermaus-Coronaviren so verändern kann, dass sie für den Menschen ansteckend werden.

Anstatt der „Qualitätsmedien“ hat in Deutschland RT-DE über den Artikel von The Intercept berichtet. Am 11. September hat RT-DE noch einmal berichtet, denn dass die Medien die Enthüllungen von The Intercept verschweigen, ist kein deutsches Phänomen. Auch alle führenden liberalen US-Medien (CNN, MSNBC, CBS, NBC, ABC News, New York Times, Washington Post, Politico, Axios, USA Today) haben nicht darüber berichtet. Sogar Nachrichtenagenturen wie AP schweigen. Stattdessen hat in den USA der böse Sender Fox News berichtet.

Es ist faszinierend, wie gleichgeschaltet die westlichen Mainstream-Medien sind, dass sie ausnahmslos alle eine so wichtige Nachricht verheimlichen. Ein anderes Wort als „gleichgeschaltet“ fällt mir zu diesem Verhalten nicht ein.

Da ich mich wie üblich nicht mit fremden Feder schmücken möchte, habe ich den Artikel von The Intercept übersetzt und die Links so gesetzt, wie sie im Original gesetzt sind. Sie können sich die 900 Seiten also gerne selbst anschauen. …

https://www.anti-spiegel.ru/2021/dokumente-belegen-fauci-hat-corona-forschung-in-wuhan-finanziert-aber-die-medien-schweigen/

#Plandemic

#FauciWuhan

#CoronaCoup#CoronaDiktatur

#GreatReset

This entry was posted in Bürgerbewegung, Freiheit, Geldsystem, Gerechtigkeit, Gesundheit, Politik, Propaganda, Selbstorganisation, Wissenschaft and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply